So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 17087
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Hallo Ich bin von meinem Lebensgefährten getrennt,aber im

Kundenfrage

Hallo
Ich bin von meinem Lebensgefährten getrennt,aber im 9 monat schwanger von Ihm.Bin auf Wohnungssuche für mich und meine zwei Kinder dann.Das eine was jetzt dann kommt ist aber nur von Ihm.Bekomme Harts4. Jetzt hat er Post von der Arge bekommen und soll für mich Unterhalt bezahlen.Er verdient 1800€ und nun meine Frage.Wir waren nie verheiratet muß er wirklich für mich zahlen?Für das Kind keine Frage natürlich,aber er hat genug finanzielle Sorgen und will nicht das er jetzt für mich zahlen soll.Und was passiert wenn ich darauf verzichte,zieht die Arge mir das dann ab?
Um baldige Antwort wird gebeten.Ich bin vertig,denn Ich will niemanden in die Scheiße reiten.
Mit freundlichen Gruß
Sylvia A
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 4 Jahren.

raschwerin :

Sehr geehrter Fragesteller, vielen Dank für die Nutzung von Justanswer. Gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

raschwerin :

Zunächst muss er Kindesunterhalt zahlen.

raschwerin :

Nach § 1615 l BGB schuldet er aber auch Betreuungsunterhalt für Sie.

raschwerin :

Dieser Unterhalt ist bis zum 3. Lebensjahr des Kindes zu bezahlen.

Kunde :

Und wie hoch ist der wenn er eben 1800€ verdient,ohne den Kindesunterhalt

raschwerin :

Den Kindesunterhalt muss man abziehen von den 1800 netto.

raschwerin :

241 Euro muss er für das Kind zahlen.

raschwerin :

Ihnen muss er dann etwa 300 Euro zahlen.

Kunde :

und das obwohl wir nicht verheiratet waren

raschwerin :

Ja, steht so im Gesetz, § 1615 l BGB.

Kunde :

na super,wenn Ich darauf verzichte,streicht mir die Arge dann Geld?

raschwerin :

Ja.

raschwerin :

Bzw. die ARGE soll Ihnen die Leistung zahlen und sich dann das Geld aus abgetretenem Recht beim Mann holen.