So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 26415
Erfahrung:  Fachanwalt für Familienrecht über 16 Jahre Berufserfahrung
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

hallo ich habe für die beste freundin was auf raten ihm möbelhaus

Kundenfrage

hallo ich habe für die beste freundin was auf raten ihm möbelhaus bestellt leider kan sie zur zeit nicht zahlen möchte aber nun zahle ich es selber ab kan ich mir auch das möbelstück nun von ihr wieder holen auch wen sie es mir nicht gibt
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Darf ich Sie höflich fragen:

Der Kaufvertrag mit dem Möbelhaus ist auch auf Ihren Namen geschrieben worden?

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

hallo ja würde auf meinem namen gemacht

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre freundliche Erganäzung.

In diesem Falle haben Sie am Möbelstück nach § 985 BGB Eigentum erworben.

Sie haben aus diesem Grund gegen die Freundin einen Herausgabeanspruch da diese nur Besitzerin ist.

Sie können also zur Freundin gehen und die Herausgabe des Möbelstücks nach § 985 BGB verlangen.

Sollte die Freundin dies allerdings verweigern, so müssen Sie sich an das Amtsgericht wenden und die Freundin auf Herausgabe verklagen.


Erst mit einem Urteil auf Herausgabe könne Sie den Gerichtsvollzieher beauftragen, das Möbelstück notfalls mit Gewalt Ihrer Freundin wegzunehmen.

Sie können aber auch der Freundin das gewährte Darlehen kündigen und sie auf Zahlung der noch ausstehenden Summe verklagen.

Da gebrauchte Möbel einen nur sehr eingeschränkten Wert haben, wäre eine Zahlungsklage für Sie wirtschaftlich der vernünftigere Weg für Sie.




Wenn Sie Rückfragen haben, dann fragen Sie gerne nach.

Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten und damit das ausgelobte Honorar freizugeben.




Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

habe ich Ihre Fragen beantwortet?

Wenn ja, dann würde ich mich über eine positive Bewertung sehr freuen.


Ansonsten fragen Sie gerne nach!



Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Familienrecht