So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.

raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 16755
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Laut Gerichtsurteil hat Ja nun das Aufenthaltsbestimmungsrecht

Kundenfrage

Laut Gerichtsurteil hat Ja nun das Aufenthaltsbestimmungsrecht für meinen 12-jährigen Sohn! Ab Montag soll er gegen seinen Willen in ein betreutes Wohnen circa 1-2 Std. von seinem vertrauten Umfeld entfernt ziehen! Ich soll ihn zu einem freiwilligen Handeln überreden, will aber nicht das er von mir getrennt wird! Ich bin im 8 Monat schwanger (Risikoschwangerschaft)und diese Sache belastet mich extrem! Was können mein Sohn und ich tun, damit er in seinem vertrauten Umfeld bleibt und wir nicht getrennt werden!

LG
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für die Nutzung von Justanswer.

Warum hat das Gericht so entschieden, was ist vorgefallen?
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

!Angefangen hat alles mit meiner Mutter, die zum Ja ging um dort zu äußern, dass ich stark suchtgefährdet jeglicher Hinsicht wäre, aber sie meinen Jungen nicht aufnehmen könne! Gespielte Sorge! Dadurch schrieb mich das Amt in regelmäßigen Abständen an und suchte mich zu Hause auf! Ich ließ mich auf die Gespräche ein und stimmte auch, unfreiwillig eher unter Druck gesetzt, einer Familienhilfe zu! Auch da ging ich weitestgehend ohne Vorurteile ran! Aufgrund einer nicht fachkompetenten Aussage dieser Dame, zog ich mich zurück und reagierte nur noch auf das Amt, wenn kein anderer Weg mehr ging! Auch mein Sohn fühlte sich nicht besonders wohl in der Nähe der Ja-Angestellten!


Ausschlaggebender Punkt, warum es zur Verhandlung kam war meine psychische Instabilität meiner Person, durch eine Fehlgeburt verursacht! Die Dame vom Ja war von da an der festen Überzeugung, das ich nicht mehr in der Lage wäre meinen Sohn anständig zu versorgen, psychisch und physisch! Während dieser Zeit weinte ich sehr viel und zog mich von fast allem zurück! Mein war da der Starke und Grosse, welcher sich um Mutti sorgte und stark für mich war! Dargestellt wurde es vom Amt vor gericht als starke Kindeswohlgefahrdung! Mein Sohn sagte vor Gericht aus, das es ihm an nichts fehle und sich zu Hause wohl fühle! Die Dame vom Amt handelte nur aufgrund von Spekulationen und nicht nach handfesten Beweisen! Urteil dieser Verhandlung waren Auflagen, wie sozial- psychischer Dienst, Drogentest und Familienbeistand! Der Fb verlief stockend und unregelmäßig, da mein Sohn es nicht wirklich wollte! Den spD und den Dt habe ich nicht gemacht! Einige Zeit später folgte eine weitere Verhandlung, welche ich nicht wahrnahm, den Grund für mein Fernbleiben weiß ich selbst nicht! Dies war ein großer Fehler! Am diesem Tag verlor ich alle Rechte, welche mein Kind betreffen! Vom Amt fühlte ich mich von Gespräch zu Gespräch mehr in die Ecke getrennt! Mein Sohn ist ein wildes rebellisches Kind, auch in der Schule! Seine damalige Klassenleiterin kam mit ihm nicht wirklich klar, hatte von Anfang an Vorurteile uns gegenüber und schob alles Fehlverhalten der Klasse in die Schuhe meines Kindes! Er war immer der Schuldige! Ja und Schule arbeiteten von nun an enger zusammen und mein Sohn fühlte sich ab diesem Zeitpunkt sehr unter Druck gesetzt, da die Angst immer ihm im Rücken hing von seiner Mutti getrennt zu werden! Seine Noten wurden immer schlechter und seine Motivation nahm auch stark ab! Er geht zwar nun in die siebte Klasse einer neuen Schule, hat aber einen schwachen Start! Damit mein Kind eine Zukunft hat, Worte des Amtes, muss ich ihn davon überzeugen in das bW zu ziehen und sein vertrautes Umfeld hinter sich zu lassen um mit Fremden zu leben! Ich weiß das dies nach hinten los gehen wird und mein Sohn zu niemanden mehr Vertrauen aufbaut! Auch kommt meine Angst dazu, das er seinen kleinen Bruder nie lieben kann, da er die Trennung von mir mit der Geburt des Babys verbindet! Bitte! Ich brauch unbedingt einen Ratschlag, welcher d weiter bringt und mein Sohn nicht seelisch verletzt wird!


 

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 3 Jahren.

Es gibt ja als milderes Mittel die Möglichkeit, eine Familienhilfe in Anspruch zu nehmen.

Das Jugendamt kann nicht so einfach das Kind aus der Familie reißen.

Sondern es müssen erst andere Alternativen geprüft werden.

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
< Zurück | Weiter >
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
  • Ihre Antwort hat mir wieder Mut gemacht. Ich werde wohl ein treuer Kunde bei Ihnen werden. Vielen Dank! PS: Anmeldung wird in Betracht gezogen Rudolf N. Leichlingen
  • Sehr nette und schnelle Beratung. Einfach Klasse. Spart lange Sitzungen im Anwaltsbüro. Sehr zu empfehlen und wenn nötig, immer wieder gern. Vielen Dank! Susanne Weimar
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    1318
    Rechtsanwalt
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/raschwerin/2009-12-08_112115_RA_Steffan_-_neu_Large.jpg Avatar von raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    1318
    Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TR/troesemeier/2012-8-30_105621_IMG4178.64x64.JPG Avatar von Tobias Rösemeier

    Tobias Rösemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    2615
    selbständiger Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SC/SchiesslClaudia/2013-11-27_153731_unnamed2.64x64.jpg Avatar von Claudia Schiessl

    Claudia Schiessl

    Rechtsanwältin und Fachanwältin

    Zufriedene Kunden:

    1720
    Fachanwältin für Familienrecht, Korrespondenzsprachen : deutsch und englisch, Ehescheidungen, Unterhalt, Güterrecht, Umgang, elterliche Sorge, seit 20 Jahren als Anwältin zugelassen
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RAUJSCHWERIN/2012-4-24_184611_1109007sw10erxLarge.64x64.jpg Avatar von RA_UJSCHWERIN

    RA_UJSCHWERIN

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    430
    Rechtsanwältin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/JA/Jason2016/2013-3-17_141035_IMG1566.64x64.JPG Avatar von RASchroeter

    RASchroeter

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    63
    Rechtsanwalt, Immobilienökonom, MBA, Bankkaufmann
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/ragrass/2010-10-19_19578_php8zOcfy_c2AM.jpg Avatar von ragrass

    ragrass

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    47
    mehrjährige Erfahrungen auf dem Gebiet des Familienrechts
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RainNitschke/2011-5-18_175512_nitschke2.64x64.jpg Avatar von RainNitschke

    RainNitschke

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    47
    Fachanwältin für Familienrecht
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Familienrecht