So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.
Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  selbständiger Rechtsanwalt
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

1.In einem Kostenfestzetzungsbeschluss vom 9.4.14 habe ich

Kundenfrage

1.In einem Kostenfestzetzungsbeschluss vom 9.4.14 habe ich an den gegner.RA meiner Tochter EUR 370 nebst fünf Prozentpunkten über dem Basiszinssatz zu zahlen ab 14.03.14
Wie sind die fünf Prozentpunkte zu berechnen(p.a.?)Wenn der Betrag nicht bis zum 24.04.14 auf dem Konto des gegn.Anwaltes erscheint,wird er sofort gegen mich die Zwangsvollstreckung einleiten.
Freundliche Grüße,M.Himmelreich [email protected]
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 3 Jahren.

Tobias Rösemeier :

Sehr geehrter Fragesteller, vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich gerne wie folgt beantworte.

Tobias Rösemeier :

Ich habe die Zinsberechnung für Sie vorgenommen.

Tobias Rösemeier :

Für die Zeit vom 14.03.2014 bis Dienstag den 22.04.2014 sind Zinsen in Höhe von 1,64 € entstanden.

Tobias Rösemeier :

Für jeden weiteren Tag entstehen Zinsen in Höhe von 0,04 €

Tobias Rösemeier :

Wenn Sie also am Dienstag einen Betrag von 371,70 € zur Anweisung bringen ist die Forderung inklusive Zinsen getilgt.

Tobias Rösemeier :

Ich hoffe, ich konnte Ihnen eine erste rechtliche Orientierung verschaffen. Gerne stehe ich bei weiterem Klärungsbedarf zur Verfügung.

JACUSTOMER-yp1oryea- :

Sehr geehrter Herr RA Rösemeier,

Tobias Rösemeier :

ja ich bin noch da, haben Sie noch Fragen?

JACUSTOMER-yp1oryea- :

Sehr geehrter Herr RA Rösemeier,ich bin mit Ihrer Zinsberechnung(EUR 1,64),wie von EUR357,die ich durch einen Kostenfeststell.beschluss zahlen muss,d.h.5%punkte über dem Basiszinssatz vom 14.03.14-22.04.14 und für jeden Tag darüber 0,04EUR nicht einverstanden,da Sie auf einen Betrag von EUR 371,70 kommen.Bitte antworten Sie mir möglichst umgehend,wie es zu diesem Missverständnis kommen konnte.

Tobias Rösemeier :

Sehr geehrter Fragesteller, vielen Dank für Ihre Rückmeldung. In Ihrer Ausgangsfrage haben Sie angegeben, Sie müssten 370 € nebst 5 % Zinsen über den Basiszinssatz bezahlen.

Tobias Rösemeier :

Gerne nehme ich Ihnen diese Berechnung nochmals vor mit dem nunmehr benannten Betrag von 357 €

Tobias Rösemeier :

In diesem Fall betragen die Zinsen dann 1,58 € für die Zeit vom 14.03.2014 bis einschließlich 22.04.2014. Der kalendertägliche Zins verbleibt bei 0,04 €. Bei einer Hauptforderung von 357 € zzgl. Zinsen in Höhe von 1,58 €, ergibt sich somit ein Gesamtbetrag in Höhe von 358,58 €.

Tobias Rösemeier :

Das Missverständnis erklärt sich hier anhand Ihrer Ausgangsfrage. Sie haben geschrieben: .In einem Kostenfestzetzungsbeschluss vom 9.4.14 habe ich an den gegner.RA meiner Tochter EUR 370 nebst fünf Prozentpunkten über dem Basiszinssatz zu zahlen ab 14.03.14

Tobias Rösemeier :

Haben Sie noch Nachfragen ? Bestehen noch Unklarheiten ? Gern helfe ich weiter.

JACUSTOMER-yp1oryea- :

Sehr geehrter Herr RA Rösemeier,ich bin mit Ihrer Zinsberechnung für den Betrag EUR 357,den ich aus einem Kostenfestsetzungsbeschluss zahlen muss,d.h. 5Prozentpunkte über dem Basiszinszatz vom 14.03.2014-22.04.2014,in dem Sie einen Zinssatz von EUR 1,64 ausgerechnet haben +0,04 EUR pro weiteren Tag und bei dem Sie auf 371,70 kommen nicht einverstanden.Bitte antworten Sie mir möglichst umgehend,wie es zu diesem Missverständnis kommen könnten,da ja der Gesamtbetrag von EUR 357+5% bis zum 24.04. auf dem Konto des RA sein muss,um nicht zwangsvollstreckt zu werden.Stimmen überhaupt die Fristen,da der Anwaltsbrief am 15.04.von dem o.g.RA an meinen RA geschickt wurde,er ihn am 17.04. an mich weiterschickte und ich das Schreiben,heute 19.04.14 postalisch zugesendet bekam.Mit freundlichen Grüßen,Michael Himmelreich

Tobias Rösemeier :

Sehr geehrter Fragesteller, wegen der Zinsberechnung habe ich bereits oben eine Neuberechnung vorgenommen, da Sie offensichtlich in Ihrer Ausgangsfragen zunächst einen anderen Forderungsbetrag angegeben haben.

Tobias Rösemeier :

Zu den Zahlungsfristen folgendes: Es gibt keine gesetzliche Regelung zu Zahlungsfristen. Der gegnerische Anwalt kann Ihnen eine kurze Frist setzen. Aus dem Kostenfestsetzungsbeschluss kann 2 Wochen nach Zustellung die Vollstreckung betrieben werden.

Tobias Rösemeier :

Haben Sie noch Nachfragen ? Bestehen noch Unklarheiten ? Gern helfe ich weiter.

Tobias Rösemeier :

????