So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 26190
Erfahrung:  Fachanwalt für Familienrecht über 16 Jahre Berufserfahrung
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Hallo, ich habe eine Frage, wo mich sehr beschäftigt. Ich bin

Kundenfrage

Hallo, ich habe eine Frage, wo mich sehr beschäftigt. Ich bin seit 4 Jahren von meinem Ex Mann geschieden. Aus dieser Ehe gehen 2 gemeinsame Kinder hervor, wofür wir das gemeinsame Sorgerecht haben. Jedoch haben meine Töchter eher sporadisch Kontakt zu ihrem Vater. Es ist also seit der Trennung keine Regelmässigkeit da, dass die Kinder ihren Vater sehen können bzw bei ihm sind. Nun bin ich seit 3 Jahren wieder verheiratet. Mit meinem jetzigen Mann habe ich einen gemeinsamen Sohn und meine Töchter sagen auch Papa zu meinem Mann.
Nun möchte ich mich absichern, für den Fall, dass mir was passieren sollte ( was man natürlich nie hofft ). Ich habe von einer Sorgerechtsverfügung gehört. Kann ich darin verfügen, dass meine Töchter bei meinem jetzigen Ehemann bleiben oder benötige ich hierfür die Zustimmung meines Ex Mannes.

Mfg
M. Kühlhorn
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Darf ich Sie höflich fragen:

wäre denn Ihr Exmann mit einer solchen Regelung einverstanden?

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.


Das weiss ich nicht! Benötige ich die Zustimmung meines Ex Mannes, dass meine Töchter bei meinem jetzigen Mann bleiben können, wenn mir was passieren sollte

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

ja unbedingt!

Warum:

Bei gemeinsamer elterlicher Sorge wie in Ihrem Falle erstarkt das Mitsorgerecht Ihres überlebenden Exmannes zum Alleinsorgerecht, und zwar automatisch.

Eine Kindeswohlkontrolle findet nicht statt.

Das bedeutet:

Wenn Sie sterben bekommt Ihr Exmann automatisch und ohne wenn und aber die alleinige elterliche Sorge.

Auch dann wenn er keinerlei Kontakt mit seinen Kindern hat und auch wenn Sie längst mit Ihrem neuen Partner eine neue Familie geworden sind.

Aus diesem Grunde wäre eine Regelung, der auch Ihr Exmann zustimmen muss unumgänglich!!

Eine Verfügung die Sie alleine und ohne Zustimmung Ihres Exmannes treffen würden wäre unwirksam.


Wenn Sie weitere Fragen haben, dann fragen Sie gerne nach.

Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten und damit das ausgelobte Honorar freizugeben.




Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

habe ich Ihre Fragen beantwortet?

Wenn ja, dann würde ich mich über eine positive Bewertung sehr freuen.


Ansonsten fragen Sie gerne nach!



Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

Sie haben keine Fragen mehr?

Dann würde ich mich über eine positive Bewertung meiner Arbeit sehr freuen!
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

Sie haben keine Fragen mehr??

Dann würde ich mich über eine positive Bewertung meiner Arbeit sehr freuen!
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

ergänzen muss ich noch:

natürlich wird die Verfügung nur einen sehr eingeschränkten Wert haben.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Familienrecht