So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.
Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  selbständiger Rechtsanwalt
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

Ich bin 58 Jahre und seit 14 Jahren rechtskräftig geschieden

Kundenfrage

Ich bin 58 Jahre und seit 14 Jahren rechtskräftig geschieden worden nach 20 Ehejahren. Nach dem Versorgungsausgleich steht mir Unterhalt zu. Leider habe ich eine gegenseitige Vereinbarung mit Verzicht des nachehelichen Unterhalts unterschrieben. (Den Schrieb habe ich der Freundin meines Ex-Mannes die Juristin ist, zu verdanken))
Ich arbeite Vollzeit, würde aber aus gesundheitlichen Gründen gerne etwas weniger arbeiten. Wegen der Erziehung der Kinder war ich 10 Jahre nicht berufstätig und erhalte auch aufgrund der Selbständigkeit meines Ex-Mannes (er hat nie in die Rentenkasse eingezahlt) dementsprechend wenig Rente.
Mein Ex-Mann ist Unternehmer und lebt in glänzenden Verhältnissen.
Meine Frage: Kann ich nach jetzigem Recht trotz dieser privaten Vereinbarung nachehelichen Unterhalt fordern?
Ich habe von einer Gesetzesänderung die alte Ehen betrifft, gehört...
Freue mich auf Antwort
mfg
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 4 Jahren.

Tobias Rösemeier :

Sehr geehrte Fragestellerin, vielen Dank für Ihre Anfrage.

Tobias Rösemeier :

Unter Berücksichtigung Ihrer Angaben beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Tobias Rösemeier :

Leider werden Sie Ehegattenunterhalt vorliegend erfolgversprechend nicht durchsetzen können.

Tobias Rösemeier :

Dies begründet sich einerseits darin, dass Sie bereits seit 14 Jahren geschieden sind und zweitens aus dem Unterhaltsverzicht.

JACUSTOMER-gcefd5vs- :

Habe ich keine Möglichkeit?

Tobias Rösemeier :

Die rechtlich notwendige "Unterhaltskette" ist leider unterbrochen, so dass vorliegend aus keinem Rechtsgrunde Unterhalt vom Exehemann gefordert werden kann.

JACUSTOMER-gcefd5vs- :

Von dieser neuen Rechtssprechung, von der ich gehört habe ?

Tobias Rösemeier :

Leider hat die Unterhaltsreform, die Sie vorliegend ansprechen, keine Auswirkung auf den von Ihnen geschilderten Fall.

JACUSTOMER-gcefd5vs- :

Tja war immerhin ein Versuch. Muß dann wohl erst ein Sozialfall werden

Tobias Rösemeier :

Tut mir leid, dass ich Ihnen keine günstiger Antwort geben konnte.

JACUSTOMER-gcefd5vs- :

Vielen Dank für Ihre Antwort

Tobias Rösemeier :

Kein Ursache.

Tobias Rösemeier :

Auch wenn die Antwort für Sie nicht günstig war, würde ich mich über eine positive Bewertung freuen. Vielen Dank.

Tobias Rösemeier :

Bitte denken Sie noch an die Bewertung.

Tobias Rösemeier :

Beachten Sie, dass ich erst hierdurch eine Vergütung für meine Beratung erhalte.

Tobias Rösemeier :

Vielen Dank.

Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 4 Jahren.
Unser Chat ist beendet, Sie können jedoch weiterhin nachfragen, bis Sie mit meiner Antwort zufrieden sind. Kommen Sie einfach zurück auf diese Seite, um die Konversation und neue Informationen hierzu anzusehen.

Was passiert nun?

Wenn Sie meine Antwort noch nicht bewertet haben, können Sie dies nun oben durchführen. Oder Sie können mir unten antworten, wenn Sie noch nicht zufrieden sind.
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 4 Jahren.
Auch wenn die Antwort für Sie nicht günstig war, würde ich mich über eine positive Bewertung meiner Beratung freuen.

Beachten Sie, dass ich erst hierdurch eine Vergütung für meine Beratung erhalte.

Vielen Dank.
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 4 Jahren.
Auch wenn die Antwort für Sie nicht günstig war, würde ich mich über eine positive Bewertung meiner Beratung freuen.

Beachten Sie, dass ich erst hierdurch eine Vergütung für meine Beratung erhalte.

Vielen Dank.