So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.
Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  selbständiger Rechtsanwalt
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

Muß ich als Schwiegertochter für die Beerdigung meiner Schwiegermutter

Kundenfrage

Muß ich als Schwiegertochter für die Beerdigung meiner Schwiegermutter bezahlen?
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 3 Jahren.

Tobias Rösemeier :

Sehr geehrte Fragestellerin, vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich gerne wie folgt beantworte.

Tobias Rösemeier :

Direkt sind Sie nicht verpflichtet, die Kosten der Bestattung vorzunehmen.

Tobias Rösemeier :

Soll die Bestattung vom Sozialamt übernommen werden? Werden Sie von dort aus mit Ihrem Einkommen herangezogen? Musste Ihr Ehemann während des Sozialhilfebezugs der Schwiegermutter Unterhalt bezahlen?

Tobias Rösemeier :

Können Sie mir Angaben zur Höhe des Einkommens Ihres Mannes und Ihnen machen? Wie alt sind Ihre Kinder?

Tobias Rösemeier :

leider hat mich Ihre Nachricht nicht erreicht, können Sie diese bitte nochmals eingeben danke

JACUSTOMER-sdndbwqu- :

Ja die Bestattung soll vom Soz.- Amt übernommen werden, mein Mann mußte keinen Unterhalt zahlen, unser Kind ist 12 Jahre und das Einkommen beträgt ca. 1200,00€

Tobias Rösemeier :

ist das sein Einkommen? Wie hoch ist Ihr Einkommen?

JACUSTOMER-sdndbwqu- :

ja das istseins, meins ca 2000,00 €

JACUSTOMER-sdndbwqu- :

wir zahlen noch Miete von 620,00€

Tobias Rösemeier :

Es richtig, dass Ihr Einkommen für die Ermittlung, ob Ihr Ehemann für die Bestattungskosten herangezogen wird, mit eingerechnet wird. Dies ist die indirekte Schwiegerkindhaftung für den Elternunterhalt und auch die Bestattungskosten. Allerdings haben Sie zusammen mit Ihrem Ehemann hier einen Einkommensfreibetrag in Höhe von 1.680 €.

Tobias Rösemeier :

Einen kleinen Moment ich rechne mal schnell anhand Ihrer Angaben

JACUSTOMER-sdndbwqu- :

warum rechnet man das Kindergeld mit hinzu

Tobias Rösemeier :

das Kindergeld wird nicht mit eingerechnet. Ganz im Gegenteil, es wird Ihnen sogar vom Einkommen noch der Kindesunterhalt nach der Düsseldorfer Tabelle einkommensmindernd angerechnet.

Tobias Rösemeier :

Aufgrund Ihrer Angaben ist nicht davon auszugehen, dass Sie hier für die Bestattungskosten herangezogen werden können.

JACUSTOMER-sdndbwqu- :

aber im Schreiben vom Soz. Amt steht es so

JACUSTOMER-sdndbwqu- :

wir sollen 5000,00 € in 4 Raten bezahlen dies wäre zumutbar

Tobias Rösemeier :

wann haben Sie diesen Bescheid bekommen?

JACUSTOMER-sdndbwqu- :

am Montag

Tobias Rösemeier :

dann legen Sie hiergegen umgehend Wiederspruch per Einschreiben/Rückschein ein

Tobias Rösemeier :

Haben Sie Vermögen?

JACUSTOMER-sdndbwqu- :

nein kein Vermögen

Tobias Rösemeier :

dann kann ich die Entscheidung des Sozialamtes hier vorliegend nicht nachvollziehen.

Tobias Rösemeier :

Legen Sie unbedingt Rechtsmittel gegen den Bescheid ein und suchen Sie einen Fachanwalt für Sozialrecht auf, der das Rechtsmittel dann begründet.

Tobias Rösemeier :

wie lautet Ihre Rückfrage bitte?

Tobias Rösemeier :

es ist nicht gerechtfertigt, eine negative Bewertung abzugeben, wenn Sie keine Rückfrage stellen.

Tobias Rösemeier :

Bitte geben Sie ein Rückmeldung.

Tobias Rösemeier :

Ihre Bewertung ist angesichts der umfassenden Beratung nicht nachvollziehbar.

Tobias Rösemeier :

Ich danke Ihnen für die Form der Wertschätzung.