So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchroeter.
RASchroeter
RASchroeter, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 7709
Erfahrung:  Rechtsanwalt, Immobilienökonom, MBA, Bankkaufmann
33364821
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
RASchroeter ist jetzt online.

Meine Mutter hat im Jahre 2010 ein neues´Auto gebraucht,da

Kundenfrage

Meine Mutter hat im Jahre 2010 ein neues´Auto gebraucht,da der alte Wagen schon nicht mehr fahrbereit war. Da ich sie betreue, noch heut, hat sie 2011 das Auto auf mich angemeldet, da ich sie ja überlall hinfahren mußte etc. An Selberfahren ist nicht mehr zu denken!
Da ich Schulden, eines Ex-LG aus den Jahren vor 2000 leider unwissend, mitübernommen hatte, die mir später, als meine Depressionrn ab etwa 2006 endlich überstanden hatte,,wurde mir schlagartig klar, nachdem der GV ständig vor der Tür steht, dass das einzige was ich hatte, das Auto ist!Dieses habe ich aber nicht gekauft, sondern die jetzt 90 jährige ´Mutter, kann der GV das Auto pfänden, muß ich es ummelden! Ich habe noch 2 Schwestern, die sich weder um den HH, schon gar nicht um die Pflege kümmern, ich in Wien meine Whg, Freund ,n Freunde etc. aufgegeben hatte, die Mutter aber eben diese Whg zum Preis der noch offenen Raten verkauft hatte, ´da ihr Zusatand schon sehr schlecht ist, und meine Schwestern, die wesentlicfhj älter sind als ich, mir sicher für die Pflege, nichts freiwillig zukommen lassen!Ein einziges Mal hatte meine ältere Schwster si 6 Wocheh nach kärnten genommen, da ich große gesundheitl. Probleme hatte, sonst teilen sie die Zeit während meines 3 wochenlangem Jahresurlaub, eben je zur Hälfte, obwohl sie ja auch híer wohnen könnten, obwohl meine Mutter ohnehin für Kost und Logie etc. aufkommet! Meine Mutter traut sich gegen die älteste , ja auch keine Gegenworte zu erwidern!
Sehr aufwendiger Fall, aber was steht ihnen den noch zu, falls meine Mutter verd
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  RASchroeter hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage Ihrer Angaben wie folgt beantworte:

Mit der Typenbescheinigung bzw. dem Auszug aus der Genehmigungsdatenbank wird bescheinigt wer über das Fahrzeug verfügungsberechtigt ist. Eigentümerin ist aber weiterhin Ihre Mutter. Das Fahrzeug kann daher nicht aufgrund von bestehenden Forderungen Ihnen gegenüber gepfändet werden. Wichtig ist, dass Sie bzw. Ihre Mutter den Kaufvertrag vorlegen können, sollte der Gerichtsvollzieher das Fahrzeug pfänden wollen.


Ich hoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen und Ihnen einen ersten Überblick verschaffen.

Ich würde mich freuen, wenn Sie meine Antwort positiv bewerten, wenn Sie mit dieser zufrieden sind. Sollte meine Antwort Ihre Frage noch nicht vollständig beantworten oder Sie noch Fragen haben, fragen Sie nach bevor Sie eine Bewertung abgeben.

Mit besten Grüßen

Marcus Schröter, MBA

Rechtsanwalt & Immobilienökonom

Zertifizierter Zwangsverwalter
Experte:  RASchroeter hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

soweit noch Nachfragen bestehen, stehe ich hier gerne weiterhin zur Verfügung. Habe ich Ihre Frage beantwortet, bin ich für eine positive Bewertung dankbar.

Vielen Dank und beste Grüße!

Experte:  RASchroeter hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

soweit noch Nachfragen bestehen, stehe ich hier gerne weiterhin zur Verfügung. Habe ich Ihre Frage beantwortet, bin ich für eine positive Bewertung dankbar.

Vielen Dank und beste Grüße!

Ähnliche Fragen in der Kategorie Familienrecht