So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 16989
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Ich habe 2 kinder dessen Vater unbekannt in Frankreich ist.

Kundenfrage

Ich habe 2 kinder dessen Vater unbekannt in Frankreich ist. Das jugendamt kann ihn nicht ausfindig machen und zahlt mir auch kein unterhaltsvorschuss, da der Vater nicht auffindbar ist und weil ich noch aktuell verheiratet bin (anderen Mann) aber offiziell beim Finanzamt als dauernnd getrennt lebend geführt werde. dennoch erkennt dies das Jugendamt nicht an und will eine Scheidung, die ich aus Kostengründen allerdings nicht in die Wege leiden kann. Ist es richtig das das Jugendamt mir deshalb kein unterhalkt zahlen muss. Ich kann ja nix dafür wenn der vater nicht auffindbar ist
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für die Nutzung von Justanswer.

Gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Sie sind mit einem anderen Mann als dem Kindsvater verheiratet - aber getrennt lebend?

Und deshalb lehnt das Jugendamt den Unterhaltsvorschuss ab?
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Ja weil er noch bei mir gemeldet ist, obwohl er weder hier wohnt noch lebt. Ich war beim einwohnermeldeamt die wollten ihn anschreiben, dass er sich hier abzumelden hat. Dies ist allerdings noch nicht geschehen. All dies weiß das Jugendamt und ich hab ihn alles schriftlich gegeben, vom Finanzamt usw.

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 4 Jahren.

Daher gelten Sie nicht als Alleinerziehend und bekommen keinen Unterhaltsvorschuss.

Sie können die Scheidung aber auch über Verfahrenskostenhilfe beantragen und durchführen lassen.

Ansonsten reicht aber auch eine schriftliche Bestätigung von Ihnen, dass er nicht mehr bei Ihnen wohnt und Sie sich getrennt haben.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

diese schriftliche bestätigung habe ich auch bereits beim jugendamt eingereicht und unterschrieben. der nächste punkt ist ja, dass sie auch nicht zahlen weil der kv nicht auffindbar ist und somit nicht befragt werden kann. aber mir sind die hände gebunden und hab keine ahnung wie ich ihn finden soll

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 4 Jahren.

Das darf aber keine Rolle spielen.

Genau für solche Situationen gibt es ja den Unterhaltsvorschuss.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Der meinung bin ich ja auch, aber leider hab ich mit diesen argumenten keine chance beim jugendamt. Ich habe schon nach gesetzen gesucht aber leider nix gefunden, was wirklich aussagekräftig ist. Es kann für mich nicht sein, dass der KV neu verheiratet in frankreich sitzt und nichts zahlen muss und ihn auch keiner sucht, weil ich nichts vom Staat bekomme und seine Frau nicht ran gezogen wird, weil sie nichts mit den Kindern zu tun hat, aber auf der anderen seite ziehen sie sich an der tatsache hoch, dass mein noch ehemann hier gemeldet ist, obwohl er ja auch nichts mit den kindern zu tun hat

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 4 Jahren.

Nach § 6 des Unterhaltsvorschussgesetzes muss das andere Elternteil - hier also der Vater - Auskunft erteilen.

Darum muss sich aber das Jugendamt kümmern und nicht Sie.

Daher ist die Forderung vom Jugendamt, dass Sie sich kümmern sollen, nicht haltbar.

Das Jugendamt muss sich selber kümmern und vor allem auch wenigstens solange die Leistungen vorläufig bezahlen.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Ich glaube ich werde auf lange sicht gesehen, nciht drum rum kommen einen anwalt zu nehmen, da ich allein beim jugendamt nicht voran komme. Er zahlt jetzt fast ein Jahr kein Unterhalt mehr und ich bekomme null vom Staat. wer zahlt mir das denn alles wieder nach?

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 4 Jahren.

Ja, das ist korrekt.

Nehmen Sie sich einen Anwalt - das geht auch über Beratungshilfe.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Familienrecht