So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.
Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  selbständiger Rechtsanwalt
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

2010 ist mein voll jähriger Sohn am ersten Lehr tag wegen Diebstahl

Kundenfrage

2010 ist mein voll jähriger Sohn am ersten Lehr tag wegen Diebstahl entlassen worden. Muss Ich jetzt bei seiner zweiten Lehre noch unterhalt zahlen?
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 3 Jahren.

Tobias Rösemeier :

Sehr geehrter Fragesteller, vielen Dank für Ihre Anfrage, ich benötige weitere Angaben von Ihnen.

Tobias Rösemeier :

Was hat denn Ihr Sohn in den letzten 3 Jahren gemacht? Hat er eine eigene Wohnung oder lebt er noch bei einem Elternteil?

Tobias Rösemeier :

Ist Ihnen bekannt, wie hoch seine Ausbildungsvergütung aktuell ist?

JACUSTOMER-jiqrr1rz- :

Hat sich mit Praktika so durch geschlagen. Er ist am 1.11. aus seiner Wohnung geflogen wegen 3000€ Mietschulden Habe keinen kontakt, daher weis Ich nicht wie viel er dort verdient

Tobias Rösemeier :

Hat er Sie jetzt aufgefordert Unterhalt zu bezahlen? Haben Sie in den vergangenen 3 Jahren Unterhalt gezahlt, während Ihr Sohn die Praktika gemacht hat?

JACUSTOMER-jiqrr1rz- :

Habe bis jetzt keinen gezahlt. da Ich noch eine Jüngere Tochter habe, die Ich im Studium unterstütze.

Tobias Rösemeier :

Und jetzt wurden Sie aufgefordert zur Zahlung?

JACUSTOMER-jiqrr1rz- :

Ja vom Arbeitsamt Düren

Tobias Rösemeier :

Wenn Sie hier vom Arbeitsamt zur Auskunftserteilung aufgefordert wurden, so rate ich Ihnen dringend an, dieser Aufforderung erst einmal nachzukommen. Fordern Sie das Amt auf, einen Nachweis zu erbringen, dass sich Ihr Sohn in der Ausbildung befindet und welches Einkommen er selbst erzielt. Sie sind nämlich nur dann zum Unterhalt verpflichtet, wenn er eine Ausbildung absolviert.

Tobias Rösemeier :

Wie hoch ist denn Ihr durchschnittliches Einkommen?

JACUSTOMER-jiqrr1rz- :

Ca. 2000€ soviel Ich weiss brauche Ich doch nur in der ersten Ausbildung zu bezahlen, wenn Er seine Pflichten nicht nach kommt hat er doch seinen Anspruch verwirkt. mit der Fristlosen Entlassung durch Diebstahl bin Ich der Meinung das Er keinen Anspruch mehr hat

Tobias Rösemeier :

Sicherlich kann hier Verwirkung eingeworfen werden, insbesondere weil er sich in der vergangenen Zeit dann auch nicht unverzüglich um eine neue Ausbildungsstelle gekümmert hat.

Tobias Rösemeier :

Die Auskunft sollten Sie dennoch erteilen, weil anders bei der zivilrechtlichen Geltendmachung von Auskünften kann Ihnen das Arbeitsamt, wenn Sie die Auskunft verweigern ein Bußgeld erteilen.

Tobias Rösemeier :

Um den Unterhaltsanspruch Ihnen gegenüber durchsetzen zu können, müsste das Arbeitsamt aus abgetretenen Recht ein Unterhaltsverfahren vor dem Familiengericht führen. In diesem Verfahren wäre dann zu klären, ob eine Verwirkung vorliegt und Ihr Sohn keinen Unterhaltsanspruch mehr hat.

JACUSTOMER-jiqrr1rz- :

Danke und noch einen Schönen Tag

Tobias Rösemeier :

gerne habe ich weitergeholfen. Ich wünsche Ihnen auch noch einen schönen Abend. Bitte nehmen Sie noch eine positive Bewertung für meine Beratung vor. Nutzen Sie hierfür bitte die lachenden Smileys. Vielen Dank

Tobias Rösemeier :

Sehr geehrter Fragesteller, Sie haben soeben eine negative Bewertung abgegeben.

Tobias Rösemeier :

Diese besagt zudem, dass Ihre Frage durch nicht beantwortet worden sei.

Tobias Rösemeier :

Ich bitte um Erläuterung, da mir dies nicht nachvollziehbar erscheint.

Tobias Rösemeier :

Gern beantworte ich Nachfragen, wenn solche bestehen.

Tobias Rösemeier :

Vielen Dank für Ihre Rückmeldung.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Familienrecht