So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 1380
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Hallo Frau Rechtsanwältin Schiessl, ich habe meinen Vater

Kundenfrage

Hallo Frau Rechtsanwältin Schiessl,

ich habe meinen Vater wohl falsch verstanden. Meine Schwester hat damals das Geld nicht geschenkt bekommen, sondern nur geliehen. Sie sollte das Geld wieder zurückzahlen. Nur ging das Geschäft pleite und meine Schwester dachte im Traum nicht dran, das Geld an meine Eltern zurückzuzahlen (sie hat ja auch nichts mehr gehabt).

Nur, dass sie jetzt noch auf ihren Pflichtteil besteht, ist unverschämt.

Sieht jetzt die Rechtslage bei einer Leihgabe anders aus als bei einer Schenkung.
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre familienrechtliche Anfrage, die ich wie folgt beantworten möchte:


Wie ich Ihnen bereits geschrieben habe müsste Ihr Herr Vater den Darlehensgrund beweisen.

Kann er das nicht, so ist von einer Schenkung auszugehen


Wenn er das Darlehen zurückgezahlt haben will, muss er es zuerst einmal fällig stellen, d.h das Geld zurückverlangen


Am Pflichtteil ändert sich nichts , denn er hat ja den Anspruch auf Rückzahlung, den er gesondert geltend machen kann


Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.
sehr gerne


Ihnen und Ihrem Herrn Vater alles Gute

Ähnliche Fragen in der Kategorie Familienrecht