So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.

Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 16814
Erfahrung:  selbständiger Rechtsanwalt
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

Ich bin mit Ihren Antworten sehr zufrieden. Verstehe jedoch

Kundenfrage

Ich bin mit Ihren Antworten sehr zufrieden. Verstehe jedoch nicht, warum andere Erben Mutters Bank ihre Zustimmung geben müssen, damit die Bank mir gegen Vorlage des Erbscheines meinen Erbteil auszahlen
darf/kann. Es würde doch bedeuten, dass die anderen Erben mir meinen Erbteil streitig machen können, d.h. die Entscheidung des Familiengerichtes ausgedrückt im Erbschein ignorieren können.
Leider hatte ich in meinen bisherigen Fragen noch nicht erwähnt, dass Bruder Peter von Mutter Ende 2011 oder Anfang 2012 eine General-Vollmacht erhalten hat, um alle ihre finanziellen Verbindlichkeiten zu erledigen.
Diese Vollmacht endet nicht beim Tode von Mutter.

Letzte Frage: Leider hat Bruder Peter verweigert, mir Auskunft darüber zu geben, was Vater zu seinem Tod an Mutter vererbt hat. Er hat mir mitgeteilt, dass er mit mir weder mündlich, noch schriftlich verkehren wird.
Ist es deshalb ratsam, oder sogar rechtlich notwendig, dass ich nach Mutters Ableben als gesetzlicher Miterbe bei Mutters Bank diese General-Vollmacht widerrufe? Die Erben können doch mit ihrem Erbschein von der Bank ihren Erbteil beanspruchen - Peters Rolle als Generalbevollmächtigter ist doch nach Mutters Tod nicht mehr notwendig.

Ich hoffe ich habe mit dieser neuen Frage die vertragliche Zeitbegrenzung nicht überschritten.
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 3 Jahren.

Tobias Rösemeier :

Sehr geehrter Fragesteller,

Tobias Rösemeier :

vielen Dank für Ihre Nachfragen.

Tobias Rösemeier :

Ich darf Sie zunächst noch bitten, bei dem vorhergehenden Thread noch eine positive Bewertung vorzunehmen. Dies ist Voraussetzung dafür, dass ich letztendlich für meine Beratung eine Vergütung erhalte.

Tobias Rösemeier :

Ihre Nachfragen beantworte ich gern wie folgt:

Tobias Rösemeier :

Die Bank kann Ihnen leider Ihren Erbteil nicht auszahlen, da nur alle Erben gemeinsam über den Nachlass verfügen können. Abhebungen vom Nachlasskonto können daher nur gemeinsam vorgenommen werden.

Tobias Rösemeier :

Es liegt nämlich eine Erbengemeinschaft vor. Der Nachlass gehört allen Miterben gemeinsam. Die Erben müssen sich dann über die Aufteilung des Gesamtnachlasses vereinbaren. Dies geschieht in der Regel durch einen sogenannten Erbauseinandersetzungsvertrag.

Tobias Rösemeier :

Eine Vollmacht des Bruders über den Tod hinaus sollte in der Tat widerrufen werden.

Tobias Rösemeier :

Der Bruder ist Ihnen zur Auskunft über die Vermögensverwaltung zu Lebzeiten der Mutter auskunftspflichtig.

Tobias Rösemeier :

Dieser Auskunftsanspruch ergibt sich aus § 667 BGB und kann gerichtlich durchgesetzt werden.

Tobias Rösemeier :

Insgesamt ist anzuraten, einen Anwalt hinzuzuziehen, um Ihren Erbanspruch geltend zu machen und zu sichern.

Tobias Rösemeier :

Gegebenenfalls muss eine Erbauseinandersetzungsklage geführt werden.

Tobias Rösemeier :

Bitte fragen Sie nach, wenn Sie weitere Informationen benötigen.

Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 16814
Erfahrung: selbständiger Rechtsanwalt
Tobias Rösemeier und 2 weitere Experten für Familienrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Falls meine letzte Frage nicht mehr unter Case #13668360-113 beantwortet werden kann, dann bitte ich um Öffnung einer neuen Case #.


 


Danke!


 


Rolf Zenker

Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sie können hier weitere Nachfragen stellen.

Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

(1) Sie teilten mir mit, dass über die Vermögensverwaltung zu Lebzeiten unserer Mutter ein Auskunftsanspruch lt. § 667 BGB gerichtlich durchgesetzt werden. Wer ist für die Gerichtskosten verantwortlich?


 


(2) Bruder Peter hat mir am 15.10.2012 durch einen Anwalt mitteilen lassen, dass die 75,000 Euro in Mutters Vermögen nicht aus einem Aktienpaket vom Vater stammen, sondern von Mutter aus ihrer Pension seit Vaters Tod "gespart" wurden. Angeblich hat Peter diesen Betrag vor etwa einem Jahr für Mutter als Festgeld angelegt. Ist er dafür beweispflichtig?


(3) Was wird wenn ich Peters Vollmacht widerrufe, und er der Bank daraufhin nicht zustimmt, mir meinen Erbanteil auszuzahlen? Muss er für seine Verweigerung einen Grund angeben, den ich gerichtlich anfechten kann? Und was folgt, wenn ich dann der Auszahlung seines Anteils auch nicht zustimme?


(4) Ist es ratsam, mit dem Widerruf seiner Generalvollmacht, welche auch nach dem Tod von Mutter gültig bleibt, bis zur Beerdigung zu warten? Vielleicht reagiert er nach einem Gespräch mit meiner Frau positiv; denn seine Hartnäckigkeit wäre doch für beide Teile nur nachteilig.


 


Ich sehe Ihrer Antwort zu diesen Fragen mit grossem Interesse entgegen. Besten Dank im Voraus!

Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Fragen beantworte ich wie folgt:

zu 1) Die Kosten sind erst einmal durch den Anspruchsteller vorzuschießen und sind dann durch den Bruder zu erstatten.

zu 2) Ja, dafür ist er nachweispflichtig.

zu 3) Die Vollmacht kann nach dem Tod der Mutter durch Sie widerrufen werden. Dennoch kann über den Nachlass nur gemeinschaftlich verfügt werden. Die Bank kann nur eine Auszahlung vornehmen, wenn alle Miterben zustimmen.

zu 4) Die Vollmacht sollte eigentlich umgehend widerrufen werden. Es ist einfach nicht garantiert, dass ein Einvernehmen erzielt werden kann. Sollte sich keine Lösung abzeichnen, müsste dann die Erbauseinandersetzungsklage geführt werden.
Es bleibt Ihnen dennoch unbenommen zunächst die Beerdigung und ein anschließendes Gespräch abzuwarten.

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
< Zurück | Weiter >
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
  • Ihre Antwort hat mir wieder Mut gemacht. Ich werde wohl ein treuer Kunde bei Ihnen werden. Vielen Dank! PS: Anmeldung wird in Betracht gezogen Rudolf N. Leichlingen
  • Sehr nette und schnelle Beratung. Einfach Klasse. Spart lange Sitzungen im Anwaltsbüro. Sehr zu empfehlen und wenn nötig, immer wieder gern. Vielen Dank! Susanne Weimar
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    1318
    Rechtsanwalt
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/raschwerin/2009-12-08_112115_RA_Steffan_-_neu_Large.jpg Avatar von raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    1318
    Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TR/troesemeier/2012-8-30_105621_IMG4178.64x64.JPG Avatar von Tobias Rösemeier

    Tobias Rösemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    2615
    selbständiger Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SC/SchiesslClaudia/2013-11-27_153731_unnamed2.64x64.jpg Avatar von Claudia Schiessl

    Claudia Schiessl

    Rechtsanwältin und Fachanwältin

    Zufriedene Kunden:

    1720
    Fachanwältin für Familienrecht, Korrespondenzsprachen : deutsch und englisch, Ehescheidungen, Unterhalt, Güterrecht, Umgang, elterliche Sorge, seit 20 Jahren als Anwältin zugelassen
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RAUJSCHWERIN/2012-4-24_184611_1109007sw10erxLarge.64x64.jpg Avatar von RA_UJSCHWERIN

    RA_UJSCHWERIN

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    430
    Rechtsanwältin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/JA/Jason2016/2013-3-17_141035_IMG1566.64x64.JPG Avatar von RASchroeter

    RASchroeter

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    63
    Rechtsanwalt, Immobilienökonom, MBA, Bankkaufmann
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/ragrass/2010-10-19_19578_php8zOcfy_c2AM.jpg Avatar von ragrass

    ragrass

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    47
    mehrjährige Erfahrungen auf dem Gebiet des Familienrechts
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RainNitschke/2011-5-18_175512_nitschke2.64x64.jpg Avatar von RainNitschke

    RainNitschke

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    47
    Fachanwältin für Familienrecht
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Familienrecht