So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 17031
Erfahrung:  Fachanwältin für Familienrecht, Korrespondenzsprachen : deutsch und englisch, Ehescheidungen, Unterhalt, Güterrecht, Umgang, elterliche Sorge, seit 20 Jahren als Anwältin zugelassen
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

Mein Noch-Mann schiebt seiner nicht wenig verdienenden Tochter

Kundenfrage

Mein Noch-Mann schiebt seiner nicht wenig verdienenden Tochter Geld zu, wahrscheinlich
schon jahrelang.Ohne mein Wissen.Wie ist das zu verhindern?
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre familienrechtliche Anfrage, die ich wie folgt beantworten möchte:


Darf ich höflich fragen


Leben Sie denn getrennt?
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Nein

Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender, vielen Dank für Ihre Nachfrage, die ich Ihnen sehr gerne wie folgt beantworte:



Wenn Sie in einer gesetzlichen Zugewinngemeinschaft leben , dann ist es so, dass dies eine Gütertrennung mit Ausgleichspflicht am Ende der Ehe bedeutet .

Gütertrennung besagt, dass jeder über sein Geld frei verfügen kann, es also auch verschenken.


Nur wenn Sie getrennt leben würden und es dem Mann darum ginge, die Ausgleichszahlung an Sie ,also den Zugewinnausgleich zu verhindern wäre es möglich , hier etwas zu unternehmen.


Dann würde das verschenkte Geld nämlich dem Vermögen des Mannes wieder hinzugerechnet.


Wenn er aber in jener intakten Ehe seiner Tochter Geld zuschiebt kann man rechtlich leider nichts unternehmen .


Ich bedauere sehr, dass sich die Rechtslage für Sie nicht angenehmer gestaltet .







Ich hoffe,ich konnte Ihnen weiterhelfen. Bitte fragen Sie sehr gerne nach.Wenn ich helfen konnte freut mich eine positive Bewertung.Vielen Dank