So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 17085
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Kindsvater fordert das ich ihm unseren Sohn auf halber Strecke

Kundenfrage

Kindsvater fordert das ich ihm unseren Sohn auf halber Strecke übergebe.Ich habe aber noch 2 kleine Kinder und kann nicht um 19 Uhr 100km fahren.Ich teilte ihm dies auch rechtzeizig mit.Nun will er unseren Sohn garnicht holen und will den Unterhalt einstellen.
Wir haben das gemeinsame Sorgerecht. Er wohnt über 200 km von mir weg.er zahlt sonst regelmäßig unterhalt aber er übt das sorgerecht und umgangsrecht nicht aus...er holt ihn maximal 1-2 mal im jahr,da er ja angeblich soviel arbeiten muss.in den Sommerferien holt er ihn nie.
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für die Nutzung von Justanswer.

Er hat Umgangsrecht?

Wie oft findet Umgang statt?

Wie lief es bisher?
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Wir haben das gemeinsame Sorgerecht seit Geburt.


Er holt ihn meistens über Weihnachten und Silvester. und dann manchmal in den Winterferien.Also nur 1-2 mal im Jahr.


Er wollte ihn heute holen bis zum 23.04. über Ostern.


Umgang findet dann nur 1-2 mal statt im jahr.


Das ist mir definitiv zu wenig.

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 3 Jahren.

Das ist ja auch für das Kind und die Beziehung zum anderen Elternteil nicht förderlich.

Aber grundsätzlich gilt beim Umgang, dass dasjenige Elternteil, welches den Umgang hat auch für die Fahrten zu sorgen hat.

Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

und was mach ich nun?


Er kann doch nicht von mir verlangen so weit zu fahren und wenn ich es nicht tue dann holt er ihn eben nicht und zahlt auch nicht mehr.

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 3 Jahren.

Genau, dass kann er ja auch nicht.

Er muss das Kind bringen und holen.