So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 26391
Erfahrung:  Fachanwalt für Familienrecht über 16 Jahre Berufserfahrung
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Hallo, ich habe folgendes Problem. Meine Freundin hat mich

Kundenfrage

Hallo,

ich habe folgendes Problem. Meine Freundin hat mich verlassen mit der ich einen gemeinsamen Sohn habe (25.12.2010 geboren) Nun ist Sie zu Ihrem neuen Freund nach Frankfurt oder gezogen. Wir selber haben in Potsdam gewohnt. Aus einer vorherigen Beziehung welche kurz vor mir in die Brüche gegangen ist, hat Sie eine 7 Jahre alte Tochter. Diese lebt bei Ihrem Vater ca. 25 Autominuten von meinem Wohnort entfernt. Habe ich eine realistische Chance meinen Sohn zu mir zu holen? Sie selber in mit dem kleinen und Ihrem Freund on Frankfurt oder ganz alleine. Hier bei mir leben aber Großeltern, Tante und immerhin auch Ihre Tochter. Diese hängt auch sehr an dem kleinen. Vielen Dank XXXXX XXXXX Anwort.
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Wie ist denn die Bindung Ihres Sohnes zu Ihnen?

Vernachlässigt die Mutter Ihren Sohn?

Mit freundlichen Grüßen
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Die Bindung zu Ihm ist sehr gut. Wenn ich Ihn sehen und er bei mir ist weint er auch immer wenn ich kurz mal weg bin und meine Eltern auf Ihn aufpassen. Das Sie Ihn vernachlässigt glaube ich nicht. Ihr neuer Freund ist Polizist bei der Hundertschaft und Sie macht eine Ausbildung zur Rennungsassistin. Beide arbeiten dann quasi im Schichtdienst und ich Frage mich wie das funktionieren soll.

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Ob Sie das Aufenthaltsbestimmungsrecht über Ihren Sohn erhalten, hängt alleine vom Kindeswohl ab.

Bei der Prüfung des Kindeswohls ist festzustellen zu welchem Elternteil Ihr Sohn die größere Bindung hat. Bei Kleinkindern ist dies meiner langjährigen Erfahrung nach überwiegend die Mutter, in späteren Jahren kehrt sich dies allerdings um.

Weiter ist ausschlaggebend ob und inwieweit der Verbleib des Kindes bei der Mutter schädlich ist. Dies kann dann der Fall sein, wenn das Kind vernachlässigt wird, unbeaufsichtigt bleibt, oder nicht hinreichend gefördert wird.

In solchen Fällen kann Ihnen ebenso die elterliche Sorge, also auch das Aufenthaltsbestimmungsrecht übertragen werden.

Wenn Sie jedoch angeben, dass Ihrer Meinung nach das Kind nicht vernachlässigt wird und es Ihrem Sohn bei der Mutter auch sonst gut geht, dann wird es schwierig werden, dass Sie Ihren Sohn gegen den Willen der Mutter zu sich nehmen.

Ich bedaure Ihnen keine angenehmere Mitteilung machen zu können.



Wenn Sie Rückfragen haben, dann fragen Sie gerne nach.

Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten und damit das ausgelobte Honorar freizugeben.




Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


haben Sie noch weitere Fragen?

Wenn nein, so möchte ich Sie höflich bitten, mich positiv zu bewerten und dadurch meine Arbeit zu honorieren


Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Familienrecht