So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 26191
Erfahrung:  Fachanwalt für Familienrecht über 16 Jahre Berufserfahrung
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Muss ich noch unterhalt zahlen. Sohn in lehre ca.700netto Mutter

Kundenfrage

Muss ich noch unterhalt zahlen.
Sohn in lehre ca.700netto
Mutter ca.1300 netto
Ich Vater ca.1650 netto
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Gerne rechne ich das für Sie aus.

Bitte sagen Sie mir aber:

Ist Ihr Sohn volljährig?

Wohnt er noch bei der Mutter?






Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sohn ist 18
Wohnt noch bei der Mutter
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre freundliche Ergänzung.

In diesem Falle richtet sich der Unterhalt nach der Düsseldorfer Tabelle, wobei auch die Mutter grundsätzlich barunterhaltspflichtig ist.

Da Ihr Sohn volljährig ist, wird sein Einkommen vollständig auf den Unterhaltsanspruch angerechnet.

Aufgrund des hohen Einkommens Ihres Sohnes müssen weder Sie noch die Mutter mehr Unterhalt für den Sohn zahlen, da dessen Unterhaltsanspruch lediglich bei 586 EUR läge

Ich habe Ihnen hier noch die technische Berechnung wiedergegeben:


Unterhaltspflichtig
-------------------
Vater
-----
Einkommen von Vater . . . . . . . . 1.650,00 Euro
abzüglich pauschaler berufsbedingter Aufwendungen -82,50 Euro
------------------
unterhaltsrechtliches Einkommen . . . . 1.568,00 Euro

Mutter
------
Einkommen von Mutter . . . . . . . . 1.300,00 Euro
abzüglich pauschaler berufsbedingter Aufwendungen -65,00 Euro
------------------
unterhaltsrechtliches Einkommen . . . . 1.235,00 Euro

Kinder
======
K18, 18 Jahre
-------------
K18 lebt bei Mutter.

Mutter erhält das Kindergeld von 184,00 Euro
Einkommen von K18 . . . . 700,00 Euro
ausbildungsbedingter Mehrbedarf 90,00 Euro
------------------
bleibt . . . . . . . . 610,00 Euro

Berechnung des Kindesunterhalts
===============================
Kindesunterhalt
===============
Eingruppierung nach beiderseitigem Einkommen
============================================

Bedarf von K18 nach dem beiderseitigen Einkommen der Eltern von
2.803,00 Euro
nach der Düsseldorfer Tabelle, Stand 13
Gruppe 5: 2701-3100, BKB: 1400
Tabellenunterhalt DT 5/4 . . . . . . . 586,00 Euro
abzüglich Einkommen . . . . . . . . -610,00 Euro
Abzug des Kindergelds . . . . . . . . -184,00 Euro
------------------
Restbedarf . . . . . . . . . . . -208,00 Euro
Es besteht kein Anspruch.


Wenn Sie weitere Fragen haben, dann fragen Sie gerne nach.

Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten und damit das ausgelobte Honorar freizugeben.




Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

habe ich Ihre Fragen beantwortet?

Wenn ja, dann würde ich mich über eine positive Bewertung sehr freuen.


Ansonsten fragen Sie gerne nach!



Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Familienrecht