So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an A. Stämmler.
A. Stämmler
A. Stämmler, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 915
Erfahrung:  2. Staatsexamen Rechtsanwalt
54218743
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
A. Stämmler ist jetzt online.

Hallo, Meine ehemalige Freundin,und ich haben noch ein gemeinsames

Kundenfrage

Hallo,Meine ehemalige Freundin,und ich haben noch ein gemeinsames Haus.Was sie jetzt auch übernehmen wird.Jetzt geht es um die Aufteilung des Hausrates,speziell um die Einbauküche.Ich weiß das die Küche kein Bestandteil des Hauses ist,und möchte mir gerne abzüglich des Wertverlustes meinen Anteil auszahlen lassen.Nun sagt meine ehemalige Freundin;Das die Küche ja mit in der Haus Finanzierung wäre,und ich keinen Anspruch hätte.Die Küche ist zwar vom Geld der Finanzierung bezahlt worden.Ich zahle die Küche,aber doch nicht 25 Jahre ab,wie "unser Haus"Wir haben ja mehrere Sachen mit in die Finanzierung gerechnet.wie z.b. Noch ein Waschtisch im Badezimmer,Ofen und auch die Küche.Habe ich wirklich kein Anspruch auf die Sachen,weil sie jetzt das Haus übernimmt, und die Küche usw. Vom Geld der Finanzierung gezahlt wurden?Vielen Dank XXXXX XXXXX
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  A. Stämmler hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für die Nutzung von Justanswer. Ihre Frage darf ich wie folgt beantworten:

Sofern Sie die Sachen(Haus, Küche) beide gemeinsam erworben haben, sind Sie und die Freundin sowohl beide Schuldner als auch EIgentümer/Berechtigte. Dh. Ihre Ex kann das Haus nur mit Ihrem Einverständnis übernehmen, gleiches gilt auch für die Küche. Zwar sind Sie beide Schuldner des Kredits, im Gegenzug kann aber Ihre Frau auch nicht einfach die Küche behalten und Sie für den Kredit in Anspruch nehmen.

Im Ergebnis kann Ihre Exfreundin also auch die Küche nur mit Ihrem Einverständnis übernehmen. Sofern Sie also weiter zahlen, haben Sie auch Anspruch, wenigstens zur Hälfte auf die Küche und das Haus. Ihre Freundin kann also nicht beides übernehmen und SIe zahlen lassen. Sofern die Exfreundin beides übernehmen will, muss sie auch die Kredite übernehmen. Ansonsten wird hier eine Auseinadersetzung, im schlimmsten Fall eine Zwangsversteigerung notwendig sein.



Sollten Sie Nachfragen haben, weitere Erläuterungen wünschen oder sonstige Hilfe benötigen, stehe ich sehr gerne zur Verfügung.

Sofern Sie keine Nachfragen mehr haben und mit meiner Antwort zufrieden sind, würde ich mich über eine positive Bewertung sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen