So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.
Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  selbständiger Rechtsanwalt
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

Problem zur Generalvollmacht Die Anfrage von mir bezieht

Kundenfrage

Problem zur Generalvollmacht
Die Anfrage von mir bezieht sich auf die Generalvollmacht. Die Personen leben auf einem Bauernhof zusammen.
Anne (1)
und das Ehepaar Horst und Christiane (2)
haben zu gleichen Teilen die Generalvollmacht inne über ihre 87jährige Mutter.

Die persönlichen Angelegenheiten betreffend.
Diese Vollmacht erstreckt sich auf meine Vertretung in allen persönlichen Angelegenheiten, wobei bei Meinungsverschiedenheiten zwischen mehreren Bevollmächtigten die Stimme des Bevollmächtigten (1) den Vorrang haben soll
a) Die erteilte Vollmacht bezieht sich auf die Gesundheitsvorsorge.
Recht ärztliche Auskunft einholen; medizinisch indizierten Eingriffen zustimmen, auch auf die Gefahr eines dauernden gesundheitlichen Schadens hin oder Sterbens.
b) Die Vollmacht umfasst auch das Recht zur Aufenthaltsbestimmung, insbesondere das Recht, den Vollmachtgeber freiheitsentziehend zu seinem eigenen Wohl unterzubringen oder einzuwilligen, wenn dem Vollmachtgeber, der sich in einer Anstalt, einem Heim oder einer sonstigen Einrichtung aufhält, ohne dort freiheitsentziehend untergebracht zu sein, durch mechanische Vorrichtungen, Medikamente oder auf andere Weise über einen längeren Zeitraum oder regelmäßig die Freiheit entzogen werden soll.






Frage:
Bevollmächtige (2) agieren offensichtlich zu ihrem eigenen Wohl, indem sie den Vollmachtgeber
- ohne jegliche Vorbereitungsphase unvorbereitet und überstürzt in ein Pflegeheim einquartieren; auf Händen aus dem Wohnhaus tragend, das diese seit 58 Jahren bewohnt.
- Verlassen der Wohnung gegen seinen Willen, auch ohne den Betreffenden zu befragen
- ohne emotionale Einstimmung auf die Veränderungssituation.
- Außerdem ignorieren sie völlig die Bemühungen von (1), die dem Vollmachtgeber eine Pflegerin rund um die Uhr zur Seite gestellt hat.
- Des Weiteren ignorieren sie den Arzt, der am Mittwoch anordnete, dass die geschwächte Person daheim in Ruhe verbleiben soll.

Gesprächsmöglichkeiten waren in Gegenwart und Vergangenheit mit den Verantwortlichen, vier Schwestern/ ein Schwager, reichlich vorhanden, blieben aber trotz Ansprache absichtlich ungenutzt von Seiten des Ehepaars (2).

Wie kann dem abrupten Agieren der Personen (2) ein Ende gesetzt werden?
Wie wird dieser Partei die Vollmacht entzogen? Auch die Übergabe der Vollmacht in vermögensrechtlichen Dingen. Genügt die Unterschrift des Vollmachtgebers? Oder Vorgang beim Notar vonnöten?
Liegt Freiheitsentzug vor? Kann Anzeige erstattet werden gegen „Bekannt“?

Mit bestem Dank!
Renate B.
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 4 Jahren.

Tobias Rösemeier :

Sehr geehrte Fragestellerin, vielen Dank für Ihre Anfrage.

Tobias Rösemeier :

Ich muss zunächst nachfragen:

Tobias Rösemeier :

Wie ist es um die Geschäftsfähigkeit der Vollmachtgeberin bestellt ? Ist diese voll geschäftsfähig ?

JACUSTOMER-c7bekoqb- :

Nein, wohl eher nicht. sie ist gerade in Pflegestufe 3 eingestuft. Unsere Mutter ist auch leicht dement seit gut 2 Monaten. Den "Umzug" hat sie aber registriert.

Tobias Rösemeier :

Sehr geehrte Fragestellerin, vielen Dank für die ergänzende Angabe.

Tobias Rösemeier :

Wenn die Mutter geschäftsfähig wäre, wäre vorliegend der Widerruf der Vollmachten anzuraten gewesen.

Tobias Rösemeier :

Da dies nicht der Fall ist, kann vorliegend nur die Beantragung einer gerichtlichen Betreuung angeraten werden, um den weiteren Missbrauch der Vollmachten zu unterbinden.

Tobias Rösemeier :

Der gerichtlich eingesetzte Betreuer kann dann die Vollmachten widerrufen.

Tobias Rösemeier :

Bitte fragen Sie nach, wenn Sie weitere Informationen benötigen.

Tobias Rösemeier :

Gern helfe ich weiter.

JACUSTOMER-c7bekoqb- :

Die Frage ist beantwortet. Vielen Dank, Herr Rösemeier.

Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 4 Jahren.
Unser Chat ist beendet, Sie können jedoch weiterhin nachfragen, bis Sie mit meiner Antwort zufrieden sind. Kommen Sie einfach zurück auf diese Seite, um die Konversation und neue Informationen hierzu anzusehen.

Was passiert nun?

Wenn Sie meine Antwort noch nicht bewertet haben, können Sie dies nun oben durchführen. Oder Sie können mir unten antworten, wenn Sie noch nicht zufrieden sind.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Familienrecht