So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.

Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 16814
Erfahrung:  selbständiger Rechtsanwalt
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

Hallo.Ich habe eine 7jährige Tochter die im wöchentlichen Wechselmodell

Kundenfrage

Hallo.Ich habe eine 7jährige Tochter die im wöchentlichen Wechselmodell von Montag bis Montag beim jeweiligen Elternteil lebt.Beide Elternteile wohnen ca 25km auseinander das Kind geht bei mir zur Schule.In der Woche wo das Kind bei der Mutter lebt teilen wir uns den Schulweg.Jetzt zum eigentlichen Problem:Ich habe noch eine 17jährige Tochter aus einer vorherigen Beziehung die regelmäßig alle 14 Tage am Wochenende bei mir ihren Umgang hat.Bisher hatte ich ein gutes Verhältnis zur Mutter und da ich monatlich 1385 Euro netto verdiene hatten wir uns auf Unterhalt von 150 Euro geeignet.Jetzt bekam ich vom Jugendamt eine Neuberechnung wo sie mich auf den vollen Regelbetrag 426 Euro abzüglich 92 Euro Kindergeld ,was ich durch das Wechselmodell bekomm,einstuften.Sie haben 0 Euro anrechenbare Belastungen berechnet.Auch anteilige Unterhaltskosten für das Kind im Wechsel wurden nicht berechnet.Bemängelt wurde,das ich keinen Barunterhalt leiste für das Kind im Wechsel leiste.Für das Kind im Wechselmodell haben wir als Eltern auf den gegenseitigen Barunterhalt verzichtet.Wie verhalte ich mich jetzt? Es hat doch jedes Kind Recht auf Unterhalt und warum wird das Kind nicht annähernd angerechnet?

mit freundl. Gruß XXXXX XXXXX
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 4 Jahren.

Tobias Rösemeier :

Sehr geehrter Fragesteller, vielen Dank für die Nutzung von Justanswer.

Tobias Rösemeier :

Müssen Sie trotz Wechselmodell an die Kindesmutter noch Unterhalt bezahlen?

Tobias Rösemeier :

In Ihrem Fall ist die Betreuung des eigenen Kindes in jedem Fall auch bei der Unterhaltsermittlung für die große Tochter zu berücksichtigen. Dies wäre nämlich auch dann der Fall, wenn Sie noch gemeinsam mit der Mutter des kleinen Kindes in einem Haushalt leben würden.

Tobias Rösemeier :

Sie erbringen den Unterhalt für Ihr jüngeres Kind durch Betreuung

Tobias Rösemeier :

Da Sie nur die hälftige Betreuung haben, ist auch nur der hälftige Kindesunterhaltsbetrag anzunehmen

Tobias Rösemeier :

Der Mindestunterhalt für Ihr 7jähriges Kind beträgt 272 €. Anrechenbar sind hier auf Ihrer Seite demzufolge 136 €.

Tobias Rösemeier :

Der Mindestunterhalt für das 17jährige Kind (nach Abzug des Kindergeldes) beträgt 334 €.

Tobias Rösemeier :

Für beide Kinder besteht daher eine Unterhaltslast von 470 €.

Tobias Rösemeier :

Ihr Einkommen ist um 5 % berufsbedingte Aufwendungen zu bereinigen (69 €).

Tobias Rösemeier :

Es verbleibt ein Einkommen von 1.316 €. Der Selbstbehalt beträgt 950 €, so dass eine Leistungsfähigkeit in Höhe von 366 € gegeben ist.

Tobias Rösemeier :

Damit ist eine Mangelfallberechnung vorzunehmen.

Tobias Rösemeier :

Die Formel lautet:

Tobias Rösemeier :

Unterhaltsanspruch x Verteilungsmasse : Gesamtunterhalt

Tobias Rösemeier :

Für die 17jährige Tochter bedeutet dies

Tobias Rösemeier :

334 € x 366 € : 470 € = 260,09 €

Tobias Rösemeier :

Über einen höheren Unterhalt sind Sie nicht leistungsfähig.

Tobias Rösemeier :

Es wäre zu hierneben zu prüfen, ob sich Ihre 17jährige Tochter bereits in der Berufsausbildung befindet. Dann wäre eigenes Einkommen teilweise anzurechnen.

Tobias Rösemeier :

Ab dem 18. Geburtstag muss der Unterhalt dann neu berechnet werden.

Tobias Rösemeier :

Dann haben Sie einen Selbstbehalt von 1.150 € und könnten noch maximal 30 € Unterhalt an das volljährige Kind bezahlen.

JACUSTOMER-11gma3m6- :

Allerdings müssen im geregelten Wechselmodell doch anfallende Kosten mit in die Unterhaltsberechnung eingefügt werden wie z.B. Fahrgeld oder Wohnraumbereitstellung...

Tobias Rösemeier :

Sicherlich könnte man so argumentieren. Der tatsächliche Unterhaltsbedarf Ihres Kindes im Wechselmodell richtet sich auch nach dem beiderseitigen Einkommen der Eltern und hiervon wäre dann die Hälfte anzurechnen, weil Sie diese Hälfte als Betreuungsunterhalt erbringen. Der Betrag von 136 € für das 7jährige Kind ließe sich demnach durchaus noch erhöhen.

Tobias Rösemeier :

Ich befürchte allerdings, dass das Jugendamt mit der Berechnung und Anrechnung überfordert ist.

JACUSTOMER-11gma3m6- :

Oh ja Wechselmodell berechnen ist schwierig damit streikt jedes Amt...Um Berechnungen einfacher zu machen haben wir Eltern der 7jährigen entschieden uns keinen Barunterhalt zu leisten zumal die Mutter in den letzten 5 Jahren bestimmt 20 Arbeitsstellen hatte oder arbeitslos war

Tobias Rösemeier :

Da ist in der Tat die Berechnung schwierig.

Tobias Rösemeier :

Ich würde Ihnen empfehlen mit der Kindesmutter des großen Kindes nochmals Kontakt aufzunehmen.

Tobias Rösemeier :

Bieten Sie Ihr einen angemessenen Betrag an.

Tobias Rösemeier :

Ich würde einen Betrag von 200 € vorschlagen.

Tobias Rösemeier :

Sagen Sie Ihr, dass Sie es ansonsten auf einen Rechtsstreit ankommen lassen und wenn sie verliert, muss sie die Kosten tragen, was dann schnell mal 800 bis 900 € sind.

JACUSTOMER-11gma3m6- :

ok.das halte ich für angemessen.Sie hat zwar gut 1000 Euro netto im Monat mehr aber das ändert ja nix am Unterhalt

Tobias Rösemeier :

Doch schon.

JACUSTOMER-11gma3m6- :

ja gut sie hat damit nen höheren Anteil an Unterhalt zu leisten aber das tut sie ja in Form von Natural-bzw Betreuungsunterhalt

Tobias Rösemeier :

nein, es gibt hier eine Ausnahmerechtsprechung des OLG Brandenburg

Tobias Rösemeier :

dieses sollten Sie gegenüber dem Jugendamt erst einmal einwerfen

Tobias Rösemeier :

Sie finden es unter dem folgenden Link zusammengefasst

JACUSTOMER-11gma3m6- :

oh hab ich da nicht gut genug gelesen?

Tobias Rösemeier :

http://www.michaelbertling.de/recht/fam/unt032103.htm

Tobias Rösemeier :

wenn ein elternteil deutlich höheres Einkommen hat, kann sich die Barunterhatlspflicht mindern oder wenden

Tobias Rösemeier :

Ich werfe dies relativ häufig bei den Verhandlungen mit den Jugendämtern ein, erstaunlicherweise zeigt sich dann sofort Verhandlungsbereitschaft

JACUSTOMER-11gma3m6- :

oh das ist sicher ne Frage Ihrer Erfahrung.Ich war froh das mit der Mutter der 17jährigen bisher alles reibungslos ablief.Mit der Kleinen war ich schon in Dortmund dann in Erfurt vor Gericht dort habe ich dann das Wechselmodell angeboten bekommen

Tobias Rösemeier :

Ja, da können Sie sich schon glücklich schätzen mit der Mutter der 17jährigen, denn 150 € sind schon recht wenig. Im Vergleichswege würde ich 200 € auch für angemessen erachten. Argumentationshilfen haben Sie ja nun.

JACUSTOMER-11gma3m6- :

Ich bedanke mich bei Ihnen.Sie waren sehr hilfreich!

Tobias Rösemeier :

das freut mich und Ihnen alles Gute

Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 4 Jahren.
Unser Chat ist beendet, Sie können jedoch weiterhin nachfragen, bis Sie mit meiner Antwort zufrieden sind. Kommen Sie einfach zurück auf diese Seite, um die Konversation und neue Informationen hierzu anzusehen.

Was passiert nun?

Wenn Sie meine Antwort noch nicht bewertet haben, können Sie dies nun oben durchführen. Oder Sie können mir unten antworten, wenn Sie noch nicht zufrieden sind.
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

leider hatten Sie vergessen, eine positive Bewertung abzugeben. Ich darf Sie bitten, dies eben noch nachzuholen.

Erst durch die Bewertung erhalte ich die ausgelobte Honorierung und Ihre Anzahlung wird freigegeben.

Sollte es technische Probleme geben, informiere ich gern den Support.

Vielen Dank.
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

leider hatten Sie vergessen, eine positive Bewertung abzugeben. Ich darf Sie bitten, dies eben noch nachzuholen.

Erst durch die Bewertung erhalte ich die ausgelobte Honorierung und Ihre Anzahlung wird freigegeben.

Sollte es technische Probleme geben, informiere ich gern den Support.

Vielen Dank.
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

leider hatten Sie vergessen, eine positive Bewertung abzugeben. Ich darf Sie bitten, dies eben noch nachzuholen.

Erst durch die Bewertung erhalte ich die ausgelobte Honorierung und Ihre Anzahlung wird freigegeben.

Sollte es technische Probleme geben, informiere ich gern den Support.

Vielen Dank.
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

Sie haben meine letzte Nachricht gelesen. Leider haben Sie dennoch keine Bewertung abgegeben.

Erst durch die Bewertung erhalte ich die ausgelobte Honorierung und Ihre Anzahlung wird freigegeben.

Gibt es Gründe, die einer positiven Bewertung entgegenstehen ?

Sollte es technische Probleme geben, informiere ich gern den Support.


Vielen Dank.

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
< Zurück | Weiter >
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
  • Ihre Antwort hat mir wieder Mut gemacht. Ich werde wohl ein treuer Kunde bei Ihnen werden. Vielen Dank! PS: Anmeldung wird in Betracht gezogen Rudolf N. Leichlingen
  • Sehr nette und schnelle Beratung. Einfach Klasse. Spart lange Sitzungen im Anwaltsbüro. Sehr zu empfehlen und wenn nötig, immer wieder gern. Vielen Dank! Susanne Weimar
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    1318
    Rechtsanwalt
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/raschwerin/2009-12-08_112115_RA_Steffan_-_neu_Large.jpg Avatar von raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    1318
    Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TR/troesemeier/2012-8-30_105621_IMG4178.64x64.JPG Avatar von Tobias Rösemeier

    Tobias Rösemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    2615
    selbständiger Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SC/SchiesslClaudia/2013-11-27_153731_unnamed2.64x64.jpg Avatar von Claudia Schiessl

    Claudia Schiessl

    Rechtsanwältin und Fachanwältin

    Zufriedene Kunden:

    1720
    Fachanwältin für Familienrecht, Korrespondenzsprachen : deutsch und englisch, Ehescheidungen, Unterhalt, Güterrecht, Umgang, elterliche Sorge, seit 20 Jahren als Anwältin zugelassen
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RAUJSCHWERIN/2012-4-24_184611_1109007sw10erxLarge.64x64.jpg Avatar von RA_UJSCHWERIN

    RA_UJSCHWERIN

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    430
    Rechtsanwältin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/JA/Jason2016/2013-3-17_141035_IMG1566.64x64.JPG Avatar von RASchroeter

    RASchroeter

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    63
    Rechtsanwalt, Immobilienökonom, MBA, Bankkaufmann
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/ragrass/2010-10-19_19578_php8zOcfy_c2AM.jpg Avatar von ragrass

    ragrass

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    47
    mehrjährige Erfahrungen auf dem Gebiet des Familienrechts
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RainNitschke/2011-5-18_175512_nitschke2.64x64.jpg Avatar von RainNitschke

    RainNitschke

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    47
    Fachanwältin für Familienrecht
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Familienrecht