So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.
Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  selbständiger Rechtsanwalt
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

Mein Sohn wird im Februar 18 , jegliche Auskunft ob er den

Kundenfrage

Mein Sohn wird im Februar 18 , jegliche Auskunft ob er den Hauptschul abschluss oder sein weiterer Werdegang wird mir verweigert.
Unter welchen Voraussetzungen geht der Unterhalt ab Februar weiter.
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 3 Jahren.

Tobias Rösemeier :

Sehr geehrter Fragesteller, vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich gerne wie folgt beantworte.

Tobias Rösemeier :

Zunächst ist Ihnen die Kindesmutter zur Auskunft verpflichtet, ob der Sohn sich aktuell in einer Schul- bzw. Berufsausbildung befindet. Ich würde Ihnen daher anraten, die Kindesmutter schriftlich und durch eingeschriebenen Brief aufzufordern, eine Schul- bzw. Ausbildungsbescheinigung vorzulegen.

Tobias Rösemeier :

Ein Unterhaltsanspruch ab dem 18. Lebensjahr besteht nur dann, wenn sich Ihr Sohn noch in der allgemeinen Schul- bzw. in einer Berufsausbildung befindet.

Tobias Rösemeier :

Mit Eintritt des 18. Lebensjahres hat der Sohn seinen Unterhaltsbedarf gegenüber beiden Elternteilen nachzuweisen, das bedeutet, dass beide Elternteile zum Barunterhalt verpflichtet sind und zwar auch dann, wenn der Sohn noch im Haushalt der Mutter lebt.

Tobias Rösemeier :

Fordern Sie daher bereits jetzt auf, den Unterhaltsbedarf nachzuweisen. Hat Ihr Sohn weder eine Schul- noch Berufsausbildung, hat er dann ab dem 18. Geburtstag keinen Untehraltsanspruch mehr.

Tobias Rösemeier :

Haben Sie Nachfragen oder besteht weiterer Klärungsbedarf ?

Tobias Rösemeier :

Gern helfe ich weiter.

Tobias Rösemeier :

Haben Sie Nachfragen oder besteht weiterer Klärungsbedarf ?

Tobias Rösemeier :

Gern helfe ich weiter.

Tobias Rösemeier :

Gern habe ich mich Ihres Anliegens angenommen und erste Ausführungen zur Rechtslage gemacht.

Tobias Rösemeier :

Haben Sie hierzu Nachfragen oder besteht weiterer Klärungsbedarf ?

Tobias Rösemeier :

Gern helfe ich weiter.

Tobias Rösemeier :

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben, würde ich mich über eine abschließende positive Bewertung freuen.

Tobias Rösemeier :

Vielen Dank und alles Gute.