So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 16689
Erfahrung:  Fachanwältin für Familienrecht, Korrespondenzsprachen : deutsch und englisch, Ehescheidungen, Unterhalt, Güterrecht, Umgang, elterliche Sorge, seit 20 Jahren als Anwältin zugelassen
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

hallo, meine noch frau hat mit mir vor 6 monaten ein haus

Kundenfrage

hallo,

meine noch frau hat mit mir vor 6 monaten ein haus gekauft und wohnt seit anfang dezember aber nicht mehr in meinem haus. wie verhält sich das jetzt mit sachen die kaufe, bzw meinem einkommen, gehört ihr etwas davon? wir haben zwei autos. eins ist abbezahlt und eines haben wir dieses jahr erst mit einem kredit und 20% anzahlung gekauf. die raten zahle ich. das eine auto gehört ihr zu 25% und der neue ja auch voll. wenn ich einen verkaufe, muss ich ihr was von dem erlös geben? beide auto sind auf mich angemeldet und der kredit läuft auf mich. kann ich geld von ihr für die raten verlangen?
Unterhalts vorderungen habe ich auch schon vor liegen für unsere 3 jahre alte tochter. dort steht das ich alle kredite angeben muss. da ich im haus wohne zahle ich die rate von 1050€ selber und die rate vom auto 290€ auch, da ich ihn nutze. meine noch frau muss mir aber 375€ für das haus dazuzahlen. muss ich das beim unterhaltsformular mit angeben?
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank XXXXX XXXXX familienrechtliche Anfrage, die ich wie folgt beantworten möchte:


Sie müssen das angeben, was Sie tatsächlich bezahlen und tatsächlich erhalten.


Wenn Ihnen die Frau den Kreditanteil gibt, dann müssen Sie ihn angeben, weil er ja Ihre eigene Belastung mindert.


Wenn Ihnen Ihre Frau den Anteil nicht gibt, sondern nur geben soll, des aber nicht tut, müssen Sie ihn nicht angeben



Bitte teilen Sie mir mit , ob Ihnen das weiterhilft

danke
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender, haben Sie noch Fragen ? Sehr gerne Ach ja, von den Sachen, die Sie kaufen gehört ihr nichts , diese sind Ihr Eigentum.

 

Es kann aber sein, dass der Wert den die Sachen haben in den Zugewinn fällt und ausgeglichen werden muss bei der Scheidung.

 

 

 

wenn nicht bitte ich höflich um positive Bewertung vielen Dank

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

sie soll mir nur geld für dan hauskredit geben, ob sie das macht, weiß ich nicht. wie ist das mit den autos?

Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Auch von dem Erlös der Autos müssen Sie ihr etwas geben, denn Eigentümer ist nicht der auf den das Auto gemeldet ist, sondern der der es bezahlt und gekauft hat.

Wenn sie mitbezahlt hat ist sie Eigentümerin und hat Anspruch auf einen Teil des Erlöses
Claudia Schiessl und 3 weitere Experten für Familienrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Danke Ihnen einen guten Rutsch und trotz der Trennung alles Gute im Neuen Jahr

Ähnliche Fragen in der Kategorie Familienrecht