So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.
Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  selbständiger Rechtsanwalt
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

Mein Ex sagte mir grade, dass ich den Unterhalt für unsere

Kundenfrage

Mein Ex sagte mir grade, dass ich den Unterhalt für unsere gemeinsame Tochter verwirke. unsere Tochter lebt bei mir. Er sagte ich selber bin der Grund dass ich kein Unterhalt für unsere Tochter bekomme. Er meinte noch es ist nichts schlimmes. Was könnte er mit der Aussage meinen?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,

wie alt ist Ihre Tochter und was macht diese gerade ?

Gibt es Umstände, die von Bedeutung sein könnte ?

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Also unsere Tochter ist 15,5 Monate alt. Sie wochentags ( seit dem 3.9.12) zur tagesmutter weil ich am 3.9. eigentlich ne ausbildung anfangen wollte aber am 1. tag die Kündigung bekam und nu bin ich den ganzen Tag zu hause. Mein ex ist zwar noch hier gemeldet, aber ist fast nur noch bei seiner neuen kommt abend für paar min mal vorbei aber mehr nicht.


 


es hat nichts damit zu tun, dass sie bei der tagesmutter ist , wie die wohnung aussieht, dass ich mein ex anzicke, dass ich mit der erziehung erfordert sei... er sagte nur es hat etwas mit mir zu tun nur nichts schlimmes


 


noch fragen?

Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,

ich bitte - um Missverständnisse zu vermeiden - noch um Klarstellung ob Ihr Unterhalt gemeint ist oder der Ihrer Tochter ?



Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

es geht um den Unterhalt für unsere Tochter

Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,

vielen Dank XXXXX XXXXX Anfrage und Ihre ergänzenden Angaben.

Ihre Frage beantworte ich unter Berücksichtigung Ihrer Schilderung wie folgt:


Der Unterhaltsanspruch eines minderjährigen Kindes kann nicht verwirken.

Dies ergibt sich ganz eindeutig aus § 1611 Abs. 2 BGB.

Ihre Tochter 15,5 Monate alt und kann daher noch nicht einmal selbst in irgendeiner Weise zur Verwirkung beitragen, was aber überhaupt Voraussetzung wäre.

Auf Ihre Lebensumstände kommt es nicht an.

Der Kindesvater unterliegt hier wohl einem Rechtsirrtum.



Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,

haben Sie noch eine Nachfrage oder besteht weiterer Klärungsbedarf ?

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

wie kann ich den Unterhalt der ihr zusteht von ihm eintreiben wenn er sich weigert zu zahlen


den Unterhalt kann er nicht in Sachgütern geben oder?

Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,

nach § 1612 BGB ist der Unterhalt ausschließlich in bar zu entrichten und zwar monatlich im Voraus bzw. spätestens am dritten Werktag.

Zur Durchsetzung des Unterhaltsanspruches haben Sie die Wahl über einen Anwalt oder über das Jugendamt im Rahmen einer Beistandschaft.

Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Bitte vergessen Sie nicht, abschließend noch eine positive Bewertung vorzunehmen.

Vielen Dank.

Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrte Fragestellerin,

 

ich habe Ihre Frage und Nachfrage beantwortet und Sie haben diese auch gelesen.

 

Ich darf Sie bitten, abschließend eine positive Bewertung vorzunehmen, da ich erst dadurch meine Vergütung für die duchgeführte Vergütung erlange.

 

Sollte es technische Probleme geben, dann teilen Sie mir dies mit, damit ich den Support benachrichtigen kann.

 

Vielen Dank.