So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 16565
Erfahrung:  Fachanwältin für Familienrecht, Korrespondenzsprachen : deutsch und englisch, Ehescheidungen, Unterhalt, Güterrecht, Umgang, elterliche Sorge, seit 20 Jahren als Anwältin zugelassen
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

Guten Tag, ich bin 36 Jahre alt und habe einen 5-jährigen

Kundenfrage

Guten Tag, ich bin 36 Jahre alt und habe einen 5-jährigen Sohn, der bei Kindsmutter mit ihrem neuen Partner lebt. Im Februar 2013 erstattete Sie Strafanzeige wegen sexuellen Mißbrauchs von Schutzbefohlenen gegen mich, was jedoch im October desselben Jahren nach § 170 abs.2 eingestellt wurde. Dennoch verweigert sie mir das Umgangsrecht und diese Sache liegt mittlerweile auch vor Gericht. Die dortige Richterin beschloß, die Ermittlungsakte hinzuzuziehen und auch eine Auswertung der Videovernehmung meines Sohnes, zu der ich mein Einverständnis gab. Desweiteren wurde ein familienpsychologisches Gutachten angefordert, welches eine gewisse Frau Carola Partale erstellen soll. Nach einigen Recherchen mußte ich jedoch feststellen, daß diese Gutachterin sehr umstritten ist. Die Kindsmutter verzögert alles, damit ich mein Kind nicht mehr sehen kann. Die Beziehung zu ihr war auch vor der Anzeige belastet, trotz des guten Umgangs mit meinem Sohn. Meine Frage nur: das ganze Verfahren dauert nun schon gefühlte Ewigkeiten, gibt es denn keine Möglichkeiten, das ganze irgendwie zu beschleunigen? Die Kindsmutter unter Druck zu setzen? Eine Zusammenarbeit mit dem Jugendamt war von ihrer Seite aus nicht möglich, wurde verweigert. Auch hat sie das alleinige Sorgerecht. Desweiteren muß ich befürchten, daß sie sich ins Ausland absetzen will. Ich betone ausdrücklich, daß ich keinerlei sexuelle Handlungen an meinem Sohn begangen habe. Im Moment trete ich einfach auf der Stelle und meine aktuelle Anwältin ist auch keine große Hilfe, da sie nur auf Fragen zum Umgangsrecht antwortet und für alles andere weiteres Geld verlangt, was ich nicht habe. Vielleicht können Sie mir ja irgendwie weiterhelfen....


PS: sie hat mir auch immer wieder mal - noch vor der Strafanzeige - gedroht, daß sie auch anders könne...daraus schließt sich für mich, daß sie mich komplett ausgrenzen will.

Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre familienrechtliche Anfrage, die ich wie folgt beantworten möchte:

So eine Strafanzeige ist nicht allzu selten, sie ist die schärfste Waffe im Kampf um die Macht.


Das Gericht wird sich auch absichern und Ihnen das Kind nicht vor der vollendeten Begutachtung geben.

Versuchen Sie sich , trotz aller Vorbehalte , gut mit der Gutachterin zu stellen, was sie schreibt, wird das Gericht umsetzen.


Sie können das ganze dadurch etwas beschleunigen, indem Sie eine einstweilige Anordnung auf begleiteten Umgang stellen.

Ihnen diesen nicht zu geben, dürfte kaum begründbar sein, und dadurch lässt sich verhindern, dass Ihr Sohn sich Ihnen entfremdet.


Sie können weiterhin, wenn zu befürchten ist, dass die Mutter sich ins Ausland absetzt, beantragen, Ihnen das Aufenthaltsbestimmungsrecht zu gewähren.

Begründung: Ausland kindeswohlschädlich

Wenn das Gutachten zu Ihren Gunsten ausgeht, dann könnten Sie damit sogar Erfolg haben.

So ein Gutachten lässt sich angreifen.


ich kann Ihnen dazu gerne einen Spezialisten nennen, der hier bundesweit tätig ist und uU sogar kostenfrei das Gutachtem angreift.




ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen

bitte fragen Sie gerne nach





wenn ich helfen konnte bitte ich um positive Bewertung


danke
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratauchender,




haben Sie noch Fragen ? Kann ich Ihnen noch weiterhelfen ?


gerne







wenn ich helfen konnte bitte ich höflich um eine positive Bewertung
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.
Bitte teilen Sie mir mit, was einer positiven Bewertung entgegensteht


Habe ich Nachfragen von Ihnen nicht bekommen ?

Bitte stellen Sie diese noch einmal






wenn keine Frage mehr bestehen bitte ich um positive Bewertung

danke

Ähnliche Fragen in der Kategorie Familienrecht