So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an A. Stämmler.

A. Stämmler
A. Stämmler, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 915
Erfahrung:  2. Staatsexamen Rechtsanwalt
54218743
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
A. Stämmler ist jetzt online.

mein volljähriger Sohn lebt noch in meinem

Kundenfrage

mein volljähriger Sohn lebt noch in meinem Haushalt (alleinerziehende Mutter, die auch das Studium meiner Tochter finanziert, die einen anderen Vater hat) der Vater des Sohnes zahlte bis jetzt 400,- auf ein Konto mit meinem Namen und will jetzt, falls überhaupt, auf das Konto meines Sohnes zahlen, so weit so gut. Wir vermuten aber, dass er versucht weniger zu zahlen. Wie wird der Barunterhalt berechnet in Bezug zum Unterhalt, den ich natürlich selbstverständlich durch das gemeinsame Leben und die Kosten wie Sport, Schule, Auto, Reisen sowieso zahle? Herzlichen Dank xxxxxxxxxxx

Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  A. Stämmler hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrte Ratsuchende,

darf ich fragen, wie hoch die Nettoeinkommen beider Elternteile sind?

Mit freundlichen Grüßen
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Ich vermute, dass seines bei etwa 2000€ liegt, als Single ohne weitere Kinder. Meines bisher bei 4000€ lag, wobei ich derzeit Krankengeld erhalte und BU, da ich an MammaCa erkrankt bin


 

Experte:  A. Stämmler hat geantwortet vor 3 Jahren.
Darf ich noch fragen, wie alt Ihr Sohn ist und ob er noch in der allgemeinen Schulausbildung ist?

Mit freundlichen Grüßen
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

er ist 18;3 und in der 12. Klasse einer 13 Klassenprivatschule, mit entsprechenden Kosten


 

Experte:  A. Stämmler hat geantwortet vor 3 Jahren.
Vielen Dank.

1.
Der Unterhaltsbedarf eines volljährigen Kindes richtet sich grundsätzlich nach der Düsseldorfer Tabelle. Bei Volljährigen muss der Barunterhalt grundsätlzich von beiden Eltern anteilig gezahlt werden und bemisst sich nach dem addierten Nettoeinkommen der Eltern (hier ca. 6.000).

Der Bedarf liegt hier bei 597 €.

Es ergibt sich folgende Berechnung.

Mutter=(4.000-1.000)/(6.000-2.000)*590=443 €
Vater=(2.000-1.000)/(6000-2.000)*590=147 €

Man zieht hier vom EInkommen den Selbstbehalt (1.000) ab und dividiert das Ergebnis durch das addierte EInkommen (6.000) abzgl. des addierten Selbstbehalt (2.000). Das Ganze multipliziert man mit dem Unterhaltsbedarf.

Hier handelt es sich um den Regelbedarf. Dazu kommt ggf. noch der Mehrbedarf (längerfristig) und Sonderbedarf (unvorhersehbar). Mehrbedarf wären z.B. die Kosten für eine Privatschule sofern durch diese das Kind bessere Bildungschancen als an einer normalen Schule hat oder der Besuch einer Privatschule einvernehmlich beschlossen wurde.

Insgesamt kommt es auf den Einzelfall an. Grundsätzlich zählt als Sonderbedarf alles was nicht für gewöhnlich anfällt (z.B. Klassenfahrten etc.).

Weitere Beispiele sind

Nachhilfeunterricht,

Krankenversicherungsbeiträge (abhängig vom Einzelfall,

Kosten eines Auslandsaufenthalts,

Sport- oder Musikunterricht (bei entsprechender Begabung. strittig, s. einerseits OLG Karlsruhe, Urteil v. 7.1.1997, 20 WF 64/96 u. andererseits OLG Frankfurt, Urteil v. 3.8.1994, 4 WF 80/94)

krankheitsbedingte Mehrkosten bei Behinderung eines Kindes.

2.
Der durch Sie zu entrichtende Barunterhalt ist in der Regel mit den entstehenden Kosten der Betreuung (Wohnung, Essen etc) abgedeckt.

Je nachdem was an Sonderbedarf hinzukommt wird aber der Vater weniger zahlen müssen.

Für Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
< Zurück | Weiter >
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
  • Ihre Antwort hat mir wieder Mut gemacht. Ich werde wohl ein treuer Kunde bei Ihnen werden. Vielen Dank! PS: Anmeldung wird in Betracht gezogen Rudolf N. Leichlingen
  • Sehr nette und schnelle Beratung. Einfach Klasse. Spart lange Sitzungen im Anwaltsbüro. Sehr zu empfehlen und wenn nötig, immer wieder gern. Vielen Dank! Susanne Weimar
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    1318
    Rechtsanwalt
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/raschwerin/2009-12-08_112115_RA_Steffan_-_neu_Large.jpg Avatar von raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    1318
    Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TR/troesemeier/2012-8-30_105621_IMG4178.64x64.JPG Avatar von Tobias Rösemeier

    Tobias Rösemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    2615
    selbständiger Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SC/SchiesslClaudia/2013-11-27_153731_unnamed2.64x64.jpg Avatar von Claudia Schiessl

    Claudia Schiessl

    Rechtsanwältin und Fachanwältin

    Zufriedene Kunden:

    1720
    Fachanwältin für Familienrecht, Korrespondenzsprachen : deutsch und englisch, Ehescheidungen, Unterhalt, Güterrecht, Umgang, elterliche Sorge, seit 20 Jahren als Anwältin zugelassen
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RAUJSCHWERIN/2012-4-24_184611_1109007sw10erxLarge.64x64.jpg Avatar von RA_UJSCHWERIN

    RA_UJSCHWERIN

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    430
    Rechtsanwältin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/JA/Jason2016/2013-3-17_141035_IMG1566.64x64.JPG Avatar von RASchroeter

    RASchroeter

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    63
    Rechtsanwalt, Immobilienökonom, MBA, Bankkaufmann
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/ragrass/2010-10-19_19578_php8zOcfy_c2AM.jpg Avatar von ragrass

    ragrass

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    47
    mehrjährige Erfahrungen auf dem Gebiet des Familienrechts
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RainNitschke/2011-5-18_175512_nitschke2.64x64.jpg Avatar von RainNitschke

    RainNitschke

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    47
    Fachanwältin für Familienrecht
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Familienrecht