So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.
Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  selbständiger Rechtsanwalt
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

Meine Frau hat sich von mir getrennt und unsere 2 Kinder (2jahre,

Kundenfrage

Meine Frau hat sich von mir getrennt und unsere 2 Kinder (2jahre, 7monate) in ca 200km Entfernung mitgenommen, sie wohnen in einer Ferienwohnung und meine Frau hat sich jetzt ihren eigenen internetanschluss besorgt, damit sie "schwarz" arbeiten kann, weil sie bis Ende Januar 2014 offiziell in Elternzeit ist, heute hat sie meine Tochter auch noch dort in einer Kita 5 x die Woche a 5 Stunden angemeldet, obwohl sie nicht mal umgemeldet ist. Unsere kleiner Sohn läuft bei ihr dann nebenher. Sie entreißt mir und ihren Eltern die gewohnte Umgebung, weil die kleinen fast jeden Tag bei den Großeltern waren, damit meine Frau "schwarz" arbeiten kann. Wir haben das gemeinsame sorgerecht und ich will genauso wie meine Schwiegereltern meine Kinder wieder Zuhause haben. Was soll ich tun???? Is das rechtens was meine Frau macht? Unterhalt für die Kinder verlangt sie auch, für sich selbstverständlich auch.
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 3 Jahren.

Tobias Rösemeier :

Sehr geehrter Fragesteller, vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich gerne wie folgt beantworte.

Tobias Rösemeier :

Nein, das Vorgehen Ihrer Ehefrau ist absolut nicht in Ordnung. Sie kann nicht einfach ohne Ihre Zustimmung mit den Kindern in eine Ferienwohnung in 200 km Entfernung ziehen.

Tobias Rösemeier :

Sie haben gegenüber Ihrer Ehefrau einen Anspruch darauf, dass Sie mit den Kindern wieder an Ihren Wohnort zurückkehrt.

Tobias Rösemeier :

Sie sollten im ersten Schritt Kontakt zum örtlichen Jugendamt aufnehmen und dort um Vermittlung bitten.

Tobias Rösemeier :

Sollte diese Vermittlung scheitern, beauftragen Sie einen Anwalt vor Ort, der sodann beim Familiengericht einen Aufenthaltsbestimmungsrechtsantrag stellt, damit die Kinder erst einmal wieder zu Ihnen zurück kommen.

Tobias Rösemeier :

Da Ihre Ehefrau bereits Unterhaltszahlungen von Ihnen einfordert, sollten Sie doch einen Fachanwalt für Familienrecht mit Ihrer Vertretung beauftragen, der sich sodann um alle notwendigen Angelegenheiten für Sie kümmert.

Tobias Rösemeier :

Haben Sie noch Fragen? Gerne stehe ich Ihnen zur Verfügung.

Tobias Rösemeier :

Benötigen Sie weitere Informationen ?

Tobias Rösemeier :

Gern helfe ich weiter.

Tobias Rösemeier :

Sehr geehrte Fragesteller,

gern habe ich weitergeholfen.

Bitte hinterlassen Sie noch eine positive Bewertung und geben damit das ausgelobte Honorar frei.

Sollte es technische Problem geben, dann lassen Sie mich dies wissen, damit ich dem Kundendienst Bescheid geben kann.

Vielen Dank.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Familienrecht