So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 16968
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

ich habe 3 unterhaltspflichtige kinder, eins davon lebt bei

Kundenfrage

ich habe 3 unterhaltspflichtige kinder, eins davon lebt bei meiner ex und zwei im eigenen haushalt. das jugendamt will unterhalt für das nicht im haushalt lebende kind sehn, sowie nachweise über jpbbewerbungen. zur zeit bin ich arbeitslos und leiste sozialstunden ab. sie drohen mir nun mit einem prozess. ich bin für die zwei kinder verantwortlich, erziehung und so weiter, weil meine freundin ganztags arbeitet. was kann ich tun?
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für die Nutzung von Justanswer.

Wie alt sind die Kinder?
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

die zwei im haushalt lebend 4 und 6, das andere 10

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 2 Jahren.

Und für das 10jährige Kind wird Unterhalt begehrt?

Gehen die bei Ihnen lebenden Kinder in den Kindergarten oder betreuen Sie diese zu Hause?
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

ja

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 2 Jahren.

Wie bitte?
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

die zwei gehen vormittags in die kita

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 2 Jahren.

Und nachmittags betreuen Sie sie? Ok.

Dann besteht noch keine Verpflichtung, einem Vollzeitjob nachzugehen.

Insoweit greift die gesteigerte Erwerbsobliegenheit für das andere Kind noch nicht.

Damit sind Sie nicht leistungsfähig und können keinen Unterhalt zahlen.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Familienrecht