So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.

Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 16814
Erfahrung:  selbständiger Rechtsanwalt
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

Guten Tag, ich lebe seid 2001 dauerhaft getrennt. Ich habe

Kundenfrage

Guten Tag, ich lebe seid 2001 dauerhaft getrennt. Ich habe mich seither finanziell stark übernommen um unser Haus zu halten und meine Frau und die Kinder zu unterstützen. Jetzt kann ich nicht mehr und mit meiner Frau kann ich nicht über Geld reden. zur Person: Ich 53 Jahre Frühpensionär Einkommen : 1450 Euro incl. 119,- Familienzuschlag Ausgaben: 550,- Kredite für Haus ( wird steuerlich als Unterhalt deklariert) ( alleine ) Versicherungen und Abgaben für das Haus ( hälftig ) 25,- Ausbildungsversicherung Kinder ( alleine ) 276,30 ,- zusätzliche Rentenversicherung für mich ( alleine Abschluß in 2000 ) WFA ( hälftig bis 2011 dann Umschreibung auf Ehefrau da ich pleite war ) Miete, Strom, Heizung.... halt das normale Leben Ehefrau 840,- Rente ( 100% arbeitsunfähig MS ) 420,- Pflegegeld Ausgaben: 74,- (seid 2011 WFA alleine) keine Miete nur noch das normale Leben Brauche Informationen was für mich günstiger ist, Scheidung oder eine gerechte Absprache wer was zu zahlen hat. Hat meine Frau Anspruch auf meine Zusatzrente die ich all die Jahre alleine bezahlt habe? Was müßte sich meine Frau als Miete anrechnen lassen für das Haus ( 120qm WF )? ( Kinder leben keine mehr in dem Haus ) Was käme auf mich zu wenn ich mich scheiden lassen würde? ( Rentenausgleich, Unterhalt.... ) Ich weiß ich hätte mich schon früher darum kümmern sollen aber ich hab halt alles versucht. Es geht mir auch nicht um Scheidung nur möchte ich auch wieder leben können denn jetzt lebe ich weit unter Harz IV und schiebe inzwischen einen hohen Kredit vor mir her. Falls sie noch Infos brauchen bitte fragen. Mit freundlichen Grüßen xxxxx

Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 3 Jahren.

Tobias Rösemeier :

Sehr geehrter Fragesteller, vielen Dank für die Nutzung von Justanswer.

Tobias Rösemeier :

Ich benötige in der Tat noch weitere Angaben von Ihnen.

Tobias Rösemeier :

Ist es richtig, dass sich Ihre Einnahmen lediglich auf 1.450 € monatlich belaufen? Sie wohnen nicht in dem Haus, sondern haben eine eigene Wohnung?

JACUSTOMER-5desfomi- :

Ja das stimmt.

Tobias Rösemeier :

Stehen bei Ihrer Ehefrau den Einnahmen aus Pflegegeld noch Ausgaben für die Pflege der Ehefrau gegenüber?

JACUSTOMER-5desfomi- :

Außer einer Putzfrau einmal wöchentlich, ca. 20-30 Euro ,nein

Tobias Rösemeier :

können Sie einschätzen, wie hoch die orstübliche Miete für Ihre Immobilie wäre?

Tobias Rösemeier :

so in etwa der Quadratmeterpreis, wenn man ein Haus mietet.

JACUSTOMER-5desfomi- :

für Mietwohnungen ca. 5-6 Euro

JACUSTOMER-5desfomi- :

Haus weiß ich nicht

Tobias Rösemeier :

dann nehmen wir vorsichtig den Betrag von 6 € je Quadratmeter an.

Tobias Rösemeier :

Sie sind jeweils hälftige Eigentümer der Immobilie?

JACUSTOMER-5desfomi- :

Ja

Tobias Rösemeier :

Es ist dringend angeraten, hier eine Vereinbarung zu treffen.

Tobias Rösemeier :

Aufgrund Ihrer Angaben, sind Sie nicht zum Unterhalt gegenüber der Ehefrau verpflichtet.

Tobias Rösemeier :

Ausgehend von Ihrem Einkommen von 1.450 € und Abzug der privaten Altersversorgung ergibt sich ein Einkommen Ihrerseits von 1.174 €.

Tobias Rösemeier :

Bei Ihrer Ehefrau haben wir Einkommen aus Rente, Pflegegeld und den Wohnvorteil. Dies ist ein Gesamtbetrag von 1.980 €.

Tobias Rösemeier :

Da Ihre Ehefrau das Haus alleine bewohnt, muss sie auch die darauf lastenden Kreditverbindlichkeiten tragen

Tobias Rösemeier :

Zieht man diesen Kredit vom Einkommen ab, dann verbleibt bei Ihrer Ehefrau immer noch ein Einkommen von 1.430 €

Tobias Rösemeier :

Ihre Ehefrau hat also im Endeffekt höheres Einkommen als Sie

Tobias Rösemeier :

Somit hätten eigentlich Sie einen Unterhaltsanspruch gegenüber der Ehefrau

JACUSTOMER-5desfomi- :

Was wäre im Falle einer Scheidung mit meiner zusätzlichen Rentenversicherung? Hätte sie da Anspruch drauf?

Tobias Rösemeier :

Ja, im Falle der Scheidung würde die Rentenversicherung dem Versorgungsausgleich unterliegen.

Tobias Rösemeier :

Das Kapital, welches sich in der Rentenversicherung befindet würde dann der hälftigen Teilung unterliegen.

JACUSTOMER-5desfomi- :

das wäre ja der Horror

Tobias Rösemeier :

Ja, das kann ich nachvollziehen.

Tobias Rösemeier :

Man könnte sich hier verständigen und durch notarielle Vereinbarung den Versorgungsausgleich modifizieren.

Tobias Rösemeier :

Hier müsste dann Ihre Ehefrau auf den Versorgungsausgleich aus dieser Versicherung verzichten.

JACUSTOMER-5desfomi- :

Also besser vor der Scheidung auszahlen lassen und den Kindern schenken

Tobias Rösemeier :

Oder diese Variante, ich würde Ihnen dann allerdings anraten, damit die bestehenden Kredite, die Sie noch abzutragen haben, zu tilgen.

JACUSTOMER-5desfomi- :

oder besser das Haus verkaufen

Tobias Rösemeier :

über das Haus müsste man sich im Zuge der Scheidung dann sowieso ebenfalls verständigen.

JACUSTOMER-5desfomi- :

ist sowieso zu groß für eine Person

Tobias Rösemeier :

Wenn keiner der Ehepartner den anderen Ehepartner auszahlen kann, müsste die Immobilie veräußert werden

Tobias Rösemeier :

Unter Berücksichtigung des Gesundheitszustandes Ihrer Ehefrau wäre ein Verkauf mit Sicherheit die sinnvollste Lösung.

Tobias Rösemeier :

Oder man bleibt zusammen Eigentümer und vermietet die Immobilie, wäre auch eine Variante, wenn man das Haus für die Kinder erhalten will.

JACUSTOMER-5desfomi- :

von denen will keiner das Haus haben

Tobias Rösemeier :

dann wäre ein Verkauf die beste Lösung

JACUSTOMER-5desfomi- :

hätte mich doch besser vor jahren Scheiden lassen sollen

Tobias Rösemeier :

manchmal braucht es seine Zeit und es lässt sich im Nachhinein sowieso nicht ändern. Ärgern Sie sich deswegen bitte nicht.

JACUSTOMER-5desfomi- :

was ist mit einer kapital Lebensversicherung? Ich glaub so heißt meine Zusatzrente

Tobias Rösemeier :

eine kapitalbildende Lebensversicherung wird dann nicht über den Versorgungsausgleich ausgeglichen, wenn Sie das Kapitalwahlrecht, also die Auszahlung der Versicherungsleistung als Rente noch nicht unwiderruflich erklärt haben.

Tobias Rösemeier :

Dann wird diese Lebensversicherung über den Zugewinnausgleich ausgeglichen.

JACUSTOMER-5desfomi- :

ich kann monatlich Geld bekommen ein leben lang oder komplettes Kapital

Tobias Rösemeier :

sehen Sie, dann unterliegt die Versicherung nicht dem Versorgungsausgleich

JACUSTOMER-5desfomi- :

:-)

JACUSTOMER-5desfomi- :

was heißt das jetzt , gut oder schlecht für mich

Tobias Rösemeier :

ich würde sagen gut.

JACUSTOMER-5desfomi- :

Zugewinn

Tobias Rösemeier :

Der Zugewinnausgleich wird nur auf Antrag eines Ehegatten im Scheidungsverfahren durchgeführt.

Tobias Rösemeier :

Unter Zugewinn versteht man, den Vermögenszuwachs der Ehegatten während der Ehe.

Tobias Rösemeier :

Wenn Sie aber Kredite haben, werden diese von Ihrem Vermögen abgezogen.

JACUSTOMER-5desfomi- :

das sind etwa 250,- monatlich oder 45000,- einmalig

JACUSTOMER-5desfomi- :

was soll ich dann machen

Tobias Rösemeier :

Im Zugewinnausgleich würde der aktuelle Rückkaufswert der Versicherung mit einfließen. Wissen Sie wie hoch der derzeit wäre?

JACUSTOMER-5desfomi- :

kommt 2015 zur Auszahlung

JACUSTOMER-5desfomi- :

nein

Tobias Rösemeier :

wie hoch ist der Kredit, den Sie neben dem Hauskredit noch haben?

JACUSTOMER-5desfomi- :

2000,-

Tobias Rösemeier :

Haben Sie während der Ehe Erbschaften gemacht oder Schenkungen von Ihren Eltern oder anderen Personen erhalten?

JACUSTOMER-5desfomi- :

ja ca. 100000 DM

Tobias Rösemeier :

dann müssen Sie sich keine Gedanken machen.

Tobias Rösemeier :

Schenkungen und Erbschaften während der Ehe sind sog. privilegiertes Vermögen.

Tobias Rösemeier :

Beim Zugewinnausgleich wird das Endvermögen zum Ende der Ehe ermittelt und vom Endvermögen wird das Anfangsvermögen in Abzug gebracht.

Tobias Rösemeier :

Das Anfangsvermögen besteht aus dem Vermögen zum Zeitpunkt der Eheschließung und Schenkungen und Erbschaften werden hier ebenfalls mit eingerechnet.

Tobias Rösemeier :

Die Differenz zwischen Endvermögen und Anfangsvermögen bildet dann den Zugewinn.

Tobias Rösemeier :

Sie haben also durch die 100.000 DM ein erhebliches Anfangsvermögen, so dass die Lebensversicherung hiergegen aufwiegt

JACUSTOMER-5desfomi- :

das ist ja schon mal etwas postitives

Tobias Rösemeier :

ja, insoweit wäre es sogar unter Umständen so, dass Ihre Ehefrau Ihnen noch einen Zugewinnausgleich leisten müsste

JACUSTOMER-5desfomi- :

nur wie mach ich ihr das jetzt alles verständlich :-(

JACUSTOMER-5desfomi- :

Geld war immer ein rotes Tuch bei uns

Tobias Rösemeier :

teilen Sie Ihrer Ehefrau mit, dass Sie sich haben beraten lassen und unter den gegebenen Umständen ein Unterhaltsanspruch in der geleisteten Höhe über Tilgung des Darlehens für das Haus nicht besteht.

JACUSTOMER-5desfomi- :

wir hatten nie Geldprobleme somdern im Gegenteil

Tobias Rösemeier :

auf Dauer geht es so ja nicht weiter. Sie leben unter dem Existenzminimum.

JACUSTOMER-5desfomi- :

Also muß ich doch weiter die Kredite zahlen oder wie muß ich das jetzt verstehen

Tobias Rösemeier :

Nein, Sie müssen die Kredite nicht weiter bezahlen, zumindest nich den für das Haus

Tobias Rösemeier :

den muss Ihre Ehefrau alleine übernehmen.

JACUSTOMER-5desfomi- :

Dann wird ich das mal versuchen ihr zu vermitteln. Sie will/ soll ja schon seid jahren aus dem Haus raus aber es war ja bis jetzt sehr einfach so

Tobias Rösemeier :

Ja, nehmen Sie es in Angriff. Sie können auch jederzeit den Scheidungsantrag bei Gericht einreichen, weil die Scheidungsvoraussetzung bereits lange vorliegen.

JACUSTOMER-5desfomi- :

Vielen dank für Ihre Info, jetzt geht es mir besser, aber wenn ich dran denke was ich falsch gemacht habe, schlechter.

JACUSTOMER-5desfomi- :

Hätte schon früher handeln sollen

Tobias Rösemeier :

Ja, nicht ärgern über die Vergangenheit.

JACUSTOMER-5desfomi- :

Aber egal das leben geht weiter

JACUSTOMER-5desfomi- :

Vielen dank

Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 3 Jahren.
Unser Chat ist beendet, Sie können jedoch weiterhin nachfragen, bis Sie mit meiner Antwort zufrieden sind. Kommen Sie einfach zurück auf diese Seite, um die Konversation und neue Informationen hierzu anzusehen.

Was passiert nun?

Wenn Sie meine Antwort noch nicht bewertet haben, können Sie dies nun oben durchführen. Oder Sie können mir unten antworten, wenn Sie noch nicht zufrieden sind.
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

bitte nehmen Sie noch eine positive Bewertung für meine Antwort vor. Klicken Sie hierzu bitte auf einen lachenden Smiley. Sollte es mit der Bewertung technische Probleme geben, teilen Sie mir dies bitte mit.

Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,

leider haben Sie keine Bewertung hinterlassen.

Sollten Sie noch Nachfragen haben, können Sie diese gern stellen.

Andernfalls bitte ich darum, die positive Bewertung nachzuholen.

Beachten Sie hierbei, dass die von Ihnen ausgelobte Vergütung für die Beantwortung Ihrer Frage erst hierdurch freigegeben wird.

Sollten Sie Fragen zur Bewertungsfunktion haben, können Sie diese gern stellen.


Vielen Dank.

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
< Zurück | Weiter >
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
  • Ihre Antwort hat mir wieder Mut gemacht. Ich werde wohl ein treuer Kunde bei Ihnen werden. Vielen Dank! PS: Anmeldung wird in Betracht gezogen Rudolf N. Leichlingen
  • Sehr nette und schnelle Beratung. Einfach Klasse. Spart lange Sitzungen im Anwaltsbüro. Sehr zu empfehlen und wenn nötig, immer wieder gern. Vielen Dank! Susanne Weimar
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    1318
    Rechtsanwalt
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/raschwerin/2009-12-08_112115_RA_Steffan_-_neu_Large.jpg Avatar von raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    1318
    Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TR/troesemeier/2012-8-30_105621_IMG4178.64x64.JPG Avatar von Tobias Rösemeier

    Tobias Rösemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    2615
    selbständiger Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SC/SchiesslClaudia/2013-11-27_153731_unnamed2.64x64.jpg Avatar von Claudia Schiessl

    Claudia Schiessl

    Rechtsanwältin und Fachanwältin

    Zufriedene Kunden:

    1720
    Fachanwältin für Familienrecht, Korrespondenzsprachen : deutsch und englisch, Ehescheidungen, Unterhalt, Güterrecht, Umgang, elterliche Sorge, seit 20 Jahren als Anwältin zugelassen
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RAUJSCHWERIN/2012-4-24_184611_1109007sw10erxLarge.64x64.jpg Avatar von RA_UJSCHWERIN

    RA_UJSCHWERIN

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    430
    Rechtsanwältin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/JA/Jason2016/2013-3-17_141035_IMG1566.64x64.JPG Avatar von RASchroeter

    RASchroeter

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    63
    Rechtsanwalt, Immobilienökonom, MBA, Bankkaufmann
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/ragrass/2010-10-19_19578_php8zOcfy_c2AM.jpg Avatar von ragrass

    ragrass

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    47
    mehrjährige Erfahrungen auf dem Gebiet des Familienrechts
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RainNitschke/2011-5-18_175512_nitschke2.64x64.jpg Avatar von RainNitschke

    RainNitschke

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    47
    Fachanwältin für Familienrecht
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Familienrecht