So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.

Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 15721
Erfahrung:  Fachanwältin für Familienrecht, Korrespondenzsprachen : deutsch und englisch, Ehescheidungen, Unterhalt, Güterrecht, Umgang, elterliche Sorge, seit 20 Jahren als Anwältin zugelassen
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, Es geht um unsere Tochter

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren,

Es geht um unsere Tochter Saskia angefangen hat es im Jahr 2006, wir sind umgezogen und unsere Tochter ist immer zu Oma und Opa gegangen, da in dem Mehrfamilienhaus wohnte eine Polin die sich dann beim Jungendamt beschwerd hat das unsere Tochter zu laut sei.
Dann ging es 2007 weiter, einige Nachbarn beschwerten sich das Saskia frech sei.
Im Mai 2011 ging der Ärger dann wieder weiter, unsere Tochter malte ein Bild wo ein Penis zu sehen war, abgemalt hatte sie es von einem Mitschüler,der aber sein Bild versteckt hatte, meine Tochter hatte es nicht versteckt.Wir wurden vom Jungendamt zu einem Gespräch eingeladen um dieses zu klären.
2011 hatte unsere Tochter Probleme in der Schule und wieder wurden wir zu Gespräch gebeten.
Da haben wir zusammen mit dem Jugendamt entschieden das unsere Tochter in eine Tagesgruppe geht ,ab Dezember 2011 ging sie dort hin,sie wurde nach der Schule abgeholt hat dort Mittag gegessen, ihre Hausaufgaben gemacht und und und,dort war nie Ärger.
Im Dezember 2012 hatten wir mit dem Jugendamt und den dortigen Erzieherinen beschlossen das unsere Tochter dort nicht mehr hin geht,Ende Januar 2013 brauchte sie dann dort nicht mehr hin.
Als die Schule das mitbekommen hat das sie dort nicht mehr ist, hatte die Sozialpädagogin die gesamte Schulklasse dazu aufgefordert das sie alles aufschreiben sollen was unsere Tochter macht.
Im März 2013 hatte unsere Tochter wieder Ärger in der Schule.Die Schule hatte das Jugendamt eingeschaltet,die haben den Verdacht geäußert auf Kindeswohlgefährdung, darauf hin hatte sich das Jugendamt wieder gemeldet,die kamen noch am gleichen Tag zu uns nach hause, Da wurde mir dann gesagt das ich eine allein erziehende Mutter wäre nur weil mein Mann im Schichtsystem arbeitet.
Einen Tage später mussten wir zum Jugendamt.Die sagten das unsere Tochter für 6-12 Wochen stationär behandelt werden sollte(in einer Psychatrie),nachdem die beiden Damen vom Jugendamt uns eine halbe Stunde lang versucht haben einzuschüchtern, sagte mein Mann komm wir brechen hier ab und gehen zum Anwalt,nach diesem Satz sollten wir das Zimmer kurz verlassen, nach 5 Minuten wurden wir wieder reingebeten und uns wurde dann eine Tagesklinik vorgeschlagen den wir auch zustimmten. ImApril waren wir dort und haben uns diese Klink angeguckt, uns wurde noch der Vorschlag gemacht uns die Klink in Schwerin (Stationäre Psychatrie) anzugucken. Wir hatten die Telefonnummer von der Ärztin in Schwerin bekommen um einen Termin zu vereinbaren, da diese sehr unfreundlich war ,haben wir beschlossen uns die Klink dort nicht anzugucken.
Heute 24/04/13 hat sich das Jugendamt wieder gemeldet unsere Kinder sollen im Pool mit dreckigen Wasser aus dem letzten Jahr baden. Der Pool wurde vor einer Woche erst gekauft und die Kinder wollten diesen testen und haben Wasser reingefüllt,da passen ca.6000 Liter rein, die Füllmenge die drinne war,war ca. 5-10cm,die Kinder haben nur die Füßen gebadet und nich wie behauptet wird mit den ganzen Körper.(Die Kinder haben sich den Pool selber vom Taschengeld geleistet beim netto am 18.04.2013).
Ich erzählte der Dame vom Jugendamt das wir die Klink in Schwerin ablehnen,und das wir den Termin am 02/05/13 nicht einhalten können da mein Mann und ich kein frei bekommen.Darauf hin sagte sie wir sollen das den Arbeitgebern klar machen das wir frei brauchen.Und das wir entscheiden sollen was wichtiger ist "Familie oder Arbeit". Dies ist eine Drohung.
Seit ungefähr 6 Wochen versuchen wir beim Amtsleiter einen Termin zu bekommen für ein klärendes Gespräch das die Damen im März ziemlich unfreundlich waren und uns schon vorverurteilt haben.
Vor zwei Wochen habe ich den Bürgerbeauftragten des Landes M-V darüber informiert das wir das Gespräch suchen aber dort niemanden erreichen.Die hat mit der Landrätin gesprochen ,bis heute ist es zu keinen Termin zustande gekommen.
Nun will das Jugendamt am 29/04/13 zwischen 12Uhr30 und 15Uhr zu uns nach Hause kommen.
Grund ("Die Kinder baden in einem dreckigen Pool mit Wasser was bereits seit einem Jahr drin ist ")Dabei haben wir Kaufvertrag liegen und das Wasser aus der Frischwasserleitung wird wohl kaum ein Jahr alt sein""""

Unsere Vermutung .... Schickanierung und nun auch Drohung (Arbeit oder Familie) weil wir uns beschweren wollen.
Das Jugendamt verlangt das wir die klinik anschauen mit der Aussage (Arbeit oder Familie) wie können wir uns dagegen wehren?
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre familienrechtliche Anfrage, die ich wie folgt beantworten möchte:

Mein Vorschlsg wäre , dass Sie privat mit Ihrer Tochter zum Kinderpsychiater gehen und mit diesem ohne Einmischung des Jugendamts abklären, ob Ihre Tochter denn überhaupt eine stationäre Behandlung benötigt

So können Sie dem Jugendamt am besten Paroli bieten.

Was den Besuch des Jugendamts anbelangt wuerde ich Ihnen empfehlen, die Mitarbeiter hereinzulassen und ihnen den Pool zu zeigen , um weiteren Spekulationen ein Ende zu bereiten

Wenn die Schikanen weitergehen beschweren Sie sich beim Landrar


Ich hoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen

Bitte klicken Sie auf einen lachenden Smilie wenn das der Fall ist

Vielen Dank
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

Haben Sie noch Fragen ?

Sehr gerne

Wenn nicht bitte ich um positive Bewertung

Vielen Dank

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
< Zurück | Weiter >
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
  • Ihre Antwort hat mir wieder Mut gemacht. Ich werde wohl ein treuer Kunde bei Ihnen werden. Vielen Dank! PS: Anmeldung wird in Betracht gezogen Rudolf N. Leichlingen
  • Sehr nette und schnelle Beratung. Einfach Klasse. Spart lange Sitzungen im Anwaltsbüro. Sehr zu empfehlen und wenn nötig, immer wieder gern. Vielen Dank! Susanne Weimar
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    1318
    Rechtsanwalt
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/raschwerin/2009-12-08_112115_RA_Steffan_-_neu_Large.jpg Avatar von raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    1318
    Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TR/troesemeier/2012-8-30_105621_IMG4178.64x64.JPG Avatar von Tobias Rösemeier

    Tobias Rösemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    2615
    selbständiger Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SC/SchiesslClaudia/2013-11-27_153731_unnamed2.64x64.jpg Avatar von Claudia Schiessl

    Claudia Schiessl

    Rechtsanwältin und Fachanwältin

    Zufriedene Kunden:

    1720
    Fachanwältin für Familienrecht, Korrespondenzsprachen : deutsch und englisch, Ehescheidungen, Unterhalt, Güterrecht, Umgang, elterliche Sorge, seit 20 Jahren als Anwältin zugelassen
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RAUJSCHWERIN/2012-4-24_184611_1109007sw10erxLarge.64x64.jpg Avatar von RA_UJSCHWERIN

    RA_UJSCHWERIN

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    430
    Rechtsanwältin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/JA/Jason2016/2013-3-17_141035_IMG1566.64x64.JPG Avatar von RASchroeter

    RASchroeter

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    63
    Rechtsanwalt, Immobilienökonom, MBA, Bankkaufmann
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/ragrass/2010-10-19_19578_php8zOcfy_c2AM.jpg Avatar von ragrass

    ragrass

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    47
    mehrjährige Erfahrungen auf dem Gebiet des Familienrechts
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RainNitschke/2011-5-18_175512_nitschke2.64x64.jpg Avatar von RainNitschke

    RainNitschke

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    47
    Fachanwältin für Familienrecht
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Familienrecht