So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.
Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  selbständiger Rechtsanwalt
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

Hallo, darf ich als Hauseigentümerin , die Schlösser auswechsen,

Kundenfrage

Hallo, darf ich als Hauseigentümerin , die Schlösser auswechsen, und meinem Mann, der
derzeit mit Freundin im Urlaub ist , den Zugriff zum Haus verweigern. Er ist hier gemeldet,
wir haben Gütertrennung und er weiß nicht, dass ich weiß, dass er mit Begleitung
unterwegs ist.
Danke XXXXX XXXXX Antwort.
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich wie folgt beantworte:

Grundsätzlich dürfen Sie als Eigentümerin mit Ihren Eigentum nach Belieben verfahren, so auch ein Schloss austauschen.

Jedoch handelt es sich offensichtlich um die eheliche Wohnung, welche einen Sonderstatus genießt.

Rein rechtlich ist es so, dass beide Ehegatten ein gleichrangiges Besitzrecht an den Räumlichkeiten innehaben, so dass ein Ehegatte den anderen von der Nutzung nicht ausschließen kann. Das gilt unabhängig von den Eigentumsverhältnissen.

Die Auswechslung des Schlosses und die damit einhergehende Unterbindung des Zutritt stelle eine unerlaubte Besitzentziehung dar. Ihr Mann könnte bei Rückkehr mit einer einstweiligen Verfügung gegen Sie vorgehen un so sich gerichtlich wieder den Zugang verschaffen lassen.

Sie haben allerdings nach § 1361 b BGB die Möglichkeit, sich gerichtlich die Ehewohnung im Zuge und zur Herbeiführung der Trennung zur Alleinnutzung zuweisen zu lassen, falls eine Einigung über den freiwilligen Auszug Ihres Mannes nicht möglich sein sollte.

Bitte fragen Sie nach, wenn weiterer Klärungsbedarf besteht.



Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 4 Jahren.
Haben Sie noch Nachfragen oder besteht weiterer Klärungsbedarf ?

Gern helfe ich weiter-


Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 4 Jahren.
Haben Sie noch eine Nachfrage oder besteht weiterer Klärungsbedarf ?

Falls nicht, darf ich noch an eine abschließende positive Bewertung bitten, damit die Beratung abgeschlossen werden kann.

Vielen Dank.