So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.
Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  selbständiger Rechtsanwalt
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

Mein Sohn studiert noch

Kundenfrage

Mein Sohn studiert noch ,und hat nach meiner Adresse gefragt, er ist 1982 geboren und lebt in Bochum,studiert auch dort. ER hat einen Antrag auf Bafög gestellt. ICH habe eine Behinderung von 40% habe bisher nichts ZAHLEN müssen. Binauch schon in Rente. Muß auch noch für meine BEHINDERTE Tochter UNTERHALT zahlen. SIE wierd im nächsten 27Jahre ALT,wie lange muß für SIE bezahlen?M MIT FREUNLICHEM Gruß XXX

Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

ich muss zunächst fragen, wie hoch Ihre Rente ist ?

Was zahlen Sie an die Tochter und was macht diese derzeit ?

Erhält die Tochter Leistungen vom Sozialamt, wenn ja welche Art der Leistung?

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Meine Rente beträgt 1077,25 EURO


FÜR meine Tochter ZAHLE ich 200,69 EURO


MEINE TOCHTER arbeitet in einer Behindertenwerkstatt.


WAS sie an LEISTUNGEN BEKOMMTweiß ich nicht sie lebt bei ihrer


Mutter ,wo ich schon lange keinen Kontakt mehr habe und auch nicht mehr wollte.


Und muß ich für meinen Studierenden SOHN noch ZAHLEN; Ich möchte auch noch leben, ER IST SCHON BALD 30jAHRE ALT

Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Anfrage und die ergänzenden Angaben.

Unter Berücksichtigung der Höhe Ihrer Rente ist davonauszugehen, dass Sie für beide Kinder eigentlich nicht leistungsfähig sind.

Der Selbstbehalt gegenüber volljährigen Kindern beläuft sich auf 1.150 €.

Insofern ist Ihre unterhaltsrechtlich Beanspruchung rechtlich nicht in Ordnung.

Der Unterhaltsanspruch der Tochter sollte einer eingehenden Prüfung unterzogen werden. Meines Erachtens sind Sie berechtigt, die Zahlungen einzustellen.

Die Tochter kann ergänzende Leistungen nach dem SGB XII beantragen.

Ein Rückgriff des Sozialamtes auf Sie ist dann ohne weiteres nicht möglich.

Weitere Informationen finden Sie hier:

http://www.lebenshilfe.de/de/aus_fachlicher_sicht/artikel/Unterhalt_von_Eltern_behinderter_Kinder.php


Für Ihren Sohn sind Sie ebensowenig unterhaltsplichtig.

Dieser kann elterneinkommensunabhängiges Bafög beantragen.

Tobias Rösemeier und weitere Experten für Familienrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.


Vielen Dank für Ihre Auskunft.


 


IHRE AuKUNFT HAT MIR SEHR GEHOLFEN

Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 4 Jahren.

Gern geschehen.

Es freut mich, wenn ich weiterhelfen konnte.


Ähnliche Fragen in der Kategorie Familienrecht