So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 16753
Erfahrung:  Fachanwältin für Familienrecht, Korrespondenzsprachen : deutsch und englisch, Ehescheidungen, Unterhalt, Güterrecht, Umgang, elterliche Sorge, seit 20 Jahren als Anwältin zugelassen
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

guten tag,ich habe mich 2003 von meinem ex-mann getrennt,ich

Kundenfrage

guten tag,ich habe mich 2003 von meinem ex-mann getrennt,ich habe meine töchter bei ihrem vater gelassen,da ich in diesem zeitraum mit der elternrechtlichenfürsorge nicht zu recht kam,habe ich das aufenthaltsbestimmungrecht meinen ex-mann über der kinder überallessen,was für mich einer meinen größten fehler war.ich durfte 14 wochen meine kinder nicht sehen,ich bin damals auch dagegen angegangen,dass das aufenthaltsbestimmungsrecht wieder überztragen wird,da hat man zu mir gesagt,dass meine kinder schon zu lange bei ihrem vater leben würden und das man sie aus der gewohnten umgebung nicht rausholen möchte,jetzt ist es schon 10 jahre her,und meinen kindern geht es nicht gut,was soll ich tun?kann ich dagegen angehen!lg,
XXX (Name von Moderation entfernt)

Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank XXXXX XXXXX familienrechtliche Anfrage, die ich wie folgt beantworten möchte:

Es stimt schon, das man Kinder,die solange ihren Aufenthalt bei einem Elternteil hatten da ungerne wieder wegnimmt

Eine Ausnahme ist naürlich dann gegeben, wenn es Ihren Kindern dort nicht gut geht

Zudem dürften Ihre Kinder ja auch schon äter sein, so dass auch mitzählt, was sie selbst wollen

Wenn Ihre Kiinder so stark sind um das vor dem Jugendamt und dem Gericht auszusagen, was sie wirklich wollen, nämllch lieber bei Ihnen als Mtter leben, so sollten Sie den Antrag auf Übertragung des Aufenthaltsbestimmungsrechts stellen und es mit dem Willen der Kinder begründen und damit, dass es den Kindern ei Ihnen aus dem und dem Grund besser geht


Dann können Sie jederzeit diesen Antrag vor dem Familiengericht stellen


Ich hoffe, ich konnte Ihnen weirerhelfen


Bite teilen Sie mir mit, ob Sie dazu Fragen haben

vielen Dank
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


kann ich Ihnen noch weiterhelfen?

Sehr gerne
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

wenn ich Ihnen nicht mehr weiterhelfen kann würde ich mich über eine Vergütung meiner Tätigkeit durch positive Bewertung sehr freuen


vielen Dank