So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 1379
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Hallo, mein name

Kundenfrage

Hallo, mein name ***. Meine frau (lebenpartnerin) hat sich am 28.12.2013 erhängt. Haben einen 3 monate alten baby zudem zeit gehabt !, jetzt ist er im 11. Monat, als sie noch lebte haben wir freiwillig beim jugendamt eine vorläufige famillienhilfe angenommen und unterschrieben die haben sich damit uns verTod ichtet zu unterstützen. nachdem Tod meiner frau war ich mit meinem sohn bei meinem Eltern , die sich sehr gut auf meinem sohn gekümmert haben, dass auch der chef vom Jugendamt bestätigte, und mich fragte ob ich meine eltern vorläufig Vormundschaft übertragen will dem zustimmte und unterschrieben habe sowie meine Eltern. Eine woche nach der Beerdigung, sollte ich im familliegericht die sorgerecht unterschreiben. Was bis dahin alles ok wahr. Dann aber kam mein anwalt (mandantskündigung) ohne dass ich ihn zur Verhandlung rief mit dem Jugendamt ins Gerichtsgebäude kam. Daraufhin saß er sich mit hinein ohne mich zu fragen. Der fragte mich "*** wollen sie sorgerecht für ihr kind ***" bevor ich ja sagen konnte sagte mein Anwalt NEIN wir wollen kein sorgerecht. Nun hat das Jugendamt Vormundschaft und die Mutter meine verlobten mein Sohn. Die sich vorher nicht um das kind oder ihr Tochter sorgte oder fragte. Ich als vater und verwitwetter darf mein sohn nur einmal die woche a 2 Stunden sehen wie auch meine eltern uns war unter Beobachtung. Es gibt noch sehr viel zu erzählen im Interesse der Öffentlichkeit und dem Fernsehen was ich auchmachen werde. Ich bitte Sie mir zu helfen ich flehe euch an. Danke ***** ***** grüßen ***

Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  Mirko-cssm hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

aufgrund einer routinemäßigen Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.

Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.

Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über

[email protected]

oder

Tel.: 0800(###) ###-####br/>Montags bis Freitags von 09:00-18:00

in Verbindung zu setzen.

Vielen Dank für Ihre Geduld.

Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

















Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Bitte um einen anruf *** weil ich gerne mich mit einem anwalt in verbindung setzen möchte

Ähnliche Fragen in der Kategorie Familienrecht