So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.

Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 16814
Erfahrung:  selbständiger Rechtsanwalt
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

Ich werde Anfang Mai aus unserem gemeinsamen Einfamilienhaus

Kundenfrage

Ich werde Anfang Mai aus unserem gemeinsamen Einfamilienhaus ausziehen, weil es einfach nicht mehr geht. Wir schweigen uns nur noch an oder äußern den Unmut über die Dinge des anderen. Wir haben uns auseinandergelebt. Keine gemeinsame Interessen, jeder fährt allein in Urlaub, es ist nur noch ein Krampf. Gestern abend habe ich meinen Mann zu einem Gespräch gebeten (hatte ihm schon vor Weihnachten gesagt, dass ich in eine Mietwohnung ziehe). Mich zermürbt die ganze Situation. Das Gespräch verlief ohne verbale Entgleisungen. Meine Tochter und ich ziehen in eine Wohnung, mein Sohn und mein Mann bleiben im abbezahlten Haus wohnen, ich ha den Vorschlag gemacht, dass mein Mann die Hälfte der Kaltmiete mittragen soll, das hat er strikt abgelehnt und meinte, ich bräuchte ja nicht ausziehen, wir könnten ja als WG wieter zusammenleben. Das geht aber gar nicht Er würde auch erst nach dem Trennungsjahr die finanzielle Seite (Haus) mit mir klären.
Meine Frage kann ich die Hälfte der Kaltmiete fordern? Ab wann gilt das Trennungsjahr? Wir leben schon seit über 1 Jahr nicht mehr als Ehemann und Ehefrau zusammen, schlafen zwar noch im Ehebett(gibt keine andere Möglichkeit), jeder wäscht seine Wäsche und kümmern sich um seinen Einkauf. Kann sich audgrund dessen das Trenningsjahr verkürzen?
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 2 Jahren.

Tobias Rösemeier :

Sehr geehrte Fragestellerin, vielen Dank für Ihre Anfrage. Erlauben Sie mir zunächst nachzufragen. Wirtschaften Sie auch bereits seit einem Jahr getrennt? Also hat jeder sein Konto und bezahlt die Kosten anteilig?

Tobias Rösemeier :

Wie alt sind denn Ihre Kinder?

Tobias Rösemeier :

Leider hat mich Ihre Nachricht nicht erreicht. Geben Sie diese bitte nochmals ein, dankeschön

Kunde :

Die Tochter 22 Jahre, studiert und der 20 Jahre, studiert auch.

Tobias Rösemeier :

ok, vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Tobias Rösemeier :

Und haben Sie im vergangenen Jahr, bereits getrennt gewirtschaftet? Also jeder über sein eigenes Geld verfügt, ohne für den anderen Kosten zu übernehmen?

Kunde :

Gewirtschaftet im Sinne Geld nicht richtig, wir haben ein gemeinsames Konto, aber ich habe noch ein online-Konto, darüber hab ich meinen Urlaub z.B bezahlt. Ansonsten hat jeder sein Ding gemacht.

Tobias Rösemeier :

Dann liegt streng genommen noch keine Trennung im Sinne des Gesetzes vor, denn hier müssten auch getrennte Konten geführt werden und jeder für seine eigenen Kosten aufkommen.

Tobias Rösemeier :

Sie haben aber ab dem Moment, ab dem Sie aus Ihrem Haus ausziehen gegenüber Ihrem Ehemann einen Anspruch auf Nutzungsentschädigung.

Tobias Rösemeier :

Diese müssen Sie aber schriftlich durch eingeschriebenen Brief einfordern.

Tobias Rösemeier :

Die Höhe der Nutzungsentschädigung bemisst sich aber nicht nach der Mietwohnung, die Sie beziehen, sondern nach der Höhe der Kaltmiete für die gemeinsame Immobilie. Von diesem Betrag steht Ihnen dann 50 % zu.

Tobias Rösemeier :

Dieser Betrag ist ab dem Zeitpunkt zu bezahlen, ab dem Sie aus dem Haus ausziehen.

Kunde :

muss ich die Kaltmiete ab Mai allein tragen, er bleibt ja kostenfrei (Miete) im Haus wohnen?

Tobias Rösemeier :

Ja, für Ihre eigene Miete sind Sie selbst verantwortlich.

Tobias Rösemeier :

Es wäre zu prüfen, ob Sie Nutzungsentschädigung für das Haus, welches Ihnen beiden gehört verlangen, oder ob Sie Unterhalt von Ihrem Ehemann einfordern.

Tobias Rösemeier :

Verdient er denn deutlich mehr als Sie?

Kunde :

Nein, ich verdiene mehr

Tobias Rösemeier :

ok, dann müssten Sie Nutzungsentschädigung verlangen.

Tobias Rösemeier :

Wenn Sie Ihr gemeinsames Haus vermieten würden, was würden Sie für Miete erhalten können?

Kunde :

5 Raum-Wohnung, voll unterkellert mit 650 m2 Grundstück, so 1200€ schätze ich

Tobias Rösemeier :

wäre das die Kaltmiete?

Kunde :

ja

Tobias Rösemeier :

Dann können Sie ab Mai 2014, wenn Sie ausziehen, von Ihrem Ehemann 600 € monatlich Nutzungsentschädigung einfordern.

Tobias Rösemeier :

Fordern Sie ihn hierzu ausdrücklich im Mai durch eingeschriebenen Brief auf. Kommt er Ihrer Aufforderung nicht nach, müssten Sie einen Antrag beim Familiengericht stellen.

Kunde :

Eine letzte Frage: Das Haus kann dann erst im Mai 2015 verkauft werden bzw. mein Mann müsste sich dann finanziell mit mir einigen über meine "Auszahlung"?

Tobias Rösemeier :

Nein, das kann eigentlich sofort in Angriff genommen werden, wobei hier die Vermögensauseinandersetzung auf einer Vereinbarung zwischen Ihnen und Ihrem Ehemann berufen muss. Das Gericht wird hier keine Regelung treffen, weil das Haus bereits jedem zur Hälfte gehört. Sie können also sofort mit Ihrem Ehemann über Ihre Auszahlung verhandeln.

Tobias Rösemeier :

Können Sie sich wegen des Hauses nicht einigen, ob Sie ausgezahlt werden oder ob es verkauft wird, dann können Sie allerdings erst mit der Scheidung dann im Wege der Teilungsversteigerung das gemeinsame Eigentum aufheben. Bis dahin hätten Sie aber Anspruch auf Nutzungsentschädigung. Es wäre daher sinnvoller, wenn Ihr Ehemann Sie gleich auszahlt, dann spart er sich die Nutzungsentschädigung

Tobias Rösemeier :

Haben Sie noch Fragen?

Tobias Rösemeier :

Wenn Sie keine weiteren Fragen haben, freue ich mich über eine positive Bewertung für meine Beratung. Nutzen Sie hierfür bitte die lachenden Smileys. Vielen Dank

Tobias Rösemeier :

Bitte nehmen Sie noch eine positive Bewertung vor. Erst dadurch wird die Beratung abgeschlossen und vergütet. Vielen Dank

Tobias Rösemeier :

Haben Sie noch Nachfragen oder besteht weiterer Klärungsbedarf ?

Tobias Rösemeier :

Gern helfe ich weiter.

Tobias Rösemeier : Vielen Dank für Ihre Wertschätzung.
Tobias Rösemeier :

Haben Sie noch Nachfragen oder besteht weiterer Klärungsbedarf ?

Tobias Rösemeier :

Bitte nehmen Sie noch eine positive Bewertung vor. Erst dadurch wird die Beratung abgeschlossen und vergütet. Vielen Dank

Tobias Rösemeier :

Vielen Dank für Ihre Wertschätzung.

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
< Zurück | Weiter >
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
  • Ihre Antwort hat mir wieder Mut gemacht. Ich werde wohl ein treuer Kunde bei Ihnen werden. Vielen Dank! PS: Anmeldung wird in Betracht gezogen Rudolf N. Leichlingen
  • Sehr nette und schnelle Beratung. Einfach Klasse. Spart lange Sitzungen im Anwaltsbüro. Sehr zu empfehlen und wenn nötig, immer wieder gern. Vielen Dank! Susanne Weimar
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    1318
    Rechtsanwalt
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/raschwerin/2009-12-08_112115_RA_Steffan_-_neu_Large.jpg Avatar von raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    1318
    Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TR/troesemeier/2012-8-30_105621_IMG4178.64x64.JPG Avatar von Tobias Rösemeier

    Tobias Rösemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    2615
    selbständiger Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SC/SchiesslClaudia/2013-11-27_153731_unnamed2.64x64.jpg Avatar von Claudia Schiessl

    Claudia Schiessl

    Rechtsanwältin und Fachanwältin

    Zufriedene Kunden:

    1720
    Fachanwältin für Familienrecht, Korrespondenzsprachen : deutsch und englisch, Ehescheidungen, Unterhalt, Güterrecht, Umgang, elterliche Sorge, seit 20 Jahren als Anwältin zugelassen
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RAUJSCHWERIN/2012-4-24_184611_1109007sw10erxLarge.64x64.jpg Avatar von RA_UJSCHWERIN

    RA_UJSCHWERIN

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    430
    Rechtsanwältin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/JA/Jason2016/2013-3-17_141035_IMG1566.64x64.JPG Avatar von RASchroeter

    RASchroeter

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    63
    Rechtsanwalt, Immobilienökonom, MBA, Bankkaufmann
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/ragrass/2010-10-19_19578_php8zOcfy_c2AM.jpg Avatar von ragrass

    ragrass

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    47
    mehrjährige Erfahrungen auf dem Gebiet des Familienrechts
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RainNitschke/2011-5-18_175512_nitschke2.64x64.jpg Avatar von RainNitschke

    RainNitschke

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    47
    Fachanwältin für Familienrecht
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Familienrecht