So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an rebuero24.
rebuero24
rebuero24, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 3098
Erfahrung:  Tätigkeit als Rechtsanwalt und Mediator im Familienrecht
30639152
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
rebuero24 ist jetzt online.

Guten Tag , mein Sohn lebt seit einem Jahr bei meinen Exfreund

Kundenfrage

Guten Tag , mein Sohn lebt seit einem Jahr bei meinen Exfreund und seiner Lebensgefährtin immer wenn mein Sohn bei mir ist sagt er mir das er ständig angebrüllt wird wenn er seine übungsaufgaben nicht gleich richtig macht. Ich habe oft versucht das Gespräch zu suchen aber sie gehen nicht darauf ein. Wie soll ich mich da weiter verhalten
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  rebuero24 hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,

wie alt ist Ihr Sohn und wem obliegt das Sorgerecht?

Gerne antworte ich Ihnen weiter.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.
Mein Sohn ist 9 Jahre alt , das Sorgerecht haben wir beide
Experte:  rebuero24 hat geantwortet vor 3 Jahren.
Vielen Dank für Ihre weitere Information.

Grundsätzlich haben Sie sich völlig richtig verhalten, indem sie versucht haben über die Punkte zu reden.

Sofern sich jedoch die der Kindesvater dagegen sträubt, dürfte ein Kommunikationsproblem vorliegen, dass sie allerdings auch nur dann lösen können, wenn sie weiterhin versuchen die Kommunikation aufrechtzuerhalten.

Im Rahmen des Umgangs und auch des gemeinsamen Sorgerechts ist die Kommunikation besonders wichtig und steht an 1. Stelle.

Insofern sollten Sie auch mit dem Sohn darüber reden, in welchem Umfang er sich beim Kindesvater wohl fühlt und warum der Kindesvater ihn hier anbrüllt.

Hilfe können Sie versuchen vom Jugendamt zu erhalten, dass man hier ein entsprechendes Gespräch zwischen den Eltern vermittelt und Lösungen dafür findet, warum über dieses Problem nicht gesprochen wird.

Lediglich als letzter Ausweg, wenn eine Gefährdung des Kindeswohls sichtbar wird, zum Beispiel dass die schulischen Leistungen des Kindes abfallen und sich das Kind beim Kindesvater nicht mehr wohl fühlt, kann man über den Wechsel des Aufenthaltsortes des Kindes nachdenken.

Konnte ich Ihnen zunächst hilfreich antworten? Gerne können Sie sich weiter an mich wenden. Über ihre positive Bewertung freue ich mich.

Viele Grüße

Experte:  rebuero24 hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

bitte bewerten Sie meine Antwort positiv (Frage beantwortet – informativ und hilfreich – toller Service) damit die von Ihnen ausgelobte Vergütung gem. den Nutzungsbedingungen freigegeben wird. Da Sie keine weiteren Nachfragen gestellt haben, gehe ich davon aus, dass ich Ihre Frage hilfreich beantwortet habe.

Sollten Sie noch Nachfragen haben oder weitere Informationen benötigen, stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Viele Grüße

Ähnliche Fragen in der Kategorie Familienrecht