So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 17087
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Das Jugendamt hat unser Enkelkind zur Vollzeit Pfege gegeben,aber

Kundenfrage

Das Jugendamt hat unser Enkelkind zur Vollzeit Pfege gegeben,aber ich möchte mein Enkelkind pflegen was kann ich machen?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für die Nutzung von Justanswer.

Gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Wie alt ist das Kind?

Hatten Sie in der Vergangenheit regelmäßig Kontakt und Umgang?

Warum kann das Kind nicht bei den Eltern leben?

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sie ist nun acht monate alt und als sie geboren worden ist, hatte ich regelmäßig kontakt.


Da meine tochter ein Kaiserschnitt hatte, kam sie nach dem Krankenhausaufenthalt erstmal zu mir, ist dann nach zwei, bis drei wochen nachhause.


Es ist ihr erstes Kind. Als sie sie gebadet haben, hat sie sie wohl zu fest gehalten, deshalb hatte die kleine blaue flecken am arm. Daraufhin meinte die Hebamme sie muesste ins krankenhaus weil sie verdacht auf blutarmut haette. Leider stellte sich alles anders raus. Sie wurde weiter untersucht auf knochenbrueche etc. aber es war alles gut, nur eben die blauen flecken.


 


Die Hebamme hat daraufhin Stellungsnahme beim Jugendamt bezogen und behauptete das dies bei mir passiert wäre, was nicht stimmt.


Daraufhin hieß es, das ich zu dem Zeitpunkt bei meiner Tochter gewesen wäre als es passiert sei, doch dies stimmt auch nicht.


 


Daraufhin kam sie in eine kurzeitpflege und meine tochter sollte ins mutterkindheim wo sie die ersten zwei wochen nichts durfte, außer bis vor die haustuer. Natuerlich war das fuer sie ungewohnt und sie ist auch einmal nachhause gefahren. Für sie war es nicht das richtige da sie auch wohl ziemlichen heimweh hatte.


 


Doch als das kind anfang märz mit den blauen flecken ins krankenhaus kam, hatte ich gleich gesagt das ich gern das soorgerecht haben möchte. Das wurd mir verweigert. Daraufhin wollte ich verwandtschaftspflege beantragen das wurd mir vom jugendamt auch verweigert. Ich möchte doch nur die kleine zu uns holen, sie gehört doch zu ins in die Familie.


 


 


Ich selber hab sechs kinder, alle sind groß. Ich hab platz und mein Mann hat arbeit, was kann ich da nun machen ?


Ich wollte die Hebamme wegen der Aussage anzeigen, doch möchte die Polizei dies nicht aufnehmen, obwohl wegen der aussage es meiner meinung im raum steht weswegen ich die kleine nicht bekommen kann.

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.

Eigentlich hätte die Kindsmutter Ihnen das Kind auch direkt geben können.

Hier hat sich aber das Jugendamt eingemischt.

Daher muss ein Pflegeantrag gestellt werden, um das Kind zu bekommen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Ich wollte verwandschaftspflege beantragen, was sie mir aber abgelehnt haben, da wohl das ganze Jugendamt dagegen sei, da sie nicht möchten das die Kleine zu uns in die Familie zurück kommt.


 


Da sie Angst haben, das meine Tochter oft zu besuch kommt, wenn ich die kleine hab. Aber dies würde ich unterbinden solang die kleine in die Familie zurück kommt.

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.

Das ist die Begründung des Jugendamtes?

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Ja leider

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.

Wurde dies mit schriftlichem Bescheid abgelehnt?

Wurden §§ genannt?

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Nein,das Jugendamt hat sich Telefonisch bei mir gemeldet,und gesagt das sie dieses in ihrem Team beschlossen haben.Die kleine ist ja schon in eine Vollzeitpflege wurde darauf gesagt.


 

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sie sollten schriftlich einen Antrag auf Pflege stellen.

Dann muss man auf dem Rechtsmittelweg das Kind zu sich holen, wenn das Jugendamt nicht freiwillig mitmacht.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

War schon zu einem Familienanwalt der zu mir sagte das das nicht geht,weil man gegen das Jugendamt keine chance hat.


 

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.

Das ist Quatsch.

Vielleicht hat er schlechte Erfahrungen gesammelt. Aber man muss hier was machen.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Also stelle ich oder meine Tochter einen Pflegeantrag beim Jugendamt oder wo bekommt man diese!


Und wenn der dann abgelehnt wird brauche ich einen Rechtsanwalt für familienrecht,oder

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Also stelle ich oder meine Tochter einen Pflegeantrag beim Jugendamt oder wo bekommt man diese!

Und wenn der dann abgelehnt wird brauche ich einen Rechtsanwalt für familienrecht,oder

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.

Ja, Sie stellen den Antrag beim Jugendamt.

Wird dies abgelehnt, klagen Sie direkt dagegen.

raschwerin und 3 weitere Experten für Familienrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

kann ich sie telefonisch kontaktieren ? da ich nicht weiter weiß, und mir bisher alles weitere nicht geholfen hat

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.

Ja, aber erst am Donnerstag, da Morgen Feiertag in Thüringen ist.