So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RAScholz.
RAScholz
RAScholz, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 1982
Erfahrung:  Rechtsanwalt
33130353
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
RAScholz ist jetzt online.

Mein Vater liegt im sterben. Wir sind allerdings total verstritten.

Kundenfrage

Mein Vater liegt im sterben. Wir sind allerdings total verstritten. Er ist verheiratet, Gütertrennung und ich habe noch einen ältern Bruder. Wie sieht hier die Erbschaftsfolge aus? Kann ich eigentliche enterbt werden?
Danke XXXXX XXXXX Antwort im voraus, mit freundlichen Grüßen
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  RAScholz hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

auf Sie und den Bruder wirkt sich die Gütertrennung nicht aus, sie beide werden gesetzliche Erben. Die Mutter erbt dann jedenfalls ein Viertel des Nachlasses. Wenn es also kein anderslautendes Testament gibt, sieht die Erbfolge also so auch: Mutter 1/4, Ihr Bruder 3/8 und Sie auch 3/8.

Enterbt können Sie in dem Sinne werden, dass es ein Testament gibt, in dem Sie nicht bedacht werden. Dann aber haben Sie den Pflichtteilsanspruch, der in Höhe der Hälfte Ihres gesetzlichen Erbrechts besteht, in Ihrem Falle also in Höhe von 3/16. Sie hätten dann als Enterbte einen Auskunftsanspruch über den Bestand der Erbschaft gegen die Erben, woraus Sie dann wiederum 3/16 als Zahlungsanspruch geltend machen können.

Bei Unklarheiten fragen Sie nach.
Bei