So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.
Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  selbständiger Rechtsanwalt
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

Guten Abend, meine frage ist anlässlich der Vaterschaftsanerkennung, zur

Kundenfrage

Guten Abend,

meine frage ist anlässlich der Vaterschaftsanerkennung,
zur aktuellen Lage:
Der Kindsvater und meine Person haben seit knapp 9 Monaten keinen Kontakt mehr, mein Kind ist jetzt 15 Wochen alt. Die Vormundschaft für das Gericht habe ich an das zuständige Jugendamt übergeben mit dem letzen stand das der Kindsvater die Vaterschaft nicht anerkennt bzw keine Stellung dazu genommen hat.
Meine frage Stellt sich insofern wie sich das jetzt weiter entwickelt und ob es nicht Sinnvoller ist einen Anwalt einzuschalten das es mir auch den Eindruck erwägt das das Jugendamt die "Sache" eher schleifen lässt

Mit freundlichen Grüssen
Anika Knöpke
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 3 Jahren.

Tobias Rösemeier :

Sehr geehrte Fragestellerin, vielen Dank für Ihre Anfrage.

Tobias Rösemeier :

Ihrer Schilderung entnehme ich, dass Sie das Jugendamt im Rahmen der Beistandschaft mit der Klärung der Vaterschaft beauftragt haben.

Tobias Rösemeier :

Das Jugendamt wird, wenn der Kindesvater nicht freiwillig die Vaterschaft anerkennt, nun die gerichtliche Klärung herbeiführen. Erfahrungsgemäß ist das Jugendamt nicht so schnell, da personell und auch sonst überlastet.

Tobias Rösemeier :

Sie können die Klärung der Vaterschaft auch selbst über einen Anwalt vornehmen. Hierzu müssten Sie die Beistandschaft beenden und selbst das Vaterschaftsfeststellungsverfahren beim Familiengericht einleiten.

Tobias Rösemeier :

Bitte fragen Sie nach, wenn Sie weitere Informationen benötigen.

Tobias Rösemeier :

Gern helfe ich weiter.

Tobias Rösemeier :

Haben Sie Nachfragen oder besteht weiterer Klärungsbedarf ?