So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 17058
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Guten Tag! Ich wurde am Freiteg vom Jugendamt aus meiner Wohnung

Kundenfrage

Guten Tag!
Ich wurde am Freiteg vom Jugendamt aus meiner Wohnung verwiessen, wall meine Lebensgefärtin beim JA war und eine Famielinhilfe wollte.
Kammen die auch gleich haben sich die Wohnung angesehen und meinten das ich der Leiblichevater die gemeinsame Wohnung sofort verlassen muss/soll, ansonsten nehmen sie die Kinder mit!
Unsere Kinder sind aber Papabezogen und fragen die ganze Zeit nach mir.
Meine frage jetzt dazu, was kann ich machen, zu ich wieder nach Hause zu meinen Kindern kann.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für die Nutzung von Justanswer.

Gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Haben Sie mit der Mutter das gemeinsae Sorgerecht?

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Ja das habe ich.

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.

Was wirft man Ihnen vor? Inwiefern sollen Sie das Kindeswohl gefährden?

Wird das nur vom Jugendamt vorgeworfen oder auch von der Kindsmutter?

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

am freitag vor einer woche ist mir bei meinem großen Sohn 3 jahre zum ersten mal die hand ausgerutscht und er hat einen klapps auf den po bekommen.Ich weiß ja das man das nicht machen darf und es tut mir auch sehr leid.meine lebensgefährtin hat das fotografiert und dem JA gezeigt und aus diesem grund sieht das JA eine kindswohlgefährdung die von mir ausgehen soll.wo bei ich auch sagen muss meine lebensgefährtin kümmert sich um den haushalt nicht.dieses mach ich am abend wenn die kinder schlafen.nun ist aber auch meine angst das sie weiter hin nichts im haushalt macht und es aussieht wie im schweinestahl und die kinder aus diesem grund weg genommen werden.

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.

Gegen einen Klaps kann man nichts sagen. Das ist noch im Rahmen des Erlaubten.

Daher ist dies kein Grund, hier eine Kindeswohlgefährdung anzunehmen.

Ich kann das Verhalten der Mutter und des Jugendamtes nicht nachvollziehen.

Haben Sie jetzt Auflagen oder ähnliches bekommen?

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

ja das habe ich.ich soll zum phsychologen gehen und sollte hat sofort die wohnung verlassen und darf meine kinder nich sehen.soll mir jetzt übergangs weiße eine eigene wohnung suchen.


meine lebensgefärtin ruft mich auch an dauernt an und schreibt mir sms das ich doch nach hause kommen soll weil die kinder mich suchen und ohne mich nicht schlafen wollen aber meine angst is das das JA das mit bekommt und die kinder weg holen.den sie schaft das alleine nicht mit den kindern und haushalt sie is damit überfordert.

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.

Ihre Freundin hat das Jugendamt ja erst auf die Idee gebracht.

Wenn sie das Ganze jetzt zurücknimmt und versichert, dass es bei Ihnen nur eine einmalige Klaps-Aktion war, dann kann das Jugendamt Ihnen nicht länger den Zutritt zur Wohnung verweigern.

Sie sollten daher mit ihr sprechen und dann auch wieder nach Hause gehen.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

ich hab versucht mit ihr zureden aber sie sieht nich ein das es ein fehler war das gleich dem JA zu melden.


aber das JA will ja nich das ich nachhause gehe.sie haben ja auch angedroht die kinder dan weg zunehmen.


wir haben jetzt auch eine familien hilfe aber ich darf immer noch nicht nach hause obwohl die auch mit mir zusammen arbeiten wollen.


darf ich jetzt einfach so wieder nach hause gehen?

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sie können zumindest zeitweise nach Hause um die Kinder zu sehen.

Ganz zurück sollten Sie dann aber noch nicht.

Suchen Sie sich einen Psychologen und lassen sich bestätigen, dass keine Gefahr für die Kinder besteht.