So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.

RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 24928
Erfahrung:  Fachanwalt für Familienrecht über 16 Jahre Berufserfahrung
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Guten Morgen , Ich habe eine Frage bezüglich der Schweigepflichtsentbindung

Kundenfrage

Guten Morgen ,

Ich habe eine Frage bezüglich der Schweigepflichtsentbindung gegenüber dem Jugendamt .

Ich bekomme in ca 3 Wochen mein zweites Kind & habe mich Anfang Dezember beim Jugendamt gemeldet wegen einer kurzschluss Reaktion weil mein Ex-Partner mir gedroht hat das Baby weg nehmen zu wollen und sowas . Danach hatte ich mich nicht mehr beim Jugendamt gemeldet weil ich schlechte Dinge über den Sachbearbeiter gehört habe der für mich zuständig wäre.

Gestern dann musste Ich zu ihm hin und er hat mich direkt angegriffen das mein älterer Sohn (4 1/2 Jahre) unterernährt aussehe blass und dicke Augenringe hätte und man sich Sorgen machen müsse deswegen Laut meiner Kinderärztin ist mit ihm aber alles völlig in Ordnung er ist weder untererährt noch krank .

Nun soll ich schon nen Antrag ausfüllen für ne Ambulante Hilfe obwohl er noch nichtmals mit mir besprochen hat In welchen Punkten ich Hilfe haben möchte und in wie weit die Hilfe gehen soll & dann kommt dazu das ich eine Schweigepflichtsentbindung unterschreiben soll die den Kindergarten den Kinderarzt & sogar meine Frauenärztin betreffen . Nun zu meiner Frage bin ich gezwungen die Schweigepflicht aufzuhaben ? Ich fühl mich in meiner Privatsphäre vorallem was den Frauenarzt betrifft angegriffen das Verhältnis mit einer Frauenärztin ist ja auch Intim und vertrauensvoll und mir ist es nicht recht wenn sich der vom Jugendamt meine Krankenakteneinsicht holt das geht niemanden was an . Als Argument sagte er er müsse wissen ob es den baby geht gut aber meine meinung ist wenn es dem baby nicht gut gehen würde wäre ich nicht noch mit dem baby schwanger . darf er mir damit drohen bzw kann er mir meine Kinder wegnehmen lassen nur weil ich diese Schweigepflicht nicht unterschreiben möchte ? Ich arbeite ja so mit denen zusammen nehme gerne hilfe an was zb eine Erziehungshilfe angeht aber diese Entbindung der Schweigepflicht geht mir definitiv zu weit

Liebe grüße XXXXX XXXXX
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Darf ich Sie höflich fragen:

Gibt es denn außer den Vorwürfen des Expartners noch Gründe für das Jugendamt dies von Ihnen zu verlangen?

Liegt die Aussage der Kinderärztin dem Jugendamt vor?






Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Gibt es nicht ... Der einzige Grund warum ich damals da angerufen hatte war aus Angst das mein Expartner da anruft und irgendwelche Lügen erzählt . Aber ich bin zuvor beim Jugendamt nie negativ aufgefallen oder der gleichen . Mit dem anruf war halt eine kurzschluss reaktion und seitdem ich gehört habe das dieser Sachbearbeiter bekannt dafür ist das er gerne kinder aus familien hört hab ich noch mehr angst das wenn ihm was nicht passt wie zb die ablehnung der schweigepflichtsentbindung das er mir sofort die kinder wegnimmt es gibt da auch keine gründe ich habe mit meinen großen sohn eine innige mutterkindbindung bei mir zuhause ist es sauber mein kind ist auch nicht dreckig ich habe regelmäßig alle Vorsorgeuntersuchungen beim Kinderarzt gemacht alle Impfungen und sowas . was mich halt stört ist das ich bei meinen frauenarzt die schweigepflichtsentbindung aufheben soll das möchte ich halt nicht . aber ich hab bei diesen sachbearbeiter das gefühl das er mich direkt nicht leiden kann weil ich mich nach meinen ersten anruf halt nicht mehr gemeldet habe und er auch bei meinen Vater angerufen hatte und ihm selbst noch gesagt hat ich soll ihn ruhig anrufen ich bräuchte keine angst haben die wollen mir ja nur helfen und mich nicht kontrollieren und kaum bin ich da ist aber alles anders als er versprochen hatte die kontrolle fängt jetzt schon für mich an indem ich die schweigepflichtsentbindung komplett in jeglichen punkten aufheben soll . & vom kinderarzt liegt ja auch nichts beim jugendamt vor weil alles mit meinen kind in ordnung ist er gesund er liegt in dem Normalwert was größe und gewicht angeht . ich bin auch bereit dazu nen bericht bei der kinderärztin einzuholen das er völlig gesund ist aber ich möchte halt nicht alles aus der hand legen mit der schweigepflichtsentbindung das ist mir alles ein zu tiefer eingriff vom jugendamt dafür das ich freiwillig hilfe annehmen wollte

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre freundliche Ergänzung.

Ich bin hier völlig Ihrer Meinung, dass das Jugendamt hier völlig überzogen reagiert.

Wir beide wissen zwar dass das Jugendamt auch eine Schutzfunktion gegenüber den Kindern hat (§ 1 II und III 3 Nr. 3 SGB VIII), dass gibt dem Jugendamt aber nioht das Recht in Ihre Privat und Intimsphäre einzudringen.

Eine derartige Befugnis wird dem Jugendamt seitens des Gesetzgebers nicht gegeben.

Wenn das Jugendamt Maßnahmen gegen Sie ergreifen will dann bedarf es hier immer der Entscheidung des Familiengerichts.


Ich halte Ihren Vorschlag daher für völlig angemessen.

Wir müssen dem Jugendamt zugestehen, dass es aufgrund der Anschwärzung des Expartners nicht untätig bleiben darf.

Die Falschaussage Ihres Expartners sollte daber damit widerlegt werden können indem Sie wie von Ihnen angedacht den Bericht Ihrer Kinderärztin vorlegen aus dem hervorgeht, dass Ihr Sohn gesund und nicht vernachlässigt ist.

Damit sollte die Sache für Sie erledigt sein.




Wenn Sie weitere Fragen haben, dann fragen Sie gerne nach.

Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten und damit das ausgelobte Honorar freizugeben.




Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt


Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Also kann ich die Schweigepflichtsentbindung ablehnen ohne Angst haben zu müssen das er mir damit Drohen kann die Kinder deswegen weg zunehmen und das er damit auch garnicht durch kommen wird solange keine gravierende Gründe vor liegen wie zb. Vernachlässigung Kindesmisshandlung oder der Gleichen ?

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Ja um Himmels willen, da müssen Sie keine Angst haben.

Allein die Angaben Ihres Exfreundes reichen nicht dazu aus dass Ihnen das Familiengericht Ihr Kind wegnimmt.

Das Familiengericht wird Ihr Kind Ihnen nur dann wegnehmen können, wenn objektive Beweise vorliegen, dass Sie das Kindeswohl gefährden.

Wenn Sie aber den Bericht Ihrer Kinderärztin vorlegen, dass es Ihrem Sohn gut geht, dann hat sich die Sache damit erledigt.




Wenn Sie weitere Fragen haben, dann fragen Sie gerne nach.

Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten und damit das ausgelobte Honorar freizugeben.




Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

habe ich Ihre Fragen beantwortet?

Wenn ja, dann würde ich mich über eine positive Bewertung sehr freuen.


Ansonsten fragen Sie gerne nach!



Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
< Zurück | Weiter >
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
  • Ihre Antwort hat mir wieder Mut gemacht. Ich werde wohl ein treuer Kunde bei Ihnen werden. Vielen Dank! PS: Anmeldung wird in Betracht gezogen Rudolf N. Leichlingen
  • Sehr nette und schnelle Beratung. Einfach Klasse. Spart lange Sitzungen im Anwaltsbüro. Sehr zu empfehlen und wenn nötig, immer wieder gern. Vielen Dank! Susanne Weimar
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    1318
    Rechtsanwalt
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/raschwerin/2009-12-08_112115_RA_Steffan_-_neu_Large.jpg Avatar von raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    1318
    Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TR/troesemeier/2012-8-30_105621_IMG4178.64x64.JPG Avatar von Tobias Rösemeier

    Tobias Rösemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    2615
    selbständiger Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SC/SchiesslClaudia/2013-11-27_153731_unnamed2.64x64.jpg Avatar von Claudia Schiessl

    Claudia Schiessl

    Rechtsanwältin und Fachanwältin

    Zufriedene Kunden:

    1720
    Fachanwältin für Familienrecht, Korrespondenzsprachen : deutsch und englisch, Ehescheidungen, Unterhalt, Güterrecht, Umgang, elterliche Sorge, seit 20 Jahren als Anwältin zugelassen
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RAUJSCHWERIN/2012-4-24_184611_1109007sw10erxLarge.64x64.jpg Avatar von RA_UJSCHWERIN

    RA_UJSCHWERIN

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    430
    Rechtsanwältin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/JA/Jason2016/2013-3-17_141035_IMG1566.64x64.JPG Avatar von RASchroeter

    RASchroeter

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    63
    Rechtsanwalt, Immobilienökonom, MBA, Bankkaufmann
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/ragrass/2010-10-19_19578_php8zOcfy_c2AM.jpg Avatar von ragrass

    ragrass

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    47
    mehrjährige Erfahrungen auf dem Gebiet des Familienrechts
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RainNitschke/2011-5-18_175512_nitschke2.64x64.jpg Avatar von RainNitschke

    RainNitschke

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    47
    Fachanwältin für Familienrecht
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Familienrecht