So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.
Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  selbständiger Rechtsanwalt
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

Hallo meine ex Freundin will nach der Geburt nicht Das ich

Kundenfrage

Hallo meine ex Freundin will nach der Geburt nicht
Das ich mein Kind sehe.. Bzw. Jede 2 Wochen.. Hat sie das recht dazu? Krieg ich als Vater auch das gleiche Sorgerecht?.. Und wer entscheidet an denn Nachnamen des kindes und der Konfession? Wie kann ich voran gehen? Mein ex hat ein Kind dessen Vater im Knast ist weil er die Mutter misshandelt hat.. Habe auch Befürchtungen das wenn er raus kommt auch mein Kind mit in die Sache zieht.. Kann ich dadurch um alleinige Sorgerecht klagen?
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 3 Jahren.

Tobias Rösemeier :

Sehr geehrter Fragesteller, vielen Dank für Ihre Anfrage.

Tobias Rösemeier :

Auf Ihr Anliegen gehe ich wie folgt ein:

Tobias Rösemeier :

Die Kindesmutter darf Ihnen den Kontakt zum Kind nicht verbieten, Sie haben Anspruch auf regelmäßigen Kontakt und Umgang. Gerade in Anbetracht des Alters des Kindes ist ein Abstand von 14 Tagen viel zu wenig.

Tobias Rösemeier :

Hierneben haben Sie auch die Möglichkeit, das gemeinsame Sorgerecht zu erlangen. Wenn die Kindesmutter nicht zustimmt, können Sie die Mitsorge gerichtlich beantrage.

Tobias Rösemeier :

Über den Namen und die Konfession entscheidet der oder die Sorgeberechtigten.

Tobias Rösemeier :

Grundsätzlich ist es dann auch möglich die Alleinsorge zu erlangen, wenn das Kindeswohl bei der Mutter akut gefährdet ist.

Tobias Rösemeier :

Sie sollten in jedem Fall umgehend, einen Fachanwalt für Familienrecht vor Ort hinzuziehen, damit ggf. die notwendigen gerichtlichen Anträge zügig gestellt werden können.

Tobias Rösemeier :

Bitte fragen Sie nach, wenn Sie weitere Informationen benötigen.

Tobias Rösemeier :

Gern helfe ich weier.

JACUSTOMER-fru76kzd- :

Die Sache ist die bei der Geburt bekommt ja erstmal die Mutter das Sorgerecht oder kann ich es gerichtlich schon vorher mitbekommen?

JACUSTOMER-fru76kzd- :

Die Sache ist die, die Mutter bekommt ja bei der Geburt das ganze Sorgerecht oder kann ich es vorm Geburt mit Antragen? Ich bin mir sicher sie will das nicht. Und ist das ein Grund genug das ich Angst habe das ihr ex Freund der Vater ihres ersten Kindes sie belästigt nachdem er vom Gefängnis bald raus kommt. Und ich mache mir natürlich sorgen um mein Kind. Und bei der Geburt hat ja die Mutter das Sorgerecht also entscheidet sie vorerst welchen Namen bzw. Nachnamen und Konfession kann ich es dann ändern?

Tobias Rösemeier :

Sehr geehrter Fragesteller, vielen Dank für Ihre Nachfrage.

Tobias Rösemeier :

Bevor die Mitsorge beantragt werden kann, muss die Vaterschaft geklärt werden.

Tobias Rösemeier :

Nach Ihrer Schilderung kann unter Umständen bereits an dieser Stelle mit Problemen gerechnet werden.

Tobias Rösemeier :

Es ist möglich, eine Vaterschaftsanerkennung beim Jugendamt schon vor der Geburt des Kindes beurkunden zu lassen.

Tobias Rösemeier :

Diese ist allerdings nur wirksam, wenn die Kindesmutter zustimmt.

Tobias Rösemeier :

Stimmt diese nicht zu, muss nach der Geburt des Kindes ein gerichtliches Vaterschaftsfeststellungsverfahren geführt werden. Zugleich kann dann natürlich auch die gemeinsame elterliche Sorge beantragt werden.

Tobias Rösemeier :

Bitte fragen Sie einfach weiter nach, wenn weiterer Klärungsbedarf besteht.

JACUSTOMER-fru76kzd- :

Sie meinte am Telefon das ich sowieso einen bescheid bekomme wegen Unterhaltszahlungen und co.. Also musst sie ja allein deswegen die Vaterschaft an erkennen lassen oder? Also wenn sie es ruht bekomme ich sofort gleich auch das sorgerecht?

Tobias Rösemeier :

Dann hat Sie sich ohnehin schon an das Jugendamt gewandt.

Tobias Rösemeier :

Am Besten Sie sprechen dort auch vor und bitten um Vermittlung.

JACUSTOMER-fru76kzd- :

Aber das hindert nichts daran das ich auch das gleiche Sorgerecht bekommen?

Tobias Rösemeier :

nein, das hindert nicht. Das JA kann die gemeinsame Sorgeerklärung vermitteln.

JACUSTOMER-fru76kzd- :

Mit das JA ist gemeint?

Tobias Rösemeier :

ja mit JA ist das Jugendamt gemeint

Tobias Rösemeier :

konnte ich Ihnen weiterhelfen?

Tobias Rösemeier :

wenn Sie keine weiteren Nachfragen haben, nehmen Sie bitte eine positive Bewertung für meine Beratung vor. Nutzen Sie hierfür bitte die lachenden Smileys unter dem Chat.