So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an A. Stämmler.
A. Stämmler
A. Stämmler, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 915
Erfahrung:  2. Staatsexamen Rechtsanwalt
54218743
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
A. Stämmler ist jetzt online.

Guten Tag, meine Stieftochter wohnt mit ihrem Freund

Kundenfrage

Guten Tag, meine Stieftochter wohnt mit ihrem Freund zusammen, sie haben ein gemeinsames Kind von 6 Monaten. Meine Stieftochter ist in der Ausbildung und verdient 500 Euro Netto im Monat, Ihr Freund hat ca. 2.400 Euro Netto. Es kommt immer wieder zu streiterein wegen dem Geld, meine Stieftochter muss die Hälfte der Miete zahlen, Benzin für Auto und überwiegend die Ausgaben für das Kind..somit bleibt nichts mehr im Monat übrig. Ihr Freund dagegen legt sich viel Geld auf die Seite. Nun die Frage, muss Ihr Freund, obwohl sie zusammenleben, Unterhalt für seine Tochter zahlen ? und wenn ja, wieviel ? vielen Dank für ihre Antwort Mfg xxxxxxx

Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  A. Stämmler hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte Ratsuchende,

die Kindesmutter hat im Falle der Geburt einen Unterhaltsanspruch gegen den Vater. Dieser richtet sich nach § 1615l BGB. Hiernach kann die Kindesmutter die ersten 3 Jahre nach der Geburt Unterhalt vom Vater verlangen. Eine Pflicht zur Arbeit besteht nicht.Der Unterhaltsbedarf richtet sich nach dem EInkommen der Mutter vor der Geburt, also dem letzten relevanten Einkommen. Nach unten ist der Bedarf durch den Mindestbedarf eines Nichterwerbstätigen begrenzt auf 770 €. Dies ist der Mindestunterhaltsbedarf, auch wenn das letzte maßgebliche Einkommen niedriger war. Da beider zusammenleben kann evtl. der Vater bestimmte Ausgaben gegenrechnen. Sofer er sich jedoch nicht beteiligt, verbleibt es dabei.

Dies ist natürlich nur die juristische Seite. Inwieweit sich die Geltendmachung des Unterhaltsanspruchs auf persönlicher Ebene auswirkt, kann hier nicht beurteilt werden.

Ich hoffe ich konnte Ihnen dennoch helfen. Für Rückfragen stehe ich selbstverständlich zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
Experte:  A. Stämmler hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geerhte(r) Ratsuchende(r),

haben SIe noch Rückfragen? Gerne stehe hierzu zur Verfügung. Sofern keine Rückfragen bestehen, würde ich mich über eine positive Bewertung freuen.

Mit freundlichen Grüßen