So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.
Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  selbständiger Rechtsanwalt
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

Ich kann eine Arbeit anfangen brauche aber kein unterhalt für

Kundenfrage

Ich kann eine Arbeit anfangen brauche aber kein unterhalt für meine Kinder zahlen muss mein zukünftiger mann dann für meine Kinder bezahlen?
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,

vielen Dank für Ihre Anfrage. Ich benötige weitere Angaben von Ihnen.

Welches Einkommen werden Sie aus Ihrer Arbeit erzielen?
Wie hoch ist das Einkommen Ihres künfitgen Ehemannes?

Sobald Sie mir meine Rückfragen beantwortet haben, komme ich umgehend auf die Beratung zurück.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Meins 1000€ netto


Mein freund 1700€ netto

Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,

vielen Dank für Ihre Rückmeldung.

Bei einem Einkommen in Höhe von 1.000 € sind Sie nicht leistungsfähig für den Kindesunterhalt, weil Ihr Selbstbehalt 1.000 € beträgt.

Wenn Sie allerdings heiraten, kann dann der Selbstbehalt herabgesetzt werden, weil Ihr Ehepartner über ein eigenes Einkommen verfügt. Die Rechtsprechung sieht hier eine Herabsetzung Ihres Selbstbehaltes um bis zu 25 % aufgrund ersparter Aufwendungen (man teilt sich die Miete und die Lebenshaltungskosten) vor.

Sie könnten dann für den Kindesunterhalt in Anspruch genommen werden, obwohl Sie nicht über Einkommen verfügen, welches oberhalb des Selbstbehaltes liegt. Ihr künftiger Ehemann aber, kann direkt nicht für den Kindesunterhalt in Anspruch genommen werden, auch die Höhe seines Einkommens spielt für die Höhe des Kindesunterhaltes keine Rolle.

Bei einer Heirat müssen Sie aber grundsätzlich damit rechnen, dass man Ihren Selbstbehalt herabsetzt und Sie dann zur Zahlung von Kindesunterhalt in Höhe von etwa 250 € herangezogen werden könnten.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen eine erste rechtliche Orientierung verschaffen. Gerne stehe ich bei weiterem Klärungsbedarf zur Verfügung.Sollten Sie keine weiteren Fragen haben, freue ich mich über eine positive Bewertung für meine Beratung. Nutzen Sie hierfür bitte die lachenden Smileys. Vielen Dank

Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,

haben Sie Nachfragen oder besteht weiterer Klärungsbedarf ?

Gern helfe ich weiter.