So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RAScholz.
RAScholz
RAScholz, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 1982
Erfahrung:  Rechtsanwalt
33130353
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
RAScholz ist jetzt online.

Mein Sohn lebt seit ca.einem halben Jahr im Trennungsjahr.Er

Kundenfrage

Mein Sohn lebt seit ca.einem halben Jahr im Trennungsjahr.Er Zahlt Unterhalt für seine Tochter.
Da jetzt staaatliche Zuschüße auslaufen,verlangt seine Frau über 500.-Euro Unterhaltszahlungen.
Sein Einkommen liegt bei 1483.-.Außerdem zahlt er mon.250,-Euro an Schulden zurück.Besteht der Anspruch der Ehefrau?
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  RAScholz hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

beim Einkommen von weniger als 1500,- Euro liegt der Mann in Einkommensgruppe 1 der Düsseldorfer Tabelle.

Wie alt ist den die Tochter? Das wäre wichtig für den Anspruch der Frau zu wissen.

500,- Euro wird der Mann aber keinesfalls schulden, da er sich ggü. der Frau auf seinen Selbstbehalt von 1050,- Euro berufen kann. Höchstens 433,- könnte die Frau erhalten. Wie gesagt wäre aber der Kindesunterhalt vornehmlich zu berücksichtigen, so dass die Frau nur weniger wird erhalten können.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Die Tochter wird im Januar 2013 zwei Jahre alt.

Experte:  RAScholz hat geantwortet vor 4 Jahren.
Dann müssten der Sohn 225 Euro für das Kind bezahlen. Die Frau hätte wenn überhaupt dann nur noch Anspruch auf höchstens 208,- Euro.

Die Schulden i. H. v. 250,- wären dann berücksichtigungswürdig, wenn Sie während der Ehe für die eheliche Gemeinschaft aufgenommen worden wären und zwar mit Zustimmung der Ehegattin. Üblicherweise gehören Konsumkredite hierhin. Handelt es sich um solch einen Kredit, wäre er vom Einkommen des Sohnes abzuziehen, so dass der Frau kein Unterhalt mehr zustünde.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.


Die Schulden sind aus selbstständiger Arbeit während der Ehe entstanden,wobei 150 Euro das Arbeitsamt erhält und 100 Euro eine Inkassoschuld ist.Wäre diese Schulden zu berücksichtigen?

Experte:  RAScholz hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

die 150,- Euro für das Arbeitsamt sind nicht abziehbar.

Wofür sind die Inkassokosten entstanden?
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.


Die Kosten sind wegen einer Zahlungsunfähigkeit entstanden.

Experte:  RAScholz hat geantwortet vor 4 Jahren.
Für einen Kredit? Wenn ja, wofür war der Kredit? Bestand die Verbindlichkeit schon vor der Ehe?