So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.
Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  selbständiger Rechtsanwalt
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

hallo ich habe mal ganz dringend eine frage und zwar haben

Kundenfrage

hallo ich habe mal ganz dringend eine frage und zwar haben ich und meine freundin vor 1 jahr ein kind bekommen leider sind wir usn nicht sicher ob ich der leibliche vater bin weil noch jemand anders in frage kommt mit den wir aber kein kontakt haben ich habe aber vor ein paar monaten die vaterschafts anerkenung mit meiner freundin beim standes amt gemacht mit ihrer erlaubniss damit bi ich ja der eingetragene vater meines sohnes das problem ist das jugend amt weiß davon das noch jemand in frage kommt meine freundin hat aber das alleinige sorge recht muss das jugendamt mich trotzdem als vater behandeln also ich meine letztens haben wir ein brief bekommen wo drinne steht mutter meine freundin und vater ungeklärt und jedes mal schrieben die in briefen nicht kinds vater sondern nur noch lebens gefährten habe ich ein recht dadrauf als vater angesprochen zu werden weil ich die vatershcafts anerkenung gemacht habe oder darf das jugendamt mich sozusagen als stiefvater nennen und behandeln ?
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 4 Jahren.

Tobias Rösemeier :

Sehr geehrter Fragesteller, vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich gerne wie folgt beantworte.

Tobias Rösemeier :

Nach dem Gesetz sind Sie der Vater des Kindes. Sie haben die Vaterschaft anerkannt und damit sind Sie der rechtliche Vater des Kindes mit allen Rechten und Pflichten. Hierauf sollten Sie das Jugendamt hinweisen. Selbst wenn hier noch ein andere Vater in Betracht kommt, ändert dies nichts an Ihrer Rechtsstellung.