So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 16692
Erfahrung:  Fachanwältin für Familienrecht, Korrespondenzsprachen : deutsch und englisch, Ehescheidungen, Unterhalt, Güterrecht, Umgang, elterliche Sorge, seit 20 Jahren als Anwältin zugelassen
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

Hallo zusammen, ich habe ein Kind und bin leider nicht mehr

Kundenfrage

Hallo zusammen,

ich habe ein Kind und bin leider nicht mehr mit dem Vater zusammen. Er hat mir das Aufenthaltsbestimmungsrecht schriftlich abgetretten so das ich von NRW nach dem Saarland ziehen könnte, allerdings macht er jetzt Ärger und meint das Schreiben wäre nicht rechtskräftig und ich dürfte ohne sein Einverständiss doch nicht wegziehen...stimmt das?!
Reicht das Schriftstück von ihm nicht aus?!
Bin ich gezwungen das beim Gericht einzuklagen?!

Mit freundlichen Grüssen Yvonne
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.

Claudia Schiessl :

Sehr geehrter Ratsuchender, vielen Dank für Ihre familienrechtliche Anfrage, die ich wie folgt beantworten möchte:

JACUSTOMER-0fgnuln2- :

Hallo zusammen, ich habe ein Kind und bin leider nicht mehr mit dem Vater zusammen. Er hat mir das Aufenthaltsbestimmungsrecht schriftlich abgetretten so das ich von NRW nach dem Saarland ziehen könnte, allerdings macht er jetzt Ärger und meint das Schreiben wäre nicht rechtskräftig und ich dürfte ohne sein Einverständiss doch nicht wegziehen...stimmt das?! Reicht das Schriftstück von ihm nicht aus?! Bin ich gezwungen das beim Gericht einzuklagen?! Mit freundlichen Grüssen Yvonne

Claudia Schiessl :

Ja das stimmt, denn das Sorgerecht kann nur in einem gerichtlichen Verfahren übertragen werden.

Claudia Schiessl :

Es steht nicht zur Disposition der Parteien .

Claudia Schiessl :

Es ist also noch wie vor so dass beide das Aufenthaltsbestimmungsrecht haben.

Claudia Schiessl :

Dieses beinhaltet leider dass Sie ohne seinen Willen nicht wegziehen können

JACUSTOMER-0fgnuln2- :

das sorgerecht ist geteilt...so wurde das beim jugendamt festgehalten...mir geht es darum das ich wegziehen kann mit dem kleinen wohin ich möchte und aus diesem grund hat er mir damals freiwillig das AUFENTHALSBESTIMMUNGSRECHT ubertragen auf einem schriftstück...

Claudia Schiessl :

Stellen Sie den Antrag auf Übertragung des Aufenthaltungsbestimungsrecht am Familiengericht.

JACUSTOMER-0fgnuln2- :

würde dieses schreiben ausreichen oder bin ich gezwungen das ganze doch vor gericht zu machen?!

JACUSTOMER-0fgnuln2- :

mmmmm ok....

Claudia Schiessl :

Sie müssen vor Gericht , das ist so vorgeschrieben

JACUSTOMER-0fgnuln2- :

ach ...... genau das wollte ich vermeiden da er mir stress wegen dem umzug macht...

Claudia Schiessl :

Das Schreiben ist ein Argument, aber was zählt ist, dass Sie das Kind betreut haben.

Claudia Schiessl :

Ja den Prozeß gewinnen Sie

JACUSTOMER-0fgnuln2- :

VIELEN VIELEN DANK.......ich hoffe es, denn ich bin alleine in Köln und im Saarland hätte ich meine Familie was wessentlich einfacher für mich wäre....ich werde das beantragen...DANKESCHÖN

Claudia Schiessl :

Kein Gericht steht einer Mutter die wegziehen will im Weg

Claudia Schiessl :

Wenn ich Ihnen helfen konnte bitte ich um positive Bewertung

JACUSTOMER-0fgnuln2- :

...da habe ich so grosse angst vor das er mich zwingen kann hier zu bleiben....

Claudia Schiessl :

Nein, das kann er nicht.

JACUSTOMER-0fgnuln2- :

selbstverständlich...

Claudia Schiessl :

Es zählt wer das Kind von Geburt an betreut

Claudia Schiessl :

Das ist das Hauptargument

Claudia Schiessl :

Alles Gute und bitte noch kurz positiv bewerten

Claudia Schiessl :

vielen Dank

Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Unser Chat ist beendet, Sie können jedoch weiterhin nachfragen, bis Sie mit meiner Antwort zufrieden sind. Kommen Sie einfach zurück auf diese Seite, um die Konversation und neue Informationen hierzu anzusehen.

Was passiert nun?

Wenn Sie meine Antwort noch nicht bewertet haben, können Sie dies nun oben durchführen. Oder Sie können mir unten antworten, wenn Sie noch nicht zufrieden sind.
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


wenn ich Ihre Frage beantworter habe bitte ich um positive Bewertung

vielen Dank

Ähnliche Fragen in der Kategorie Familienrecht