So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA Ingo Driftme...
RA Ingo Driftmeyer
RA Ingo Driftmeyer, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 451
Erfahrung:  Fachanwaltskurs Familienrecht erfolgreich abgeschlossen.
62729977
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
RA Ingo Driftmeyer ist jetzt online.

Hallo! wir wollen mit meinem Mann uns scheiden lassen. Wo sollen

Kundenfrage

Hallo! wir wollen mit meinem Mann uns scheiden lassen. Wo sollen wir unser Trennungsjahr anmelden?
Danke,XXXXX
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  RA Ingo Driftmeyer hat geantwortet vor 4 Jahren.

RA Ingo Driftmeyer :

Sehr geehrte Ratsuchende,

RA Ingo Driftmeyer :

die Einleitung der Trennung kann und muss nirgendwo angezeigt oder gemeldet werden.

RA Ingo Driftmeyer :

Erst im Scheidungstermin wird das Gericht prüfen, ob das Trennungsjahr eingehalten wurde.

RA Ingo Driftmeyer :

Das bedeutet, bei Einreichung des Scheidungsantrages muss vorgetragen werden, ab wann Sie getrennt von Ihrem Mann gelebt haben.

RA Ingo Driftmeyer :

Leben Sie denn in zwei verschiedenen Wohnungen oder ist dies beabsichtigt?

Customer:

in einer Wohnung

RA Ingo Driftmeyer :

Auch innerhalb einer Wohnung ist eine Trennung möglich.

RA Ingo Driftmeyer :

Verkürzt gesagt, muss dann eine Trennung von "Tisch und Bett" erfolgen.

RA Ingo Driftmeyer :

Im Einzelnen heisst das, kein gemeinschaftliches Wirtschaften mit gemeinsamen Geld mehr,

RA Ingo Driftmeyer :

kein Auftreten als Paar nach außen hin bei gesellschaftlichen Anlässen, im Familien- und Freundeskreis etc

RA Ingo Driftmeyer :

und auch kein intimes Verhältnis mehr.

Customer:

und wie wird das geprüft?

RA Ingo Driftmeyer :

Es ist entscheidend, was beide Ehegatten dazu gegenüber dem Gericht äußern.

RA Ingo Driftmeyer :

Stimmt der Ehemann der Scheidung denn auch zu?

Customer:

ja, aber wer bestimmt das Datum, wann man dieses Trennungsjahr angefangen hat und wann es sich beendet? Da kann man gleich sagen bei Sheidungsantragstellen, ein Jahr ist schon vorbei.

Customer:

ja der Ehemann stimmt das zu

RA Ingo Driftmeyer :

Wenn er auch zustimmt, dann ist es auch nur ein Jahr - sonst wären es drei.

RA Ingo Driftmeyer :

Da haben Sie nicht ganz unrecht.

RA Ingo Driftmeyer :

Allerding kann das Gericht die Ehegatten dazu befragen.

RA Ingo Driftmeyer :

Wenn es dann Zweifel hat, könnte es ggf. Belege anfordern.

RA Ingo Driftmeyer :

Z.B. über den Zeitpunkt der Auflösung eines gemeinsamen Kontos.

RA Ingo Driftmeyer :

Oder wenn dann doch ein Partner auszieht, könnte die Frage aufkommen, warum dies erst vor kurzem geschah.

RA Ingo Driftmeyer :

Gegenüber dem Gericht sollten natürlich nur wahrheitsgemäße Angaben gemacht werden.

RA Ingo Driftmeyer :

Entscheidend ist daher der Zeitpunkt, wann der Entschluss zur Trennung getroffen wurde

RA Ingo Driftmeyer :

und wann die eheliche Lebensgemeinschaft im o.g. Sinne aufgehoben wurde.

Customer:

ok. zum Rechtsanwalt wegen Scheidung muss man nur nach Ablauf des Trennungsjares gehen?

Customer:

verstehe ich richtig?

RA Ingo Driftmeyer :

Zur Stellung des Scheidungsantrags bei Gericht ist ein Rechtsanwalt vorgeschrieben.

RA Ingo Driftmeyer :

Sie können sich dort entweder jetzt schon weiter beraten lassen

RA Ingo Driftmeyer :

oder erst 7 - 8 Monate abwarten.

RA Ingo Driftmeyer :

Denn früher sollte ein Scheidungsantrag im Hinblick auf das Trennungsjahr nicht gestellt werden.

Customer:

ok. danke.

RA Ingo Driftmeyer :

Sehr gerne.

RA Ingo Driftmeyer :

Kann ich Ihnen sonst noch behilflich sein?

Customer:

es reicht schon_ danke

RA Ingo Driftmeyer :

In Ordnung. Ich wünsche Ihnen alles Gute!

RA Ingo Driftmeyer und weitere Experten für Familienrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Familienrecht