So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 26742
Erfahrung:  Fachanwalt für Familienrecht über 16 Jahre Berufserfahrung
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

kann meine schwester das besuchsrecht für meinen sohn eink

Kundenfrage

kann meine schwester das besuchsrecht für meinen sohn einklagen
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.


Darf ich Sie fragen:

Hat denn Ihre Schwester eine besonders enge Bindung zu Ihrem Sohn?

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

der kontakt war bis vor 6 monaten nur teilweise intakt, jedoch wollte er wegen interner familiärer streitigkeiten ( er sei immer der böse9 KEINEN KONTAKT MEHR. jetzt möchte sie den kontakt angeblich einklagen um ihn zu sehen weil es ihm schlecht gehe, dumm nur, dass das jugendamt noch nie negative Auffälligkeiten in der Erziehung und in dem Wohlbefinden meines Sohnes festgestellt hat und somit auch nie einen Besuch erfolgte


 

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre freundliche Ergänzung:

Ihre Schwester zählt zu den sogenannten anderen Bezugspersonen im Sinne des § 1685 BGB.

Das bedeutet, Ihre Schwester wird vom Gericht nur dann einen Umgang mit Ihrem Sohn erhalten, wenn dies dem Wohle Ihres Sohnes dient, also zwischen Ihrer Schwester und Ihrem Sohn eine besondere und enge Beziehung besteht.

Ist dies nicht der Fall, so hat die Schwester keine Chance.




Wenn Sie weitere Fragen haben, dann fragen Sie gerne nach.

Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten und damit das ausgelobte Honorar freizugeben.




Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

herr schiessel,


 


es geht darum das mein partner in der familie wegen seiner persönlichen meinung bzw mentalität (direktheit) nicht akzeptiert wird. im laufe der zeit hat meine schwester versucht über ihre und meinem sohn eine art stalkink-kontakt hergeslett und meinen sohn als sitzenbleiber und bettnässer bezeichnet.. sie ist im moment dabei mich als nichtsnutz zu bezeichnen weil ich mich ihrem willen, meinen sohn zu besuchen, nicht beuge... die bindung zu meinem sohn war nie eine sozialbindung sondern der übliche tante/neffenbesuch. nunmehr miß´braucht sie ihre kinder als mittel und sagt das ihre kinder meinen sohn vermissen, obwohl sie ihn immer als sündenbock benutzen. ich überlege bereits eine unterlassungsverfügung zu erwirken

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

In diesem Falle wird die Schwester mit ihrem Besuchsrecht klar scheitern.

Wie Sie selbst schon angesprochen haben, sollten Sie allerdings diese nach § 1004 BGB zur Unterlassung auffordern Ihren Sohn derartig zu beleidigen.

Darüberhinaus sollten Sie in Erwägung ziehen gegen Ihre Schwester wegen Beleidigung einen Strafantrag zu stellen. "Nichtsnutz" ist unzweifelhaft eine Beleidigung.



Wenn Sie weitere Fragen haben, dann fragen Sie gerne nach.

Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten und damit das ausgelobte Honorar freizugeben.




Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

sie hat ih nihct nur über indirekt beleidigt sondern auch über die kinder, so dass ihr sohn meinem sohn nachgestellt bzw ihn verfolgt hat. Er hat bereits schutz bei seiner anderen Tante, wo ein sozial gutes Verhältnis besteht, gesucht und sagte das Mavin, also der Sohn meiner anderen Schwester ihn verfolge... Hier ist doch auch der Tatbestand Stalking erfüllt

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Ja, wenn die Schwester ihrem Sohn nachstellt und diesen verfolgt, obwohl Sie und Ihr Sohn dies nicht wollen, so ist in der Tat der Tatbestand des Stalkings nach § 1 Gewaltschutzgesetz erfüllt.

In diesem Falle können Sie beim Familiengericht im Wege der einstweiligen Verfügung ein Kontakt und Näherungsverbot erwirken. Ihre Schwester darf dann weder mit Ihrem Sohn Kontakt aufnehmen, noch sich ihm nähern, noch mit ihm telefonieren und so weiter.



Wenn Sie weitere Fragen haben, dann fragen Sie gerne nach.

Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten und damit das ausgelobte Honorar freizugeben.




Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

es ist so, das mein verlobter ( seit 6 monaten) meine schwester wegen ihres ausnutzerischen verhaltens mir und meiner mutter gegenüber ablehnt und es bereits zu verbalen auseinandersetzungen kam. mein verlobter war politisch im kreise der npd tätig, hat dies aber seit 2009 beendet und ist selbstständig sowie im powerlifting aktiv. Miene Schwester behauptet das unsere Partnerschaft wegen seiner Vergangenheit Kindeswohlgefährtend sei, wobei mein Sohn sehr gut mit Ihm klar kommt und ihn Als Stiefvater sieht, zudem ist zu sehen das wenn sie ihre kinder mißbraucht um dritte personen zu stalken dann ist sie in ihrem grundgedanken gemäß der kindeswohlgefährtung sehr widersprüchlich

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Das meine ich auch.

Was Ihren Verlobten anbelangt, so ist nicht das ausschlaggebend was früher einmal war, sondern wie er jetzt mit Ihrem Sohn zurecht kommt.

Wenn Ihr Sohn mit Ihrem Verlobten gut klar kommt, dann besteht keinerlei Anlass an eine Kindeswohlgefährung zu denken.



Wenn Sie weitere Fragen haben, dann fragen Sie gerne nach.

Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten und damit das ausgelobte Honorar freizugeben.




Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

können sie mir bitte den paragrafen für die unterlassungsverfügung und der näherungsverfügung nennen bzw mir sagen wie der antrag zu formulieren ist?

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Der Paragraf lautet:

§ 1 Gewaltschutzgesetz

Den Antrag können Sie mündlich zu Protokoll der Geschäftsstelle erklären. Der Urkundsbeamte formuliert den Antrag dann für Sie. Sie brauchen sich dabei nur zum Familienricht begeben und angeben einen Gewaltschutzantrag stellen zu wollen.




Wenn Sie weitere Fragen haben, dann fragen Sie gerne nach.

Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten und damit das ausgelobte Honorar freizugeben.




Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

der & 1 beinhaltet auch den tatbestant Stalking?

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Jawohl!
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

der § 1 beinhaltet also auch den schutz vor Stalking...


 


Kann ich auch noch einen strafantrag wegen beleidigung und stalking stellen? wenn ja, wie lauten die §§

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Ja, das können Sie:

Die Vorschriften lauten:

Wegen Beleidigung: § 185 StGB

Wegen Stalking: § 4 Gewaltschutzgesetz




Wenn Sie weitere Fragen haben, dann fragen Sie gerne nach.

Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten und damit das ausgelobte Honorar freizugeben.




Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt





Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

entschuldigen sie, was beinhaltete noch einmal der § 1 und welcher § ist die unterlassungs/verbotsnäherung

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

§ 1 Gewaltschutzgesetz beinhaltet sowohl die Unterlassung einer Kontaktaufnahme jeder Art und auch ein Verbot sich zu nähern.





Wenn Sie weitere Fragen haben, dann fragen Sie gerne nach.

Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten und damit das ausgelobte Honorar freizugeben.




Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


haben Sie noch weitere Fragen?

Wenn nein, so möchte ich Sie höflich bitten, mich positiv zu bewerten und dadurch meine Arbeit zu honorieren


Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

kann ich den ihnen zugesanden sachverhalt als begründung für den gewaltschutzantrag nutzen?

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Ja, natürlich. Allerdings müssen Sie bei Gericht den Sachverhalt noch genauer erzählen. Wann und wo fanden die Nachstellungen statt,...




Wenn Sie weitere Fragen haben, dann fragen Sie gerne nach.

Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten und damit das ausgelobte Honorar freizugeben.




Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

die nachstellung kann nur mein sohn belegen, allerdings kann der tatbestandstalking wegen dem näherungsverbot zu meinem sohn schriftlich durch den Facebook-Verlauf belegt werden

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Das reicht doch aus.



Wenn Sie weitere Fragen haben, dann fragen Sie gerne nach.

Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten und damit das ausgelobte Honorar freizugeben.




Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

ist ein eilantrag nacvh dem gewaltschutzgesetz möglichß WEIL DIE STALKINGATTAKEN NICHT ZUR RUHE KOMMEN


 

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Ja, natürlich dass ist ja sinn und zweck eines Eilantrages.





Wenn Sie weitere Fragen haben, dann fragen Sie gerne nach.

Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten und damit das ausgelobte Honorar freizugeben.




Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Also ist § 1 Nicht nur der Eilantrag nach dem Gewaltschutzgesetz wegen der Nachstellung und dem Annäherungsverbot?

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Nein, Sie können diesen Antrag aber als Eilantrag stellen




Wenn Sie weitere Fragen haben, dann fragen Sie gerne nach.

Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten und damit das ausgelobte Honorar freizugeben.




Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


haben Sie noch weitere Fragen

Wenn nein, so möchte ich Sie höflich bitten, mich positiv zu bewerten und dadurch meine Arbeit zu honorieren


Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

wie lautet der § für den annäherungsverbotsantrag? ist er am familiengericht zu stellen?

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Erneut posten: Unvollständige Antwort.
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Der Paragraf lautet ebenso § 1 Gewaltschutzgesetz

Der Antrag muss vor dem Familiengeicht gestellt werden.

Mit freundlichen Grüßen


Hans-Georg Schiessl
REchtsanwalt