So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 26996
Erfahrung:  Fachanwalt für Familienrecht über 16 Jahre Berufserfahrung
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Kann oder muss meine Tochter Unterhalt für sich und ein Kind

Kundenfrage

Kann oder muss meine Tochter Unterhalt für sich und ein Kind verlangen wenn sie nie zusammen gelebt haben und sich noch vor der Geburt getrennt haben?
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank XXXXX XXXXX Anfrage.

Darf ich Sie fragen:

Geht es um Unterhalt gegen den Kindsvater oder gegen Sie als Eltern?

Wovon würde Ihre Tochter leben wenn sie keinen Unterhalt für sich erhalten würde?

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Meine Tochter lebt vom Kindergeld ihres indes,vom Unterhalt den der Kindsvater zahlt 450 Euro und von 300 Euro Praktikumsgeld.Sie teilt sich die Miete mit ihrem neuen Lebensgefärten.Das Kindergeld habe ich als Mutter beantragt um sie zu unterstützen.Nun will die Kindergeldkasse wissen warum sie keinen Unterhalt bezieht.Das Kind ist am 24.04.2011 geboren,

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank XXXXX XXXXX Anfrage.

In der Sache nehme ich Stellung wie folgt:

Grundsätzlich besteht keine Pflicht den Unterhalt nach § 1615l BGB (Tochter) beziehungsweise nach § 1601 BGB (Enkelin) beim Kindsvater einzufordern.

Allerdings ist der Unterhaltsanspruch nach § 1615l BGB vorrang gegenüber dem Kindergeldbezug. Das bedeutet, Ihre Tochter hat nur dann weiter einen Anspruch auf Kindergeld wenn kein Unterhaltsanspruch gegen den Kindsvater besteht (weil dieser nicht Leistungsfähig ist).

Ansonsten kann die Kindergeldstelle die Zahlung des Kindergeldes stoppen.

Es gibt hierzu eine Dienstanweisung (DA-FamEStG (DA 31.2.3)) die der Kindergeldstelle dies erlaubt.

Wenn also Ihre Tochter beim Kindsvater für sich keinen Unterhalt fordert, obwohl dieser Leistungsfähig ist, dann wird die Kindergeldstelle die Zahlung des Kindergeldes einstellen.



Wenn Sie Rückfragen haben, dann fragen Sie gerne nach.

Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten und damit das ausgelobte Honorar freizugeben.




Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
RASchiessl und 3 weitere Experten für Familienrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Muss der KIndsvater (ist selbständig) meiner Tochter gegenüber wirklich Unterhalt bezahlen obwohl sie nie zusammen gelebt haben .

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank XXXXX XXXXX Anfrage.

Jawohl, dies ist in § 1615l BGB so festgesetzt worden.

Die Unterhaltspflicht ergibt sich allein aus der Tatsache, dass der Pflichtige der Vater des Kindes ist.

Auf ein Zusammenleben oder eine noch bestehende Partnerschaft kommt es dabei nicht an, allein die Vaterstellung ist ausschlaggebend.



Wenn Sie Rückfragen haben, dann fragen Sie gerne nach.

Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten und damit das ausgelobte Honorar freizugeben.




Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Wie lange muss Unterhalt bezahlt werden und in welcher Höhe?


Kann sie den Unterhalt nachträglich einfordern?

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank XXXXX XXXXX Anfrage.

Der Unterhaltsanspruch besteht grundsätzlich so lange bis das Kind 3 Jahre alt ist.

Der Unterhalt kann leider nicht rückwirkend eingefordert werden, sondern nur für die Zukunft.



Wenn Sie Rückfragen haben, dann fragen Sie gerne nach.

Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten und damit das ausgelobte Honorar freizugeben.




Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

habe ich Ihre Fragen beantwortet?

Wenn ja, dann würde ich mich über eine positive Bewertung sehr freuen.


Ansonsten fragen Sie gerne nach!



Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Vielen Dank für ihre Bemühungen.


Eine kurze Frage noch,ich hab den Button öfter angeklickt weil für mich nicht ersichtlich war ob ich bezahlt habe,ist der Betrag nun öfter rausgegangen oder nur einmal ?

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

ich habe nachgesehen. Der Betrag ist hier einmal eingegangen.

Ich werde zur Sicherheit aber den Kundendienst in Kenntnis setzen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt