So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RAScholz.
RAScholz
RAScholz, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 1982
Erfahrung:  Rechtsanwalt
33130353
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
RAScholz ist jetzt online.

Ich war beim familiengericht wegen meinem 1 jährigen sohn,der

Kundenfrage

Ich war beim familiengericht wegen meinem 1 jährigen sohn,der richter beschloss darf ihn nach 3 gmaligen begleideten umgang jeden samstag für 3 stunden bekommen.
Das hatt die mutter 4 mal eingehalten dann wollte sie es nicht mehr waren dann beim juvendamt da wurde wieder beschlossen begleideter umgang dann wieder allein kümmern das 2 mal beglei. Umgang gatt sie abgesagt nun hatte ich ihn wieder 1 mal und weil ich ihn mit 8 monaten fischstäbschen gegeeben gabe hat sie es mir wieder verboten. Was soll ich nun machen das jugendamt steht voll zu ihr
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  RAScholz hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

haben Sie vom Familiengericht einen richterlichen Beschluss, aus dem hervorgeht, dass Sie Ihr Kind jeden Samstag für frei Stunden sehen dürfen? Wenn das so ist, können Sie diese Umgangsregelung vollstrecken lassen und müssen sich nicht weiter über das Jugendamt mit der Mutter auseinandersetzen.

Sie können mit dem Beschluss zum Amtsgericht gehen, in dessen Bezirk das Kind wohnt, und Ordnungsmittel durch Durchsetzung des beschlossenen Umganges beantragen. Hier käme in Betracht, gegen die Mutter ein Ordnungsgeld zu beantragen. Das können Sie mit dem Beschluss ohne Weiteres machen.

Die Mutter muss Ihnen den Umgang also wie vom Gericht seinerzeit beschlossen einräumen. Macht Sie das nicht, können Sie wie beschrieben im Wege der Vollstreckung vorgehen.

Bei Unklarheiten fragen Sie nach.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
danke dafür kann ich das au h ohne anwalt machen oder würden sie mich da vertreten
Experte:  RAScholz hat geantwortet vor 4 Jahren.
Die Vollstreckung können Sie auch ohne Anwalt beantragen.

Von wo kommen Sie denn?
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
07937 zeulenroda in thüringen tele.nr.017474196172
Experte:  RAScholz hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

das ist ein bisschen weit weg von mir, um Sie vertreten zu können.

Wenn Sie aber das Umgangsverfahren damals schon selbst geführt haben, wird auch die Vollstreckung kein Problem für Sie sein.

Falls Sie sich damals haben vertreten lassen, wenden Sie sich wegen der Vollstreckung einfach an Ihren damaligen Anwalt.

Wenn Sie möchten, kann ich auch eben einen Vertreter in Ihrer Nähe suchen, an den Sie sich wenden können.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
ja bitte machen sie das aber einen guten
Experte:  RAScholz hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

folgende Kollegen kann ich Ihnen empfehlen, es sich alles Fachanwälte für Familienrecht:

Dr. Augustin & Krückel
Jößnitzer Str. 71, 08525 Plauen, DEUTSCHLAND
Telefon: 03741 404520
Telefax: 03741 4045219
E-Mail: info [at] augustin-krueckel.de

oder

Dr. Brandner & Dr. Brandner
Ernst-Reuter-Str. 121, 95030 Hof, DEUTSCHLAND
Telefon: 09281 610935
Telefax: 09281 610933
E-Mail: annick.escher [at] drbrandner.de

in den Zweigstellen vertreten:

Bayerische Str. 12/13, 07356 Bad Lobenstein, DEUTSCHLAND
Telefon: 036651 38875
Telefax: 036651 38876
E-Mail: info [at] drbrandner.de
Internet: www.drbrandner.de

Neumarkt 18, 07907 Schleiz, DEUTSCHLAND
Telefon: 03663 425720
Telefax: 03663 425721
E-Mail: info [at] drbrandner.de
Internet: www.drbrandner.de