So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an rebuero24.
rebuero24
rebuero24, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 3136
Erfahrung:  Tätigkeit als Rechtsanwalt und Mediator im Familienrecht
30639152
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
rebuero24 ist jetzt online.

Kann ein kind im ausland adoptiert werden und wenn ja wie geht

Kundenfrage

Kann ein kind im ausland adoptiert werden und wenn ja wie geht sowas von statten?
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  rebuero24 hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für die weitere Frage.

Wenn ein Kind im Ausland adoptiert werden soll, so richtet sich der Werdegang nach dem Recht des Staates, wo die Adoption stattfinden soll. In erster Linie dürfte hier die Staatsbürgerschaft des Adoptierenden notwendig sein, um auch eine Adoption vornehmen zu lassen.

Wo soll denn die Adoption stattfinden und welche Staatsbürgerschaften haben die Personen?


Gerne stehe ich Ihnen weiterhin zur Verfügung und hoffe, Ihnen hilfreich geantwortet zu haben und freue mich über Ihre positive Bewertung.

Viele Grüße
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Die Adoption soll in Indien vorgenommen werden.


Das Kind ist indisch. Die Person die adoptiert ist deutsch

Experte:  rebuero24 hat geantwortet vor 4 Jahren.
Dann müssten Sie nach indischem Recht adoptieren und wahrscheinlich auch die indische Staatsbürgerschaft beantragen. Einfacher wäre es ggf. in Deutschland, wobei natürlich auch entsprechende Voraussetzungen in Indien geschaffen werden müssen.

Hier finden Sie weitere Hinweise zu Ihrem Vorhaben:

Bevor Sie den Entschluss fassen, ein indisches Kind zu adoptieren, sollten Sie sich unbedingt bei den beiden unten genannten Institutionen ausführlich informieren:

in Deutschland:
in Indien:
Bundeszentrale für Auslandsadoption
Adenauer Allee 99 - 103, 53113 Bonn
Postanschrift: 53094 Bonn
Tel.: 0228/410 40
Fax: 0228/410 5401
auslandsadoption(at)bfj.bund.de
Central Adoption Resource Agency
Ministry of Women & Child Development
West Block VIII, Wing II, 2nd Floor
R.K. Puram, New Delhi 110 066
Tel.: 0091/11/2610 3378
cara(at)bol.net.in
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

wie sieht es aus wenn die indische freundin ein kind von einem deutschen bekommen hat? Ausserdem schreiben sie dass dann die indische gesetz gilt wenn das kind in indien adoptiert wurde. Wie sieht es denn dann mit dem visum aus? braucht das kind ueberhaupt ein schenkenvisum um ausreisen zu koennen mit seinen adoptiveltern?

Experte:  rebuero24 hat geantwortet vor 4 Jahren.
Solange es nicht die deutsche Staatsbürgerschaft hat, dürfte es zur Einreise nach Deutschland ein Visum benötigen, in jedem Fall aber eine Adoptions- oder Abstammungsurkunde.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

das heisst also wenn das kind eine adoptions bzw. abstammungsurkunde hat dann geht man damit auf die deutsche botschaft oder zu den indischen behoerden? koennten sie mir bitte das nun konkret erklaeren ohne dass ich ständig nachfragen muss?

Experte:  rebuero24 hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

es gibt zwei Möglichkeiten. Das Kind reist mit einem Besuchsvisum nach D und wird dort adoptiert. Das Visum muss bei der deutschen Botschaft beantragt werden. Oder, das Kind wird in Indien nach den dortigen Vorschriften, die mir hier nicht näher bekannt sind adoptiert und kann dann ebenfalls mit einem entsprechenden Visum ausreisen. Das Visum muss jeweils bei der dtsch. Botschaft beantragt werden, die Adoption nach indischem Recht bei den indischen Behörden.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

ich brauche hier ausführliche informationen. wenn das kind mit dem visum aus indien ausreisen kann dann stellt sich die frage was dann bei einer kontrolle in deutschland passiert denn das visum dass von den indischen behörden ausgestellt wurde interessiert die deutschen behörden recht wenig. Ich bitte daher um genauere informationen.

Experte:  rebuero24 hat geantwortet vor 4 Jahren.
Ein Visum ist nicht für die Ausreise bestimmt, sondern erlaubt die Einreise in ein anderes Land. Insofern wird von dem Einreiseland kontrolliert, ob das Visum zur Einreise berechtigt. Insofern ist es geade für die deutschen Behörden interesant. Das Visum wird sodann vom Ausreiseland ausgestellt unter den hierfütr entsprechenden Bedingungen, die Sie ggf. in Indien oder der deutschen Botschaft nachfragen müssten.

Ich hoffe, Ihnen bis hierher hilfreich geantowrtet zu haben und bitte höflich um positive Bewertung meiner Antworten.

Viele Grüße
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

verstehe das nicht

Experte:  rebuero24 hat geantwortet vor 4 Jahren.
Ein Visum ist ein Einreisevermerk des Landes, in das eingereist wird. Insofern ist meine vorherige Antwort nicht ganz richtig, das Visum muss natürlich von dem Land ausgestellt werden, in das eingereist werden soll. Das Visum muss sodann bei der deutschen Botschaft in Indien beantragt werden.

Konnte ich Ihnen insofen weiterhelfen?
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Also muss das visum von der deutschen botschaft augestellt werden. Was ist hier an Unterlagen erforderlich wenn das Kind 3 Monate alt ist. Kann ja sicherlich noch keine Deutschkentnisse nachweisen so ein Baby von 3 Monaten

Experte:  rebuero24 hat geantwortet vor 4 Jahren.
Nein, sicherlich nicht. Es müssten, die Verwandschaftsverhältnisse dargelegt werden und der Grund des Besuchs bzw. der Reise insbesondere auch des jeweiligen Elternteils.

Bzgl. der Adoption wären hier dann die Geburtsurkunde, ggf. schon eine Adoptionsurkunde, wenn in Indien adoptiert, ansonsten alle Unterlagen für eine Adoption in D.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Familienrecht